DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Gemeinschaftsstand "Studium rund ums Buch"

Hochschule der Medien auf der Frankfurter Buchmesse

Die Hochschule der Medien (HdM) ist vom 14. bis 18. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. 22 Studierende aus dem Verlagsstudiengang Mediapublishing organisieren den Messestand „Studium rund ums Buch" und sorgen für ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Zur Detailansicht Das Team für die Buchmesse in Frankfurt (Foto: Daniel Schneider)

Das Team für die Buchmesse in Frankfurt (Foto: Daniel Schneider)

Das Logo des Gemeinschaftsstandes "Studium rund ums Buch"

Das Logo des Gemeinschaftsstandes "Studium rund ums Buch"

Spannende Podiumsdiskussionen, wissen­schaftliche Vorträge und Informationen zum Verlagsstudium werden den Besuchern geboten.

Der Stand „Studium rund ums Buch" in Halle 4.0 am Stand 1310 ist ein Gemeinschaftsstand von buch- und verlagsbezogenen Studien­gängen sechs deutscher Hochschulen. Neben der HdM sind auch die HTWK Leipzig sowie die Universitäten Erlangen-Nürnberg, Leipzig, Mainz und München auf dem Messestand vertreten. Das Projekt­management für die Messe haben in diesem Jahr zum 19. Mal  Studierende der HdM übernommen.

Ein Semester lang waren die Mediapublisher aus dem vierten Semester als Eventmanager aktiv: Sie suchten Sponsoren, kümmerten sich um die Gestaltung des Messestandes, entwarfen eine Infobroschüre, planten PR-Aktionen und organisierten das Messeprogramm. Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur  Eröffnung des größten Branchen­treffens der Welt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Abwechslungsreiches Programm

Die Studierenden haben ein abwechslungsreiches Programm zu­sammengestellt: Podiumsdiskussionen wie „Das grüne Buch" mit Vertretern von Random House, Kösel und dem WWF Deutschland (14. Oktober, 15 bis 16 Uhr), und Buchpräsentationen, unter anderem mit dem Berliner Rotbuch-Verlag (16. Oktober, 14 bis 15 Uhr) laden zum Teilnehmen und Zuhören ein. Außerdem begrüßen die Studierenden Gäste wie Messemanagerin Gabi Rauch-Kneer, Schriftenentwickler Lukas Schneider und Geschäftsführerin Uta Schneider der Stiftung Buchkunst.

Darüber hinaus informieren die Studierenden Interessenten - seien es Studienanwärter oder Verleger - über ihren Studiengang und präsen­tieren Projektarbeiten. Damit nutzt der Branchennachwuchs die welt­größte Buchmesse als Plattform für Information, Innovation und Austausch. 


Veranstaltungen der HdM am Stand „Studium rund ums Buch"
in Halle 4.0 a, Stand 1310

  • Mittwoch, 14. Oktober, 15 bis 16 Uhr: Podiumsdiskussion „Das grüne Buch - Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Verlagsbranche"
  • Mittwoch, 14. Oktober, 16 bis 17 Uhr: „Detektive mit Kultstatus - 40 Jahre >Die Drei Fragezeichen<"
  • Donnerstag, 15. Oktober, 14 bis 15 Uhr: Gespräch mit Schriftenentwickler
  • Donnerstag, 15. Oktober, 15 bis 16 Uhr: „Buchmesse ohne Bücher"
  • Freitag, 16. Oktober, 11 bis 12 Uhr: Podiumsdiskussion „Kompetenz gestaltet Zukunft"
  • Freitag, 16. Oktober, 14 bis 15 Uhr: Buchpräsentation des Projekts Rotbuch
  • Samstag, 17. Oktober, 11 bis 12 Uhr: Buchpräsentation des Projekts Frauenbrücke Ost-West
  • Samstag, 17. Oktober, 15 bis 16 Uhr: „Stiftung Buchkunst"

VERÖFFENTLICHT AM

15. Oktober 2009

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren