Virtueller Girls'Day an der HdM

Die HdM nimmt am diesjährigen Girls'Day digital teil, Foto: (c) girls-day.de | kompetenzz.de
Die HdM nimmt am diesjährigen Girls'Day digital teil, Foto: (c) girls-day.de | kompetenzz.de

Am 22. April 2021 findet der Girls'Day statt - in diesem Jahr digital. Bei dem bundesweiten Zukunftstag haben Mädchen aus den Klassen fünf bis 13 die Möglichkeit, hinter die Kulissen verschiedener Studiengänge der Hochschule der Medien (HdM) zu schauen. Ob Audiovisuelle Medien, Medieninformatik oder Verpackungstechnik - die Mädchen können die technisch ausgerichteten Studiengänge der HdM kennenlernen.

Technik begeistert - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren verschiedener Studiengänge der HdM haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: In verschiedenen Workshops führen sie die Mädchen zwischen 11 und 12:30 Uhr an unterschiedliche technische Gebiete heran. Die Schülerinnen können zum Beispiel lernen, wie sie eine Website oder ein KI-Game programmieren, wie eine Verpackung entsteht oder wie Filme professionell vertont, Klänge oder Geräusche gestaltet und verarbeitet werden. Neben diesen praxisorientierten Workshops erfahren die jungen Gäste zudem mehr über die Berufschancen in verschiedenen Medienberufen.

 

Anmeldung für Mädchen ab Klasse 5


Dieses Jahr hat sich die HdM an den digitalen Girls'Day des Bundes angeschlossen. Der Tag startet um 9 Uhr mit einer Begrüßung durch die HdM. Von 9:30 Uhr bis 11 Uhr haben die Mädchen die Möglichkeit an einem durch den Veranstalter zentral moderierten Programm auf der Girls'Day Event-Plattform teilzunehmen. Es erwarten die Mädchen ein Live-Programm mit spannenden Impulsen, Interviews und Diskussionsrunden. Mit dabei sind Vorbilder aus verschiedenen Girls'Day-Berufsfeldern und Politik sowie Influencerinnen.

 

Zwischen 11 und 12:30 Uhr gestaltet dann die HdM ein eigenes Programm und stellt dabei ihre technisch und naturwissenschaftlich orientierten Studiengänge vor. Die Anmeldung zu den Angeboten der HdM ist hier möglich. Die Angebote der HdM sind weiterhin auf dem Girls' Day Radar über die Suche nach "Hochschule der Medien" zu finden. Auch die Studiengänge Medieninformatik und Mobile Medien sind mit einem Angebot vertreten: "Kreativität mit Künstlicher Intelligenz / Talkrunde: Traumberuf Informatikerin?" Von 12:30 bis 13 Uhr ist Mittagspause, im Anschluss findet ab 13 Uhr ein digitales Escape-Game statt, bei dem die Mädchen Girls'Day-Berufe und die Arbeitswelt kennenlernen können.

 

Mit der Teilnahme am bundesweiten Zukunftstag bietet die HdM Mädchen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, in technisch und mathematisch ausgerichtete Studiengänge hinein zu schnuppern. Die Veranstaltung soll zeigen, dass Frauen auch in traditionell typischen Männerberufen arbeiten und dabei akzeptiert und erfolgreich sind.

 

Die Anzahl der Plätze für die Girls'Day-Angebote ist begrenzt.

 

Startseitenbild: (c) girls-day.de | kompetenzz.de


Kontakt:
Carolin Hilleke
Telefon: 0711 8923-2037
E-Mail: hilleke@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Zur Girls'Day-Website
Zum Angebot aus den Studiengängen Medieninformatik und Mobile Medien

30. März 2021