Medien und Menschen - Daten und Informationen stehen im Bachelorstudiengang Informationswissenschaften im Mittelpunkt.
Unsere Studierenden wählen nach einem gemeinsamen Grundstudium ab dem 3. Semester aus einem Wahlangebot und können so schon früh eigene Schwerpunkte im Studienverlauf setzen. Das Studium schließt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Genauere Informationen zu den Berufsperspektiven finden Sie hier, einen Überblick über die Studieninhalte hier.
Wer bereits ein Studium abgeschlossen hat und über Berufserfahrung verfügt, für den ist das auf Führungsaufgaben spezialisierte Kontaktstudium die richtige Wahl. Über das Kontaktstudium kann berufsbegleitend der Abschluss Bibliotheks- und Informationsmanagement (Master of Arts) erworben werden.

Stimmen

  • Was macht Informationswissenschaft eigentlich so spannend?

    Informationen bestimmen alle Bereiche unseres Lebens. Doch der Umgang damit ist nicht trivial. Menschen generieren Wissen aus den Informationen, Medien helfen diese zu strukturieren. Deshalb wird die Kompetenz des Umgangs damit immer wichtiger. Alle, die Lust haben, Zukunft mitzugestalten, ob bezogen auf Daten, Kultur und Bildung, sind in der Informationswissenschaft, wie sie bei uns gestaltet wird, richtig. Das Studium eröffnet vielfältige Möglichkeiten für die spätere berufliche Perspektive. Es gibt keine Grenzen.

Besser wissen!

  • Besser wissen!

    Wie lassen wir Fake News und die digitale Spaltung hinter uns? Medienkompetenz ist wichtiger als je zuvor. Schaffe mit uns die lebendigen Lernorte von morgen und studiere Informationswissenschaften mit Schwerpunkt Bibliotheks-, Kultur- und Bildungsmanagement.

    Bewerbungsschluss am 15.01. und 15.07.

Instagram

Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.