Logo der HdM

„Mexii und die verlorene Zukunft“ - Das Spiel zur Geschichte der Kindermedien geht online

Das Institut für angewandte Kindermedienforschung (IfaK) der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) stellt gemeinsam mit den Entwicklern der Agentur „Kastanie Eins“ ein im Rahmen der Initiative „Ein Netz für Kinder“ gefördertes Onlineangebot vor. „Mexii und die verlorene Zukunft“, das eine spannende Reise durch die Geschichte der Kindermedien bietet, wird ab Mitte Februar online spielbar sein.

Aus diesem Anlass findet am 14. Februar 2014 von 14.00 - 15.00 Uhr die öffentliche Präsentation des Spiels in der Hochschule der Medien am Standort Wolframstraße 32 in der Bibliothek statt.

Das Spiel führt durch die Kindermedienwelten des 20. Jahrhunderts und ist durch verschiedene Schwierigkeitsgrade für Fünf bis- Zwölfjährige attraktiv. Das „Point-and-Click-Adventure“ legt den Fokus auf die verschiedenen Epochen. Durch das Angebot sollen Kinder spielerisch mit der Historie der Kindermedien vertraut gemacht und ein Austausch mit Pädagoge/innen und Eltern gefördert werden. Dem Spiel liegt die Sammlung von ca. 4.000 Kindermedien, die vom Medienwissenschaftler Prof. Dr. Manfred Nagl angelegt und dem IfaK übergeben wurde, und deren wissenschaftliche Auswertung zugrunde. Durch Workshops mit partizipativem Design und Usability-Tests mit Kindern wurde eine zielgruppengerechte Aufbereitung gewährleistet. Das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg entwickelte die technische Infrastruktur, auf der das Spiel online zur Verfügung gestellt wird.

Das Spiel ist eines durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien und das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend im Rahmen der Initiative „Ein Netz für Kinder“ geförderten Angebote. Unterstützt wird von der Initiative die Entwicklung von Angeboten, die einen für Kinder attraktiven und sicheren Raum im Netz gewährleisten.

Während der Events besteht die Möglichkeit, das Spiel vor Ort zu testen. Um Anmeldung unter folgender E-Mail-Adresse wird gebeten: E-Mail: ifak@hdm-stuttgart.de



Kontakt:
Prof. Dr. Richard Stang
Telefon: 0711 8923-3174
E-Mail: stang@hdm-stuttgart.de

05. Februar 2014


Screenshots

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.



Termine

Ausstellungseröffnung OPEN UP! Keynote: Dr. Guido Scherp: Open Science - Gute wissenschaftliche Praxis im digitalen Zeitalter in Outlook eintragen 24.03.2020 Ausstellungseröffnung OPEN UP! Keynote: Dr. Guido Scherp: Open Science - Gute wissenschaftliche Praxis im digitalen Zeitalter mehr

Girl's Day 2020 in Outlook eintragen 26.03.2020 Girl's Day 2020 mehr

OPEN UP! Ringvorlesung: Partizipation und Offene Wissenschaft im Museum  in Outlook eintragen 31.03.2020 OPEN UP! Ringvorlesung: Partizipation und Offene Wissenschaft im Museum mehr

OPEN UP! Ringvorlesung: Open Educational Ressources in Outlook eintragen 07.04.2020 OPEN UP! Ringvorlesung: Open Educational Ressources mehr

OPEN UP! Ringvorlesung: Open Access in Outlook eintragen 21.04.2020 OPEN UP! Ringvorlesung: Open Access mehr

© Hochschule der Medien 2020 Login