Nachhaltigkeit, Digitalisierung & Gestaltung – virtuelle MP7-Exkursion

Im Sommersemester 2021 fand vom 10. bis 12. Mai erstmals eine virtuelle Exkursionswoche im Studiengang Mediapublishing statt. In zwei Gruppen erhielten die Studierenden des Hauptstudiums viele wertvolle Einblicke in verschiedene Verlage und Agenturen.

TAG 1

 

Gruner + Jahr Content/Redaktion

Der erste Vortrag führte Gruppe A nach Hamburg in die Redaktion von Gruner + Jahr zur Zeitschrift GEO. Jürgen Schäfer, Redaktionsleiter des Ressort Wissen bei GEO, legte dabei sein Hauptaugenmerk auf die drei wichtigsten Themen des GEO: Abenteuer, Nachhaltigkeit und Faktencheck. Diese veranschaulichte er anhand von Artikeln, Bildern und Videos aus vergangenen Ausgaben. Außerdem wurde sich in Kleingruppen rege über Fragen rund um das Magazin und Redaktionsaufgaben ausgetauscht - ein gelungener Auftakt!

 

Ravensburger Innovationsmanagement

In Gruppe B ging es zur gleichen Zeit auf virtuelle Reise zu Ravensburger: Andrea Soprek, Head of Innovation, führte zusammen mit ihrer Kollegin Lucia Grompone auf spannende und bereichernde Weise in das Innovationsmanagement des Verlags ein. Tiefe Einblicke wurden insbesondere in das »Making of Innovation« gegeben: Anschaulich wurde erklärt, wie mithilfe von 3D-gedruckten Prototypen an neuen Projekten gearbeitet und Ideen umgesetzt werden. Das Wissen, das im zweiten und dritten Semester in Kursen wie Projektmanagement oder dem Innovationsmanagement erworben wurde, konnte so vertieft werden.

 

Beltz Content/Redaktion

Ebenso spannend ging es in Gruppe B am Nachmittag mit der Verlagsgruppe Beltz weiter: Die Verlegerin Marianne Rübelmann gab zunächst einen Überblick über die Verlagsgruppe, bevor die Verlagsleiterin »Psychologie«, Dr. Svenja Wahl, umfassende Einblicke in die Arbeitsweise der Redaktion (Bücher und Zeitschriften) gab. Die Grafikdesignerin Eva Fischer führte danach in die Herstellungs-/Gestaltungsprozesse rund um die Zeitschrift »Psychologie heute« ein und ging dabei ausführlich auf die vielen Fragen des Plenums ein. Abschließend konnte noch in das Kinder- und Jugendbuchprogramm von Beltz »hineingeschnuppert« werden. Wichtig ist der Verlagsgruppe hierbei, dass die Bücher nachhaltig produziert sind - dafür sorgen zertifizierte Papiere, Recycling-Karton oder Druckfarben auf Pflanzenölbasis.

 

Media Favoriten Innovation

Für Gruppe A ging die virtuelle Reise von Hamburg weiter nach Konstanz zu den Media Favoriten vom Südkurier. Zum Thema Innovationsmanagement referierten der UI/UX-Designer Jens Wichern und Jessica Klein, Product Owner der Südkurier Online App. Der Innovationsprozess wurde in ihrem Vortrag anschaulich anhand der Südkurier Online App erklärt.

 

TAG 2

 

S. Fischer Verlage Technologie

Am zweiten Exkursionstag ging es für Gruppe A in Frankfurt a.M. mit dem S. Fischer Verlag weiter. Mit einem achtköpfigen Team, bestehend aus Lektorat, Geschäftsleitung, Herstellung, Vertrieb und Digitalabteilung, wurden Einblicke in das Thema Technologie im Verlag gegeben. Dabei wurden die wichtigsten Tools und Systeme für den abteilungsübergreifenden Workflow vorgestellt.

 

Zebralution Digitalvertrieb

Währenddessen besuchte Gruppe B »Zebralution«, einen Digitalvertriebs-Dienstleister mit den Schwerpunkten Musik, Podcast und Hörbuch. Nils Hollmann, der Managing Director des Audiobooks, berichtete, dass Zebralution viele namhafte Verlagshäuser, wie beispielsweise Diogenes und Penguin Random House, betreut. Das Unternehmen deckt ein breites Spektrum an Leistungen ab - unter anderem den Vertrieb über verschiedene Plattformen, wie Soundcloud, YouTube oder Spotify, Beratung, Marketing und die anschließende Analyse der Streaming- und Verkaufszahlen.

