Logo der HdM

Studieninfotag 2013

Fast 2.000 Besucher kamen am Mittwoch, den 20. November 2013, zum Studieninfotag der Hochschule der Medien (HdM) und informierten sich über die zahlreichen Studienmöglichkeiten. "Ich habe mich sehr gefreut, dass das Haus wieder sehr voll war. Es zeigt ein reges Interesse an den Studiengängen und ihren Inhalten", sagt Prorektor Professor Dr. Matthias Hinkelmann.

Kurz vor dem Schulabschluss fragen sich viele angehende Abiturienten, was sie danach machen wollen. Für einige steht fest: "Irgendwas mit Medien". Wie vielseitig das Berufsfeld ist, zeigten Dozenten, Mitarbeiter und Studenten der 16 Bachelorstudiengänge der HdM beim Studieninfotag. In Schnuppervorlesungen, Vorträgen und Workshops vermittelten sie Einblicke in das praxisnahe und zukunftsorientierte Studium an der HdM und beantworteten in persönlichen Gesprächen alle Fragen rund um das Studium.

"Hier könnten wir uns wohlfühlen"

"Ich habe mich vor allem gefragt, wie hoch der Aufwand im Studium ist, wie viel ich lernen muss und was ich mit dem Studium später anfangen kann", sagt der 18-jährige Nicolas, der die 12. Klasse eines Berufskollegs besucht. Er möchte später entweder Wirtschaftsinformatik und Digitale Medien oder Audiovisuelle Medien studieren. Sein Highlight beim Studieninfotag war allerdings der Workshop "Nao-Roboter in Aktion" vom Studiengang Medieninformatik. "Es war sehr spannend zu sehen, was man mit künstlicher Intelligenz machen kann." Ein Freund von ihm, der an der HdM immatrikuliert ist, führte ihn außerdem durch die "moderne und stylische Hochschule mit der guten Ausstattung", zeigte ihm den Campus und die Mensa.

Stand des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement
Führungen gab es auch an der HdM selbst: Die Schüler konnten sich so einen Eindruck von den Film-, VFX- und Tonstudios, den Hörsälen, den Druck- und Verpackungsmaschinen sowie den Medienlaboren verschaffen. Elena und Jannie, die im Schuljahr 2014/2015 ihr Abitur machen, nahmen das Angebot gerne wahr. "In der schönen und hellen Umgebung könnten wir uns wohlfühlen", meint Jannie. Beide wollten eigentlich auf eine Universität gehen, aber da schien ihnen das Studium zu theoretisch. "Wir wollen lieber praktisch arbeiten und Abwechslung haben", so Jannie weiter. Weil sie später im Verlagswesen arbeiten möchte, würde sie Mediapublishing studieren wollen. Elena begeistert sich hingegen für Informationsdesign. "Ich stelle es mir spannend vor, Informationen visuell zu übermitteln."

Praxisbezug zum Ausprobieren

Doch nicht alle Vorstellungen der Besucher stimmten mit dem tatsächlichen Berufsbild überein. Sabrina Silbernagel vom Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement erzählt: "Weil sich das Berufsfeld verändert, erkläre ich den Schülern, dass heute Kommunikationsfähigkeit und Anwenderkenntnisse immer wichtiger werden. Bibliothekare sitzen schließlich nicht in einem stillen Kämmerlein." Viele Fragen beantworteten auch Professor Dr. Joachim Charzinski vom Studiengang Mobile Medien: "Einige Besucher haben gefragt, wie hoch der Numerus Clausus ist und was sie nach ihrem Studium machen können." Um den Schülern auch den Praxisbezug näher zu bringen, durften sie bei manchen Studiengängen direkt mitmachen. Zum Beispiel konnten sie am Stand der Druck- und Medientechnologen Taschen im Siebdruckverfahren bedrucken.

Stand des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement
Die Praxisnähe überzeugte auch den 25-jährigen Lukas. "Am meisten gefallen mir an der HdM die modernen Maschinen, der Bezug zur Wirtschaft und die produktorientierte Umgebung." Mit einem Studienabschluss möchte der gelernte Grafikdesigner seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt weiter verbessern. Für welchen Druck- oder Verpackungsstudiengang er sich bewerben wird, weiß er noch nicht genau. Bis zum 15. Januar hat er noch Zeit sich für das Sommersemester 2014 zu bewerben. Und auch Prorektor Matthias Hinkelmann hofft, dass sich das rege Besucherinteresse "in den Bewerbungen der kommenden Semester widerspiegeln" wird.

Quelle Hochschulkommunikation

Fotos: Mitra Schmidt



Kontakt:
Franziska Böhl
E-Mail: boehl@hdm-stuttgart.de

22. Dezember 2013

Termine

FaMI-Tag an der HdM  in Outlook eintragen 09.09.2019 FaMI-Tag an der HdM mehr

bibTalk Stuttgart  in Outlook eintragen 10.09.2019 - 11.09.2019 bibTalk Stuttgart mehr

International Summer School  in Outlook eintragen 16.09.2019 - 21.09.2019 International Summer School mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login