»Schicksal vs. Zufall« auf der MediaNight

Tarotkarten am Stand der MEDIAkompakt
Tarotkarten am Stand der MEDIAkompakt

Am 26. Januar stellte das siebte Semester des Studiengangs Mediapublishing die 21. Ausgabe der MEDIAkompakt auf der MediaNight der HdM vor. Dieses Mal widmete sich das Zeitungs-Team dem spannenden Thema »Schicksal vs. Zufall«.

Trotz der draußen herrschenden Minusgrade hatten sich zahlreiche Besucher auf den Weg zur MediaNight gemacht und blieben am Stand der MEDIAkompakt stehen. Passend zum Thema konnten Interessierte mit Tarot-Karten einen Blick in die Zukunft wagen oder überprüfen, ob der Zufall am Glücksrad einen Glücks- oder Pechkeks beschert. Ein illustrer Abend war das Ergebnis eines Semesters voller Arbeit und Vorbereitung des studentischen Zeitungs-Teams.

Nachdem die Studierenden sich im Oktober vergangenen Jahres auf ein Thema geeinigt hatten, ging die Arbeit richtig los: Recherchieren, Artikel verfassen, Bildmotive selektieren - und natürlich Anzeigenkunden akquirieren. Schließlich besteht eine Aufgabe des Projekts darin, dass die Druckkosten und das Budget für den MediaNight-Stand selbst finanziert werden müssen. Unter der Leitung von Prof. Christof Seeger arbeiteten die Studierenden ein Semester lang in verschiedenen Teams rund um die Aufgabenbereiche Chefredaktion, Bildrecherche, Anzeigenakquise, Herstellung (sowohl Print als auch elektronisch) und Präsentation auf der MediaNight. Am Ende standen die Fertigstellung einer professionellen 21. Ausgabe der MEDIAkompakt und wertvolle Erfahrungen in der Zeitungsproduktion.

Die aktuelle Print-Ausgabe der halbjährlich erscheinenden MEDIAkompakt ist ab sofort auf dem Campus der HdM erhältlich. Für Fans digitaler E-Paper steht die Zeitung auch zum Download bereit.

(vb)

 

31. Januar 2017