DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

IN SITU

Was ist In Situ?

Im EU-Projekt IN SITU (Intergenerational Social Innovation Support Scheme) werden sozioökonomische und demographische Herausforderungen ins Visier genommen. Das Projekt wird gemeinsam von sechs europäischen Partnerregionen durchgeführt – Stuttgart/Deutschland, Veneto/Italien, Rijeka/Kroatien, Dąbrowa Górnicza/Polen, Maribor/Slowenien und der Projektleitung in Wien/Österreich.

Ziel ist es, Menschen mit fehlenden Ressourcen und fehlendem Wissen den Zugang zur Gründung im Bereich der sozialen Innovationen zu ermöglichen. Gleichzeitig werden junge und ältere Menschen zusammengebracht damit beide Generationen Erfahrungen austauschen und gegenseitig fehlende Kompetenzen ausgleichen können. Hauptbestandteil sind Trainingsprogramme und Strategien zur Einbindung von Stakeholdern aus der jeweiligen Region.

Um den speziellen Bedürfnissen in den Partnerregionen gerecht zu werden, wird das Projektkonsortium eine Strategie für die Entwicklung und Förderung generationsübergreifender sozialer Innovationen formulieren. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre, die Fördersumme 2.418.720 Euro.

Was macht IN SITU in Stuttgart genau?

Das Stuttgarter Team entwickelt ein Trainingsprogramm, das sich an Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, Langzeitarbeitslose sowie Menschen in beruflichen Umbruchsphasen richtet. Uns ist es wichtig, Menschen sowohl zu einer Gründung, als auch zu einer (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu befähigen.


Dabei soll unser sechsmonatiges Trainingsprogramm „Empowered by Entrepreneurship“ helfen. Hier bekommen die Teilnehmenden nicht nur kostenlose Workshops und Seminare zum Thema Gründung, sondern auch Workshops, die speziell auf die Entwicklung und Verbesserung sogenannter „Soft Skills“ ausgerichtet sind. Dazu zählen z.B. Konfliktmanagement, Präsentationstechniken und Selbstmarketing.Zusätzlich gibt es mit dem „Deutschlern-Donnerstag“ gemeinsame Termine, bei denen all diejenigen, die gerade Deutsch lernen, ihre Sprachkenntnisse erweitern und gemeinsam üben können. Ein weiterer wichtiger Baustein ist der Bereich „Netzwerk“. Durch Vernetzung mit anderen Startups und Unternehmen, können unsere Teilnehmer*innen ihr eigenes Netzwerk aufbauen und hilfreiche Kontakte knüpfen. Alle Teilnehmenden bekommen außerdem Unterstützung durch persönliche Mentoren, die ihnen bei allen organisatorischen Fragen zur Seite stehen.


Mit „Empowered by Entrepreneurship“ möchten wir Lust darauf machen, die eigene Karriere vorwärts zu bringen und mutig zu sein, etwas zu verändern.

Wann geht es los?

Das Trainingsprogramm startet am 24. Oktober 2020. Workshops finden einmal pro Woche statt, zusätzlich gibt es den Think Tank Thursday. Die Bewerbung ist ab 10. August 2020 möglich.

Alle genauen Daten und Updates findet ihr auf unserer separaten Webseite zum Trainingsprogramm.

Aktuell befinden wir uns noch in der Entwicklungsphase. Alle genauen Daten und Updates findet ihr hier auf unserer Website.

Wie kann ich mich bewerben und wer wird ausgewählt?

Bewerben können sich alle Personen in beruflichen Umbruchsphasen, Neubürger*innen, Menschen mit Migrationshintergrund sowie Flüchtlinge. Die einzige Voraussetzung ist ein Deutschlevel von mindestens B1, da all unsere Workshops auf Deutsch stattfinden.


Eine Geschäftsidee ist nicht zwingend notwendig, da diese beim Kick-Off entweder erarbeitet oder eine bestehende Idee weiterentwickelt wird.

Gibt es weitere Informationen zum Thema?

Alle Informationen zum aktuellen Stand des Trainingsprogramms, relevante Veranstaltungen in der Region sowie zum Thema Social Innovation allgemein, findet ihr auf unserer separaten Insitu Webseite und in unserer Facebook Gruppe „Empowered by Entrepreneurship“. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

Noch Fragen?

Bei offenen Fragen zum Trainingsprogramm oder zu In Situ generell, hilft gerne Violetta Fasulo, Projektleiterin beim Startup Center der Hochschule der Medien, weiter.

 

Details

Start Herbst 2020
Fördersumme 2,418,720 Euro
Website www.insituproject.eu
www.interreg-central.eu
www.insitu.startupcenter-stuttgart.de

This project is implemented through the CENTRAL EUROPE programme co-financed by the ERDF

Ansprechpartner

Violetta Fasulo
Projektleiterin

Adresse

Besucheradresse

Nobelstr. 5, Erdgeschoss


Postanschrift

Generator | HdM Startup Center

Hochschule der Medien

Nobelstr. 10

70569 Stuttgart

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren