Logo der HdM

Zu Gast bei der "National Library for Children and Young Adults" in Süd-Korea

Timo Strohmaier
Timo Strohmaier

"The 6. International Symposium on Library Services for Children and Young Adults" wurde zum sechsten Mal durchgeführt und fand dieses mal in Gyeungju/ Südkorea vom 12. bis 16.6. statt. Das "Institut für angewandte Kindermedienforschung" (IfaK) wurde dazu eingeladen und sandte Timo Strohmaier, Lehrbeauftragter an der HdM in den Studiengängen BIB und IDB.

Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildeten neue Strategien zur Leseförderung und letztlich auch Ansätze um neue Zielgruppen für Bibliotheken zu erreichen. In diesem Rahmen stellte Timo Strohmaier seine Ideen hinsichtlich medienspezifische Angebote in Bibliotheken vor.

Audiovisuelle Medien stellen die Bibliotheken vor neue Herausforderungen. Wie diese angenommen und quasi die Not zur Tugend gemacht werden kann, war der Fokus des Vortrags. Es wurde dabei hauptsächlich ein Praktisches Projekt vorgestellt, dass mit der "Transmedia Storytelling" - Technik arbeitet um neue Zielgruppen in Bildungseinrichtungen anzusprechen und zu binden. Dieser Ansatz verbindet verschiedene mediale Darstellungsformen mit einer zusammenhängenden Geschichte und den Inhalten der Bildungseinrichtung, in diesem Falle der Bibliothek, in attraktiver Weise.

Außerdem war auch die Ausbildung der zukünftigen Bibliotheks- und Informationsmanager Thema des Vortrags. Herr Strohmaier stellte dabei dem internationalen Publikum vor, welche spezifischen medienpädagogischen Lehrangebote es an der Hochschule der Medien gibt und wie diese von den Studenten angenommen werden.

Die Resonanz auf den Vortrag war sehr positiv und wurde auch durch das rege Interesse in der anschliessenden Frage- und Antwortrunde bestätigt. Aufgaben hinsichtlich der Gewinnung und Bindung neuer Zielgruppen speziell für Bibliotheken scheinen ein durchaus internationales Problem zu sein. Deshalb war der gemeinsame Austausch von Ideen und Gedanken mit Rednern aus Süd-Korea, Japan, USA, Schweden, Taiwan und Deutschland so wichtig und auch sehr intensiv.

Der Kontakt zwischen der "National Library for Children and Young Adults" und der "HdM" kam durch von Frau Andrea Bach (Goethe Institut, Leiterin Informations- & Bibliotheksarbeit Region Ostasien Goethe-Institut Korea) zu Stande, die Prof. Susanne Krüger ansprach, die schon häufiger als Referentin für das Goethe-Institut eingeladen war.

Die Redner kamen im Rahmenprogramm nicht nur in Genuss koreanischer Küche mit bspw. dem bekannten koreanischen "BiBimBap", sie durften auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten bestaunen. Hier standen neben anderem auf dem Programm: ein Besuch des königlichen Palasts "Gyeongbokgung" oder auch der Hauptstadt des Silla-Reichs - Gyeungju. Frau Bach gebührt ein besonderer Dank für die hervorragende Organisation und Betreuung!

Weiterführende Links: Paper zum Vortrag NLCY- National Library for Children and Young Adults Homepage Symposium Homepage Timo Strohmaier

 

 



Kontakt:
Prof. Susanne Krüger
Telefon: 0711 8923-3168
E-Mail: krueger@hdm-stuttgart.de

30. Juli 2014

Termine

Eröffnung des Institutes for Applied AI  in Outlook eintragen 25.04.2019 Eröffnung des Institutes for Applied AI mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login