Logo der HdM

Gute Bibliothekspraxis in Schweden

Bei der Fortbildung zum Thema „Gute Bibliothekspraxis in Schweden“, die am 21. Mai in der Hochschule der Medien Stuttgart (Wolframstraße 32) stattfinden wird, sind noch Plätze frei! Referenten sind die Bibliotheksdirektorin Gullvor Elf aus Nässjö/Schweden, die Kinderbibliothekarin Sanna Godenäs und ihr Kollege Mathias Olsson, der vor allem für die aufsuchende Bibliotheksarbeit zuständig ist.

Sie sprechen über interessante Öffentliche Bibliotheken ihres Heimatlandes und innovative Projekte, vor allem im Bereich Sprach- und Kulturarbeit mit Erwachsenen – insbesondere Migranten – sowie mit Kindern und Jugendlichen.

Beginn ist um 9 Uhr in Raum 316, Ende spätestens um 12.30 Uhr. Die Fortbildung findet in englischer Sprache statt.

Die skandinavischen Länder sind in vielerlei Hinsicht Vorbilder - so auch im Bibliothekswesen. Es ist wohl jedem (angehenden) Bibliothekar bekannt, dass Schweden nicht nur wunderschöne Natur, ein beispielhaftes Sozialsystem und rot gestrichene Ferienhäuser zu bieten hat, sondern auch sehr gute Bibliotheken.

Best-Practice in Schweden

Aber wo genau liegen die Unterschiede zu Bibliotheken in Deutschland? Welche Vor- und Nachteile hat das schwedische Bibliotheksgesetz? Und stimmen all die Gerüchte über großzügige Etats, moderne Ausstattungen und innovative Services, die man immer wieder hört? Auf der Suche nach Antworten auf diese und viele weitere Fragen reiste eine Gruppe Studierender im Juni 2011 gemeinsam mit Professorin Susanne Krüger nach Schweden. Sie besuchten einige ausgewählte Öffentliche Bibliotheken und lernten das dortige Bibliothekswesen kennen. Die Exkursion bot viele Anhaltspunkte für einen Vergleich mit Deutschland und brachte die deutschen Studierenden in Kontakt mit schwedischen Bibliothekaren.

Best-Practice in Deutschland

Jedoch lassen sich die Öffentlichen Bibliotheken beider Länder nur dann wirklich gut miteinander vergleichen, wenn nicht nur schwedische, sondern auch deutsche Best-Practice-Beispiele unter die Lupe genommen werden. Zu diesem Zweck reisen in der Exkursionswoche des Sommersemesters 2012 drei BibliothekarInnen vom schwedischen Nässjö nach Stuttgart. Gemeinsam mit Frau Krüger und den TeilnehmerInnen des Wahlmoduls "Gute Bibliothekspraxis im Vergleich" werden sie sieben Bibliotheken in Stuttgart und der Umgebung besuchen. Eine Entdeckungsreise, die sicher nicht nur den schwedischen Gästen, sondern auch den Stuttgartern viele neue, nachhaltige Einblicke in die deutsche Bibliothekspraxis gewähren wird.

Den Auftakt zu dieser Woche bildet die Fortbildung, bei der die Gäste über das schwedische Bibliothekswesen im Allgemeinen und einige interessante Öffentliche Bibliotheken ihrer Heimat im Besonderen sprechen werden. Darüber hinaus werden die zu besuchenden deutschen Bibliotheken kurz vorgestellt.

Wer Interesse hat, der Fortbildung beizuwohnen, kann eine kurze E-Mail an Eva Schameitat (es047@hdm-stuttgart.de) schreiben. Die Projektgruppe und ihre Gäste freuen sich auf rege Teilnahme!

Termin 21. Mai 2012, 9:00 - 12:30 Uhr

Ort Hochschule der Medien, Wolframstraße 32, 70191 Stuttgart, Raum 316

Anmeldung Eva Schameitat (Projektteam) E-Mail: es047@hdm-stuttgart.de

 

 

 



Kontakt:
Prof. Susanne Krüger
Telefon: 0711 25706-168
E-Mail: krueger@hdm-stuttgart.de

30. Juli 2014

Termine

FaMI-Tag an der HdM  in Outlook eintragen 09.09.2019 FaMI-Tag an der HdM mehr

bibTalk Stuttgart  in Outlook eintragen 10.09.2019 - 11.09.2019 bibTalk Stuttgart mehr

International Summer School  in Outlook eintragen 16.09.2019 - 21.09.2019 International Summer School mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login