DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Personalia

Bernhard Eberhardt bleibt an der Hochschule der Medien

Den ehrvollen Ruf an die Clemson University, South Carolina in den USA, hat Professor Dr. Bernhard Eberhardt abgelehnt. Der Professor für Computeranimation bleibt an der Hochschule der Medien in Stuttgart, wo er seit 2000 im Studiengang Audiovisuelle Medien lehrt. In den USA hätte Eberhardt die Leitung des Programms für "Digital Production Arts" übernehmen können.

"Dieses einmalige und reizvolle Angebot hätte viele Perspektiven und Möglichkeiten offeriert und eine enge Kooperation mit großen amerikanischen Produktionshäusern für Trickfilme mit sich gebracht", erklärt Eberhardt. Die Entscheidung in Stuttgart zu bleiben, sei nicht leicht gewesen. Doch die Unterstützung seitens der Hochschule und der Kollegen sowie das Bleibeangebot hätten dazu geführt. "Die Stuttgarter Hochschule der Medien ist eine der führenden Hochschulen in Europa, neben anderen auch und vor allem im Bereich der Computeranimation", so Eberhardt. Die Möglichkeiten in Stuttgart seien noch nicht ausgereizt und böten dieselben Entwicklungsmöglichkeiten wie in den USA. Verstärken möchte Eberhardt die Zusammenarbeit mit den Universitäten vor Ort und mit Produktionsfirmen in Baden-Württemberg. "Das Land Baden-Württemberg ist glücklicherweise der Überzeugung, dass Medientechnologie eine zentrale Rolle der Entwicklung im Lande spielen sollte und fördert dies nach seinen Möglichkeiten."

Bestätigung für HdM

"Die Hochschulleitung sowie das gesamte wissenschaftliche Team der HdM gratulieren Herrn Professor Eberhardt. Wir empfinden seinen Ruf an die Clemson University als hohe Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen und natürlich auch als Bestätigung für die Attraktivität der Forschungs- und Lehrbedingungen an der Hochschule der Medien", erklärt HdM-Rektor Professor Dr. Alexander Roos. Er freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Bernhard Eberhardt.

Eberhardt hat an der Universität Tübingen in Mathematik promoviert und sich 2002 in Informatik habilitiert.

Die HdM bietet in einem synergetischen Umfeld verschiedener Medien-Studiengänge wissenschaftliche Grundlagen, praktisches Know-how, modernste technische Ressourcen und jahrzehntelange Erfahrung in der Ausbildung für Medienberufe. Während des Studiums erstellen Studierende unter professionellen Anforderungen und Produktionsbedingungen audiovisuelle Produkte von der Idee über die Konzeption und Realisation bis zur öffentlichen Präsentation. Dafür nutzen sie moderne Studios für Computeranimation, Film, Video, Interaktive Medien, Event Media und Ton.

VERÖFFENTLICHT AM

24. September 2008

KONTAKT

Kerstin Lauer
Pressesprecherin
Telefon0711 8923 2020
E-Mailpresse@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Personen
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren