Logo der HdM

HdM bündelt Forschungsschwerpunkte - Learning Research Center gegründet

Grafikerstellung: VS Vereinigte Spezialmöbel
Grafikerstellung: VS Vereinigte Spezialmöbel

Innovative Veränderungen in sämtlichen Bildungsbereichen haben auch zu einer erhöhten Sensibilisierung für die Gestaltung von Lernarrangements geführt. Veränderte didaktische Konzepte und Szenarien erfordern neu gestaltete Raum- und Angebotsstrukturen. Dies gilt sowohl für den physischen als auch den digitalen Raum.

Von Schulen über Hochschulen bis hin zu Weiterbildungseinrichtungen, Bibliotheken und Museen werden zunehmend neue Lernumgebungen konzipiert. Die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) hat sich in den letzten Jahren intensiv der Frage zugewandt, wie solche neuen Lernumgebungen angemessen und sinnvoll gestaltet werden sollten. Die Forschungsschwerpunkte „Lernwelten" (Prof. Dr. Richard Stang) und „Mobile Learning" (Prof. Dr. Frank Thissen) beschäftigten sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit diesen Themenbereichen und ergänzen sich damit ideal. Nun werden diese Aktivitäten im „Learning Research Center" des Instituts für angewandte Forschung der HdM gebündelt.

Vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Perspektiven bezogen auf physische, digitale und hybride Lernszenarien ergibt sich ein neues Verständnis von Lernwelten, das einen ganzheitlichen Blick auf die verschiedenen Aspekte von Lernen, Lehren und Wissensgenerierung erfordert. Unabhängig von institutionellen Rahmungen liegt der Fokus darauf, Lernoptionen entlang der Biographien von Lernenden in den Blick zu nehmen und übergreifende transmediale Konzepte zu entwickeln.

Das Learning Research Center beschäftigt sich dabei mit folgenden Schwerpunkten:

• didaktisch-methodische Lehr-/Lern-Settings: Untersuchung und konkrete Gestaltung von Lehr-/ Lern-Prozessen im Hinblick auf didaktisch-methodischen Veränderungsbedarf;

• Gestaltungskonzepte für Institutionen: Entwicklung organisatorischer Konzepte, die den unterschiedlichen Anforderungen des lebenslangen Lernens Rechnung tragen;

• physische Lernräume: Erforschung und Entwicklung von Gestaltungsoptionen von Lernräumen, die sich sowohl an den Ergebnissen der Lehr-/Lern-Forschung als auch an den Ergebnissen der Wahrnehmungsforschung orientieren;

• digitale Lernräume: Erforschung und Entwicklung von Lernsettings, in denen Medien pädagogisch sinnvoll eingesetzt werden. Im Fokus steht vor allem das Lernen mit mobilen Medien im digitalen Zeitalter.

• hybride Lernräume: Erforschung und Entwicklung von Schnittstellen und Interfaces physischer und digitaler Lernarrangements.

Das Learning Research Center stellt auf seiner Web-Site Ergebnisse der Forschung vor, bietet einen Überblick über Materialien (Literatur, E-books, Links, Konzepte usw.) und lädt Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen zum Diskurs über die Zukunft des Lernens ein. Eine umfangreiche Literatur- und Projektdatenbank zum Thema „ Learning Spaces -Lernwelten", liefert einen Überblick über die Entwicklungen weltweit. Es ist derzeit die weltweit größte Fachdatenbank zu diesem Themenkomplex. Neben der Forschung bietet das Learning Research Center auch Beratung für Hochschulen, Schulen, Institutionen der Erwachsenenbildung und Bibliotheken sowie Unternehmen und Kommunen an.

 



Kontakt:
Prof. Dr. Richard Stang und Prof. Dr. Frank Thissen
E-Mail: stang@hdm-stuttgart.de, thissen@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
http://learning-research.center

03. Februar 2015

Termine

FaMI-Tag an der HdM  in Outlook eintragen 09.09.2019 FaMI-Tag an der HdM mehr

bibTalk Stuttgart  in Outlook eintragen 10.09.2019 - 11.09.2019 bibTalk Stuttgart mehr

International Summer School  in Outlook eintragen 16.09.2019 - 21.09.2019 International Summer School mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login