DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Helmut Wittenzellner

Prof. Dr. Helmut Wittenzellner

Professor
LehrgebietBWL, Externes Rechnungswesen, Kostenrechnung, Controlling, Change Management, Innovation, Projektmanagement, Unternehmensplanspiele, Unternehmensplanung, Entrepreneurship, Existenzgründung
StudiengangWirtschaftsingenieurwesen Medien (Zulassung ab WS 2018/2019)
FakultätFakultät Druck und Medien
SprechzeitenMo 13:15 - 14:15
Mo : - :
Raum189, Nobelstraße 10 (Technikbau)
Telefon0711 8923-2140
Telefax0711 8923-2192
E-Mailwittenzellner@hdm-stuttgart.de
Homepagehttps://www.hdm-stuttgart.de/pmm/studiengang/team/professoren


Lebenslauf (kurz) Lebenslauf Publikationen Abschlussarbeiten English Version

Lebenslauf (kurz)

Prof. Dr. Helmut Wittenzellner, Hochschule der Medien Stuttgart, Leitung Media Entrepreneur Center, President of Supervisory Board priME Academy AG, Designer für Business-Simulationen und Planspiele rund um Innovation und Unternehmertum. Gründer und Initiator des Entrepreneurship- und Managementwettbewerb priME CUP mit mehr als 25.000 Teilnehmenden seit 2002. Mentor und Betreuer von Gründungsteams im EXIST-Gründerstipendium.

Das Motto, unter das er seine Arbeiten stellt lautet: Bildung, Unternehmertum, Nachhaltigkeit.

Sein Wahlspruch lautet: Entrepreneurial Skills are essential as reading and writing - you need it for your personal career.

Lebenslauf

Helmut W. Wittenzellner

- Studium der BWL in München und Bamberg

- Studienabschluss: Diplomkaufmann

- Promotion als Dr. rer. pol. zum Thema: Management von Exportrisiken

Bereich Lehre:

- Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen Medien


- Fachgebiete: BWL, Controlling, Rechnungswesen, Entrepreneurship Education, Unternehmensplanspiele, Strategisches Management, Nachhaltige Unternehmensführung, Unternehmensnachfolge, Qualitätsmanagement, Materialwirtschaft

- Honorarprofessur an der Technischen Universität Xi´an (China)

- Wissenschaftlicher Dozent und Lehrbeauftragter an der FH Vorarlberg, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und der Steinbeis Hochschule Berlin

Bereich Forschung:

- Leitung IAF-Entrepreneurship Research und Innovationsforschung

- Abstract Reviewer im FGF e.V. Gründungsprofessorium - Experte beim Dt. Gründerpreis

Bereich Transfer:

- Leitung Media Entrepreneur Center

- Mentor und Investor bei HdM-Gründungsvorhaben und Start-Ups

- Mitglied des CDU-Kreises Wirtschaftsexperten im Wahlbezirkt Stuttgart I (MdB Dr. Stefan Kaufmann)

- Entrepeneur @ priME Acacemy AG

- Simulation and Game Designer Sustainability, Entrepreneurship & Innovation

- Projektentwickler und -manager

 

Publikationen

Wittenzellner, H./Blass, M./Paap, E. (2018): Learning Tools in Primary Schools through Augmented Print, ABSEL (ed.) 2018: Developments in Business Simulation and Experiential Learning. Vol 45, No 1, p. tbd. Bangkok

Wittenzellner, H./Hoegsdal, N./Hornung, I. (2018): Neuroscientific guidance for innovation Workshops, European Academy of Management, Iceland.

Wittenzellner, H./Teske, A. (2018): Modeling Business Communicaiton Management and Crossmedia Planning for Different Target Groups, Developments in Business Simulation and Experiential Learning, Vol. 45 (2018), p.tbd.

Wittenzellner, H./Weller, M. (2018): Digital Leadership - Transformation and Innovation in the Field of Conflict Between Appreciative Leadership and Industry 4.0, International Scientific Conference "Business Digitalization", Graz.

Wittenzellner, H./Richter, S. (2017): Strategisches Entrepreneurship erfahren mit priME SIM Entrepreneurship - Konzeptionalisierung einer Sustainable Balanced Scorecard und Erfahrungen in der akademischen Lehre. 21. Interdisziplinäre Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand, Wuppertal.

Wardaszko, M./Wittenzellner, H. (2017): Economic Modeling In Business Simulation In Flow-Oriented And On-Line Game Design, Developments in Business Simulation and Experiential Learning, Vol. 44 (2017), 222-229

Wittenzellner, H./Richter, S. (2017): Die Sustainability Balanced Scorecard eine neue Bewertungsgrundlage für BWL-Planspiele?, 31. Europäisches Planspielforum, Stuttgart.

Wittenzellner, H./Golden, L. (2017): The Sweet Startup Game - An empirical approach in Experiential learning of Investors' and Founders' Behavior. 7th International Leuphana Conference on Entrepreneurship, Lueneburg.

Wittenzellner, H./Hammer, H./Kikkawa, T. (2016): Evaluation of hybrid, polyfunctional trainings tools for business model innovation - the first results. G-Forum 2016, Leipzig.

Wiesener, O./Wittenzellner, H. (2016): Erfolgsfaktoren von Online-Werbevideos im Startup Umfeld - Zwischenergebnisse einer laufenden Studie. G-Forum 2016, Leipzig.

Wardaszko, M./Wittenzellner, H./Holzmann, Paulina, Winniczuk, A. (2016): Influencing attitudes towards entrepreneurship with digital game-based educational experience in secondary education. ABSEL (ed.) 2016: Developments in Business Simulation and Experiential Learning. Vol 43, No 1, S. 240-249. New Orleans.

Wittenzellner, H., Schmidt, H., Kriz, W.C. (2016). Strategy4Innovators-Training without Software? The revised Concept of the Board Game SysTeamsRybi - Realize your Business Ideas! ABSEL (ed.) 2016: Developments in Business Simulation and Experiential Learning. Vol 43, No 1. S. 322. New Orleans.

Kriz, W. C./Auchter, E./Wittenzellner, H. (2016): Langfristige Effekte eines planspielbasierten Gründerwettbewerbs, in: Schwägele, S., Zürn, B., Bartschat, D., Trautwein, F. (2016): Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen.

Kriz, W. C./Auchter, E./Wittenzellner, H. (2016): Planspiele für die Gründerausbildung an Hochschulen, in: Mieke, C./Siemon, C. (2016): Handbuch Entrepreneurship. Brandenburg.

Wittenzellner, H. (2015): The Value of Games, in Coneeect Handbook, p. 75- 78, http://www.coneeect.eu/Content/Handbook/Helmut%20Wittenzellner.pdf

Wittenzellner, H./Hammer, H./Kikkawa, T. (2016): Evaluation of hybrid, polyfunctional trainings tools for business model innovation - the first results. G-Forum 2016, Leipzig.

Wiesener, O./Wittenzellner, H. (2016): Erfolgsfaktoren von Online-Werbevideos im Startup Umfeld - Zwischenergebnisse einer laufenden Studie. G-Forum 2016, Leipzig.

Wardaszko, M./Wittenzellner, H./Holzmann, Paulina, Winniczuk, A. (2016): Influencing attitudes towards entrepreneurship with digital game-based educational experience in secondary education. ABSEL (ed.) 2016: Developments in Business Simulation and Experiential Learning. Vol 43, No 1, S. 240-249. New Orleans.

Wittenzellner, H., Schmidt, H., Kriz, W.C. (2016). Strategy4Innovators-Training without Software? The revised Concept of the Board Game SysTeamsRybi - Realize your Business Ideas! ABSEL (ed.) 2016: Developments in Business Simulation and Experiential Learning. Vol 43, No 1. S. 322. New Orleans.

Kriz, W. C./Auchter, E./Wittenzellner, H. (2016): Langfristige Effekte eines planspielbasierten Gründerwettbewerbs, in: Schwägele, S., Zürn, B., Bartschat, D., Trautwein, F. (2016): Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen.

Kriz, W. C./Auchter, E./Wittenzellner, H. (2016): Planspiele für die Gründerausbildung an Hochschulen, in: Mieke, C./Siemon, C. (2016): Handbuch Entrepreneurship. Brandenburg.

Wittenzellner, H. (2015): The Value of Games, in Coneeect Handbook, p. 75- 78, http://www.coneeect.eu/Content/Handbook/Helmut%20Wittenzellner.pdf

Wittenzellner, H. (2012): Tranformationsprozesse für die Druckbranche auf dem Weg zum Mediendienstleister, in Rainer Kuhlen, Rainer; Semar, Wolfgang; Strauch, Dietmar (Hrsg.): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation, 6. Aufl., Verlag de Gruyter, Wiesbaden, S. 533- 542.

Wittenzellner, H., zus. mit Kriz, W.C., Auchter, E. & Wittenzellner, H. (2007). Theory-Based Evaluation of Simulation Games in Entrepreneurship Education. In B. Adrangi (Ed.) ABEAI Conference 2007 Proceedings. Pamplin Business School, University of Portland.

Wittenzellner, H., zus. mit Kriz, W.C. & Auchter, E. (2008). Theory-Based Evaluation of Entrepreneurship Education with Simulation Games. Indian Journal of Economics and Business, 2008, 19-33.

