DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Ehrgeiziges Studentenprojekt

Abschlussfilm über einen Amokläufer

Vom 9. bis zum 21. August 2011 dreht Stefan Najib, eingeschrieben im Master-Studiengang Elektronische Medien der Hochschule der Medien, seinen Abschlussfilm „Der Ausflug" in Stuttgart und Münsingen. Ein kontroverser Inhalt, ein prominenter Hauptdarsteller und innovative Filmtechniken zeichnen ihn aus.

Stefan Najib

Stefan Najib

Was bewegt eigentlich einen Amokläufer? Dieser Frage widmet sich Stefan Najib in seinem Film: Gefangen in einem Auto mit einem bewaffneten Schüler wird der psychisch selbst instabile Lehrer Martin gezwungen, den Fluchtwagen zu fahren. Zwischen dem Amokläufer Tom und Martin entwickelt sich während der Fahrt eine Beziehung, die das Leben von beiden verändert.

Inhaltliche Relevanz

Der Film möchte die Bevölkerung auf das Thema Amoklauf hinweisen und darüber aufklären. „Schreckliche Geschehnisse wie etwa jene in Winnenden, an die die Handlung lose anknüpft, dürfen nicht in Vergessenheit geraten", erläutert der Stefan Najib. Deshalb kooperiert das Projektteam mit dem „Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden", das insbesondere die Recherchearbeiten unterstützt und so eine realistische Darstellung der Charaktere ermöglicht. Mit der Art der Aufbereitung wollen die Macher viele Menschen erreichen. Dabei setzt der HdM-Absolvent und Drehbuchautor auf eine szenische Umsetzung.

Prominenz am Set

Die Hauptrolle, den Lehrer Martin, spielt Dominic Raacke, vor allem bekannt aus der ARD-Krimiserie Tatort. Er ist überzeugt von dem Potenzial der Abschlussproduktion. Auch der Regisseur freut sich über die prominente Unterstützung, der wie alle anderen Mitwirkenden ohne Gage arbeitet.

Mut zu Neuem

Technisch hat sich das Projektteam ehrgeizige Ziele gesetzt: Im Studio der Hochschule der Medien entstehen aufwendige 360 Grad-Ansichten des Autos, wie man sie bisher überwiegend aus Hollywood-Produktionen kennt. Auch wenn die meisten Straßensituationen auf einer Teststrecke in Münsingen nachgestellt werden können, muss vieles durch Green-Screen Aufnahmen nachbearbeitet werden. Auch die Arbeitsabläufe am Set sollen neue Maßstäbe für Studentenproduktionen setzen. So ist beispielsweise ein direkter Schnitt am Set geplant.

Unterstützer gesucht

„Die Projektfinanzierung steht in weiten Teilen. Um aber alle Ziele zu erreichen und das Projekt möglichst professionell umsetzen zu können, freuen wir uns über jede Unterstützung", erklärt Stefan Najib. Auf der Crowdfunding-Plattform www.mysherpas.com können sich Interessenten über das Projekt informieren und den Film finanziell unterstützen. Auch Sachmittel sind willkommen. Auf diese Weise unterstützt auch das Hotel LeMeridien Stuttgart das Team.

Der Abschlussfilm wird von den HdM-Professoren Dr. Stephen Lowry und Stuart Marlow betreut.

Medienvertreter sind am 15. oder 16 August herzlich zum Besuch am Set eingeladen. Corinna Kübler vom Projektteam hilft gerne weiter.

VERÖFFENTLICHT AM

29. Juli 2011

KONTAKT

Corinna Kübler
Presse und Marketing „Der Ausflug
Telefon0173 - 86 24 215
E-MailKuebler.corinna@gmx.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren