Logo der HdM

Neue Berichte aus der Praxis beim Karrieretalk

Publikum beim Karrieretalk
Publikum beim Karrieretalk

Absolventen der bibliothekarischen Studiengänge berichten über ihren Berufseinstieg und geben Studierenden wertvolle Tipps.
In der Veranstaltungsreihe "KarriereTalk" des Studiengangs Bibliotheks- und Informations-management erzählen Absolventen über ihren beruflichen Werdegang und vermitteln ihren "Nachfolgern" wertvolle Eindrücke und Tipps.

Mit Begeisterung an der Universitätsbibliothek Hohenheim
Cornelia Hummel gehörte zu den ersten Bachelor-Absolventinnen im Studiengang Bibliotheks- und Medienmanagement an der Hochschule der Medien, Stuttgart. Zuvor hatte sie schon eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau und fast drei Jahre Berufspraxis hinter sich gebracht, bevor sie den Entschluss für ein Studium an der HdM fasste. Bereut hat sie es nie. Und so berichtet sie den Studierenden sprühend vor Begeisterung von ihrem Studium, bei dem sie beide bibliothekarische Hauptrichtungen (Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken) gleichermaßen vertiefte, und von ihrem Berufsstart als Bibliothekarin an der Universitäts-Bibliothek Hohenheim. Dort betreut sie hauptverantwortlich die Universitätsbibliographie. Für diese Aufgabe kommt ihr neben der RAK-Vertiefung, die sie bei Prof. Heidrun Wiesenmüller belegte, vor allem auch ihr "detektivischer Spürsinn" zugute, da es gar nicht so einfach sei, alle benötigten Daten von den Instituten und Professoren der Universität geliefert zu bekommen. Auf die Frage, wie die Kollegen und ihr Chef ihrem Abschluss gegenüber eingestellt seien und ob sie beispielsweise Skepsis zu spüren bekommen habe, antwortet sie: "Mir gegenüber sind keine Vorurteile geäußert worden." Dass die Arbeit ihr Spaß macht, merkt man Frau Hummel jedenfalls deutlich an. Zusätzlich zur Universitäts- bibliographie übernimmt sie regelmäßig Führungen (auch in englischer Sprache) und Katalog- einführungen. Diese Aufgaben hat sich Frau Hummel selbst gesucht und betont es sei sehr wichtig, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen immer wieder einzubringen.

Vom Schülerjob zur Leiterin der Bibliothek

Die zweite Referentin des KarriereTalks, Elisabeth Stierand, hatte ihren ersten Bibliotheksjob bereits in ihrer Schulzeit. Ihren ursprünglichen Studienwunsch "Angewandte Kulturwissenschaften" gab sie nach einem "Gemeinnützigen Bildungsjahr" in der Mediothek Stuttgart zugunsten des Studiengangs Bibliotheks- und Medienmanagement an der Hochschule der Medien auf. Um möglichst "breit" ausgebildet zu werden, war es Frau Stierand wichtig, sowohl Inhalte aus dem Öffentlichen als auch aus dem Wissenschaftlichen Bibliothekswesen in ihr Studium zu integrieren. Diese Strategie hat sich für sie ausgezahlt – nach nur drei Bewerbungen, die jeweils in einem Vorstellungsgespräch mündeten, konnte sie ihre erste Stelle als Leiterin der Stadtbücherei Wernau antreten. "Besonders hilfreich fand ich das Bewerbungstraining an der HdM." erzählt Frau Stierand und gibt den Studierenden den Tipp, entsprechende Angebote auf jeden Fall wahrzunehmen um ihre Chancen gegenüber Mitbewerbern zu verbessern. Die Leitung der Stadtbücherei Wernau zu übernehmen, sei ein anspruchsvoller und interessanter Einstieg in das Berufsleben gewesen, berichtet Frau Stierand und nimmt den Studierenden gleichzeitig die Angst vor entsprechenden Herausforderungen, indem sie ihre Strategien und Herangehensweisen an den neuen Job beschreibt: "Wichtig sind vor allem Vorausdenken, Ausdauer und Hartnäckigkeit und der Mut, Entscheidungen zu fällen." Ab Januar geht es für Frau Stierand nach Schwäbisch Hall, wo sie die Leitung der "Stadtbibliothek im Glashaus" übernehmen wird.

Learning by doing

"Learning by doing", so sind sich beide einig, gehört neben allen theoretischen Kenntnissen, die im Studium erworben wurden, unbedingt zum Berufseinstieg dazu. Ihren NachfolgerInnen aus dem Studiengang standen sie nach ihren Vorträgen in gewohnter entspannter Atmosphäre mit Getränken und Knabbereien zum persönlichen Gespräch in der "Frauenbibliothek" in der Wolframstraße zur Verfügung. Die Präsentationen der Referentinnen finden Sie unten zum Download.



Kontakt:
Corinna Sepke
E-Mail: sepke@hdm-stuttgart.de

04. Dezember 2009

Präsentation Cornelia Hummel (Dateigröße: 362 KB)
Präsentation Elisabeth Stierand (Dateigröße: 158 KB)

Termine

Eröffnung des Institutes for Applied AI  in Outlook eintragen 25.04.2019 Eröffnung des Institutes for Applied AI mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login