Wittenzellner, H., zus. mit Kriz, W.C. & Auchter, E. (2009). Evaluation of Simulation Games in the German entrepreneurship education program "exist-priME-cup". In I. Patasiene (Ed.), GAMES: virtual worlds and reality. Kaunas University Press.

Wittenzellner, Helmut (Hrsg.) (2001): Internationalisierung der Medienindustrie - Entwicklung, Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen, Log_X-Verlag, Stuttgart.

Wittenzellner, Helmut; Kienzle, Damien (2001): Internationalisierung der Druckindustrie - Erfolgsfaktoren und Strategien, Log_X-Verlag, Stuttgart.

Wittenzellner, Helmut; Kienzle, Damien (2001): Erfolgsfaktoren und Strategien bei der internationalen Zusammenarbeit von Unternehmen des Druckgewerbes, in: Wittenzellner, und Handlungsempfehlungen, Log_X-Verlag, Stuttgart, S. 53 - 95. Wittenzellner, Helmut (2001): Drucken im Ausland, in: Digitaldruck 12/01. Wittenzellner, Helmut (2001): Internationalisierung der Druck- und Verlagsbranche in: Print-Management im digitalen Zeitalter - Herausforderungen für Druck und Verlagsunternehmen, Vahlen Verlag - Reihe Medienwirtschaft & Medienmanagement. München.

Wittenzellner, Helmut (2000): Kostenrechnung und Kostenbeeinflussung - Kostenstellenrechnung, Betrieb und Meister (1 - 4) 2000.

Wittenzellner, Helmut; Rösch, Hartmut; Schaul, Ronald (2000): Nothing means the same - Studie Internationalisierung der Medienindustrie - Druckindustrie hat Nachholbedarf im Auslandsgeschäft, horizonte (16) 06/2000, S. 12-14.

Wittenzellner, Helmut (2000): Auslandsmärkte erfolgreich erschließen - Eine Herausforderung für das Druckgewerbe, Deutscher Drucker 07/2000. Wittenzellner, Helmut (2000): Personalarbeit online: Brave New E-World?, Personalführung 08/2000, S.1.

Wittenzellner, Helmut (2000): Druckindustrie an der Schwelle zur Internationalisierung, FAZ-Sonderbeilage „Medien und Kommunikation" vom 24.08.2000.

Wittenzellner, Helmut (1999): Kostenrechnung und Kostenbeeinflussung - Grundlagen, Kostenrechnungssysteme und Kostenartenrechnung, Betrieb und Meister (1 - 11) 1999.

Wittenzellner, Helmut (1999): Kostenrechnung und Kostenbeeinflussung - Kostenstellenrechnung, Betrieb und Meister (12) 1999. Wittenzellner, Helmut (1997): Sicherungsinstrumente gegen Exportrisiken, Diss., Peter Lang Verlag, Frankfurt/Main.

Auszeichnungen/Preise für die Forschungsbeiträge auf Fachkonferenzen:

Auf der 5. ABEAI (Applied Business and Entrepreneurship Association International) Conference in den USA wurde der Beitrag/das Paper "Theory-Based Evaluation of Simulation Games in Entrepreneurship Education" mit dem "Best Paper Award" 2007 ausgezeichnet. Der Beitrag von Willy Kriz, Eberhard Auchter und Helmut Wittenzellner war einer von mehr als 70 Beiträgen.

Auf der 39. Konferenz der ISAGA 2008 in Litauen wurde der Beitrag/das Paper "Evaluation of Simulation Games in the German entrepreneurship education program exist-priME-cup" mit dem "Best Paper Award" ausgezeichnet. Der Beitrag von Willy Kriz, Eberhard Auchter und Helmut Wittenzellner war einer von mehr als 90 Beiträgen.

 

Abschlussarbeiten

Es sind laufend Themen (mit und ohne Praxispartner) zu vergeben in den Gebieten

  • Controlling
  • Marketing und Vertrieb
  • Medienmanagement, Medienmärkte, und -konvergenz
  • Entrepreneurship
  • Innovation
  • Strategisches Management
  • Change Management
  • Projekt Management

English Version

Helmut Wittenzellner is a Professor at Stuttgart Media University, Germany since 1997, where he is teaching Business Administration, Accounting and Corporate Planning, Media Convergence, Innovation and Entrepreneurship for Bachelor and Master-degrees in Print Media Management and Print and Publishing study programmes. He is involved in research works and publications about media convergence, innovation and internationalization for media companies as well as the impact of entrepreneurship education in a low barriersimulation and gaming context. He is doing also research on applied business simulations for innovation and change management.

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren