Logo der HdM

Informationen zum Bachelor-Studium

Studienangebot
Wer an Bibliotheken denkt, dem fallen heute längst nicht mehr "nur" Bücher ein: Stadtbibliotheken, Mediatheken, Schulbibliotheken, Bibliotheken von Universitäten und Forschungsinstitutionen, von Firmen, Parlamenten, Gerichten, Museen, Kirchen, Verbänden und Medienanstalten, sie alle bieten neben Printprodukten zunehmend Lizenzen für elektronische Medien wie digitale Zeitschriften, Zeitungen, E-Books und Datenbanken an. "Information" lautet hier das Zauberwort – ob in gedruckter oder digitaler Form oder multimedial verpackt. Dafür brauchen Bibliotheken, Informations- und Dokumentationseinrichtungen "Informationsmanager", die den aktuellen "State-of-the-Art" der Datenarchivierung und -organisation beherrschen und ihre Kunden passgenau mit fachlich geprüften Informationen und Medien versorgen.

Inhalt und Aufbau
Der Bachelor-Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement an der HdM verbindet eine lange Tradition in der bibliothekarischen Ausbildung mit den Impulsen einer sich dynamisch entwickelnden Informations- und Medienwelt.
Professionelles Recherchieren, Interpretieren und Aufbereiten von Information steht ebenso auf dem Lehrplan wie die Kenntnis des aktuellen Medienmarktes, um eine kundenorientierte Medienauswahl treffen zu können. Studierende lernen Bibliotheksmanagementsysteme und Datenbanken zu bewerten, auszuwählen, sie im Betrieb zu implementieren und anzuwenden. Darüber hinaus bietet der Studiengang unterschiedliche Lehrbereiche vom Kultur- und Veranstaltungsmanagement über Kommunikationspsychologie oder Medienpädagogik bis hin zum Aufbau digitaler Bibliotheken. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse erhalten die Studierenden in den Bereichen Personalmanagement, Organisation, Marketing, Controlling sowie Kosten- und Leistungsrechnung.
Die Lehrveranstaltungen variieren von klassischen Vorlesungen, Übungen und Seminaren bis zu Projektseminaren mit Praxisbetrieben, Workshops und E-Learning-Angeboten, zum Teil auch in englischer Sprache. Zwei integrierte Kurzpraktika und ein praktisches Studiensemester, die auch im Ausland verbracht werden können, vermitteln Einblicke in spätere Arbeitsbereiche.

Berufsbild
Der Studiengang bildet aus für eine Tätigkeit in Bibliotheken, Informations- und Dokumentationseinrichtungen im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich sowie bei Bibliotheksserviceanbietern. Die Absolventen erwerben Kompetenzen, die sie spartenübergreifend für die Tätigkeit in verschiedenen Bibliothekstypen und Informationseinrichtungen qualifizieren. Sie sind damit in der Lage, Einrichtungen zu leiten oder in größeren Einrichtungen die Leitung von Abteilungen oder Teams zu übernehmen.

Zulassung
Die Zulassung zum Studiengang ist beschränkt. Jedes Semester stehen circa 45 Studienplätze zur Verfügung. Der Studienbeginn ist zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich.

Ansprechpartner:
Studiendekan Prof. Magnus Pfeffer
Raum: I201, Nobelstraße 8 (Standort Nobelstraße 8)
Telefon: 0711 8923 - 3169
E-Mail: pfeffer@hdm-stuttgart.de

© Hochschule der Medien 2017 Login