 

Werbeagentur Werbewelt

Von Frankfurt ging es nachmittags für die Studierenden der Gruppe A nach Stuttgart zur Werbeagentur »Werbewelt«. Regina Levenhagen und Daniela Weber veranschaulichten den Designprozess in ihrer Agentur am Beispiel ihrer Kunden mit Bildern und Videos und gaben so einen umfassenden Einblick in die Arbeit einer Werbeagentur.

 

Neunmalklug Verlag Technologie

Die Mediapublisher der Gruppe B bekamen stattdessen einen sehr tiefen und umfassenden Einblick in einen sehr kleinen Verlag, den eine ehemalige Mediapublishing-Studentin, Charlotte Stiefel, gegründet hat: den neunmalklug Verlag. Seit der Gründung 2014 arbeitet sie zusammen mit Sarah Roller daran, klimapositive Kinderbücher mit einer grünen Wertschöpfungskette zu produzieren. Mit der Cradle2Cradle-Zertifizierung sorgen sie dafür, dass bei der Produktion nachhaltige, unbedenkliche Materialien verwendet werden. »So würde die Natur drucken« ist das Motto dieses Verfahrens. Anhand von anschaulichen Beispielen wurde gezeigt, wie eine nachhaltige Buchproduktion aussieht und mit welchem Aufwand dies verbunden ist. Einstimmige Meinung war: die Buchbranche muss in Zukunft in ihrer Produktionsweise nachhaltiger werde.

 

TAG 3

 

Droemer Knaur Digitalmarketing/Business Development

Am dritten und letzten Exkursionstag wurde Andreas Ländle von Droemer Knaur aus Berlin zugeschaltet. Der Verlagsleiter Digital gab Einblicke in das Digitalmarketing und Digital Business Development bei Droemer Knaur. In diesem Rahmen ergaben sich interessante Diskussionen - unter anderem zur Positionierung eines Digitalteams in Verlagen und zum Trend »Podcast«.

 

Springer Nature E-Products

Die Mediapublisher der Gruppe B hingegen waren bei Springer Nature zu Gast. Hier ließ sich Dorothee Fetzer über die Schulter schauen: von E-Proofing über Autotranslation zu machine-generated books - Dorothee Fetzer erläuterte ausführlich Prozesse und Verfahren.

In kleinen Gruppenn wurde anschließend über das »ideale Lehrbuch« diskutiert. Was braucht es an Funktionen? Was wünschen sich Studierende an crossmedialen Inhalten, um Lernen zu erleichtern? Die Ergebnisse wurden anschließend präsentiert.

 

GeraNova Bruckmann Lizenzen

Ein würdiger Abschluss in Gruppe A war der Vortrag von Anna Travkina aus dem Verlag GeraNova Bruckmann zum Thema Lizenzen. Anna Travkina erzählte von ihren Aufgaben in der Lizenzabteilung: Von dem Erstellen eines Foreign Rights Katalogs, über die Präsentation des Programms auf Messen, bis zu dem Ablauf der Verhandlungen mit internationalen Verlagen und den daraus resultierenden Vertragsabschlüssen.

 

Finken & bumiller Design

Den Abschluss in Gruppe B bildete die Gestaltungsagentur finken & bumiller. Matthias Bumiller gab vielseitige Einblicke in die Gestaltungsarbeit. Theologische Titel, historisch bebilderte Garten- und Tierbücher gehören ebenso zum Portfolio wie Plakate und Flyer für Veranstaltungen. Matthias Bumiller stellte auch seine Herzensprojekte vor, die zwar keinen Gewinn für die Agentur einbringen, dafür aber »vielen Leuten ein Lächeln aufs Gesicht zaubern«. Mit lustigen und informativen Anekdoten aus den letzten Jahrzehnten war auch dieser Vortrag ein voller Erfolg und stellte so auch ein würdiges Ende der Exkursiontage dar.

 

Das durch die Pandemie entstandene Format der virtuellen Exkursion war ein voller Erfolg: eine wirklich informative und sehr gut organisierte Exkursion, von der alle profitiert haben und die uns Studierenden spannende Einblicke gewährt hat. Von kleinen und großen Verlagen bis hin zu Agenturen, von Content über Herstellung bis zu Lizenzen - alle Bereiche waren abgedeckt. Und obwohl es schade war, die Verlage nicht von innen sehen zu können, hatte die virtuelle Exkursion doch auch einen enormen Vorteil: Wir Studierende konnten in drei Tagen ganz Verlagsdeutschland in unseren WG-Zimmern begrüßen. Und wer kann das schon von sich sagen? Besten Dank an alle, die diese Erfahrungen möglich gemacht haben!

 

Verfasst von Katharina Michalewicz & Ida Simon

 

 

 


Kontakt:
Katja Mehler
E-Mail: mehler@hdm-stuttgart.de

19. Mai 2021