Veranstaltungsreihe "siebzehnfünfundvierzig"

Kunst.Kultur.Innovation: Zukunftsperspektiven Kreativer Arbeit

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "siebzehnfünfundvierzig" lädt die Hochschule der Medien (HdM) gemeinsam mit der Reinhold-Maier-Stiftung und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zu einer Podiumsdiskussion über die Zukunftsperspektiven kreativer Arbeit ein. Von 17:45 bis 19:15 Uhr geht es am 9. November 2022 an der HdM um die Fachkräftegewinnung und -sicherung in der Kultur- und Kreativbranche.

Gäste sind herzlich willkommen (Foto: Pixabay/Julia Schwab)

Gäste sind herzlich willkommen (Foto: Pixabay/Julia Schwab)

Als eine der wichtigsten und umsatzstärksten Wirtschaftsbranchen in Deutschland hat auch die Kunst- und Kreativbranche mit Veränderungen und Fachkräftemangel zu kämpfen. Gerade deshalb gilt es zu diskutieren, wie diesen Entwicklungen entgegenzuwirken ist und wie die Arbeitsbedingungen in der Branche attraktiver zu gestalten sind. Auch die Rolle der Digitalisierung und welche Möglichkeiten die Politik in diesem Zusammenhang hat, sollen Themen der Veranstaltung sein. Prof. Dr. Martin Engstler, Leiter des Forschungsleuchturms Creative Industries & Media Society (CREAM) an der HdM, gibt zum Auftakt einen Impuls. An der Diskussion teil nehmen Alena Trauschel, MdL und musikpolitische Sprecherin der FDP/DVP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Paul Woog, Geschäftsführer der Konzertagentur SKS Michael Russ GmbH und Prof. Dr. Martin Engstler. Moderiert wird sie von Verena Neuhausen, Journalistin beim SWR Studio Stuttgart.

Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird unter https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/dd2cl gebeten.

"Siebzehnfünfundvierzig"

Das Event ist Teil der HdM-Veranstaltungsreihe "siebzehnfünfundvierzig", die zum Wintersemester 2022/2023 unter Leitung von Prof. Dr. Michael Weißhaupt an den Start geht. "Mit der Reihe möchten wir nach der pandemiebedingten Pause wieder eine Plattform bieten, auf der gerade junge Akademikerinnen und Akademiker in den Austausch mit Gleichgesinnten kommen, die allen offensteht und das akademische Leben an der Hochschule bereichert", so Weißhaupt.

Die Reihe folgt auf die Ringvorlesung "Aktuelle Themen aus der Medienwelt". Unter dem Namen "siebzehnfünfundvierzig" bietet die HdM immer mittwochs um 17:45 Uhr in der Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart Vorlesungen, Special Events und Kulturcafés an, die den akademischen Austausch beleben und fördern sollen. Die Teilnahme ist kostenlos und Gäste sind stets willkommen. Für das laufende Semester sind bereits weitere Veranstaltungen geplant. Unter anderem wird es Veranstaltungen zu den Themen Investitionsstrategien in der Technologie und Corporate Social Responsibility Forschung oder Neuerungen im europäischen Digitalrecht geben. Für den Semesterabschluss ist ein Poetry Slam geplant.

Wann?
9. November 2022, 17.45 Uhr

Wo?
HdM, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011

 

VERÖFFENTLICHT AM

27. Oktober 2022

KONTAKT

Prof. Dr. Martin Engstler

Studiendekan

Telefon: 0711 8923-3172

E-Mail: engstler@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Weißhaupt

Prodekan

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2282

E-Mail: weisshaupt@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.