DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Campusfunk zwischen Quantenknistern und Bewusstsei

Mit HoRadS Feldforschung startet das erste regionale Campus-Wissenschaftsmagazin

Vom Quantenknistern am absoluten Nullpunkt bis zu den Grenzen der Absichtlichkeit menschlichen Handelns berichten Forscher in HoRadS Feldforschung, dem neuen Wissenschaftsmagazin des HochschulRadios Stuttgart (HoRadS).

Die einstündige Sendung wird von Studierenden moderiert, die neugierig und mit dem Blick aufs Konkrete in den Forschungsalltag der Wissenschaftler vordringen - ob Nanotechnik, Mikroelektronik oder Bewusstseinsforschung. HoRadS Feldforschung gibt es live jeden Montag von 10.00 bis 11.00 Uhr zu hören.

Was in den Hochschulen Stuttgarts, in Instituten und Laboren erforscht, erfunden und diskutiert wird, soll in HoRadS Feldforschung zur Sprache kommen und erläutert werden: verständlich, spannend, unterhaltsam. Ziel ist es, Wissenschaft und Forschung aus ihrem Elfenbeinturm zu locken und direkt zu fragen: Welchen Nutzen könnten die Bürger von einem Forschungsprojekt haben? Damit ist HoRadS Feldforschung die erste regional orientierte Wissenschaftsredaktion eines Campussenders deutschlandweit und bietet dem regionalen Wissenschaftsgeschehen rund um Stuttgart eine fokussierte Plattform. Gefördert von der Robert Bosch Stiftung will HoRadS Feldforschung als frisches Magazin bei Studierenden und Bürgern Interesse wecken für die Wissenschaften allgemein und speziell für die vielfältigen Forschungstätigkeiten der Region.

Zu empfangen ist HoRadS Feldforschung im Programm des HochschulRadios Stuttgart auf der Frequenz 99,2 MHz und über das Internet auf www.horads.de. Zusätzlich sind alle Feldforschungs-Sendungen als Download und als Podcast über die HoRadS-Website verfügbar.

HoRadS – das HochschulRadio Stuttgart sendet seit 2004 auf der Frequenz 99,2 MHz (Kabel 102,1 MHz) im Raum Stuttgart immer vormittags. Das Programm ist von Studenten für Studenten und beinhaltet engagierte Themen direkt vom Campus und aus dem regionalen Leben: Wissenschaft, Kultur und soziale Themen sind ebenso vertreten wie eine unabhängige Musikauswahl jenseits des Mainstreams. Mehr als 100 Studierende betreiben den Sender, der aus dem Zusammenwirken von sechs ansässigen Hochschulen und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband (LV Baden-Württemberg) besteht. Gefördert wird HoRadS von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK).

VERÖFFENTLICHT AM

06. Februar 2007

KONTAKT

Pierre Seidel, Leitung Wissenschaftsredaktion

Telefon0711/8923 2970
E-Mailseidel@horads.de
Pierre Seidel, Leitung Wissenschaftsredaktion

Telefon0711/8923 2970
E-Mailseidel@horads.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

www.horads.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Personen
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren