DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Hochschule der Medien

Bewerberinteresse ungebrochen

7246 junge Menschen wollen zum Wintersemester 2013/2014 an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) studieren, rund 150 mehr als im Vorjahr. Das Interesse an einem der 759 Studienplätze in 19 Bachelor- und Masterstudiengänge, die im Oktober starten, steigt erneut auf Rekordhöhe. Absoluter Spitzenreiter ist Werbung und Marktkommunikation. Die printorientierten Studiengänge konnten in der Bewerbergunst punkten.

Zur Detailansicht Über 7200 Bewerber wollen ab Herbst an der HdM studieren

Über 7200 Bewerber wollen ab Herbst an der HdM studieren

Zur Detailansicht Das Interesse an den Print-Studiengängen ist gestiegen

Das Interesse an den Print-Studiengängen ist gestiegen

Zur Detailansicht Crossmedia-Redakteure möchten fast 200 Bewerber werden

Crossmedia-Redakteure möchten fast 200 Bewerber werden

Zur Detailansicht Rund 4400 Studenten werden ab Oktober an der HdM eingeschrieben sein

Rund 4400 Studenten werden ab Oktober an der HdM eingeschrieben sein

Am stärksten gewachsen ist das Bewerberinteresse für die Bachelorstudiengänge Medienwirtschaft (1191 Bewerber, Vorjahr: 1034) und Crossmedia-Redaktion. Dafür haben sich dreimal mehr junge Menschen entschieden (196, Vorjahr: 66). Bei den Aufbaustudiengängen hat das Angebot Elektronische Medien am meisten zugelegt (438 Bewerber, Vorjahr 317).

Fast voll

Hochschulweit kommen fast zehn Bewerber auf einen Studienplatz. „Das Interesse an einem Studium im Medien-Bereich ist anhaltend hoch. Die unterschiedlichen Medien-Branchen bieten nach Studienabschluss spannende Perspektiven", freut sich Professor Dr. Mathias Hinkelmann, Prorektor für Lehre der HdM. Das Zulassungsverfahren sei so gut wie abgeschlossen und die neuen Studenten hätten sich bereits eingeschrieben. „Die HdM ist fast ausgebucht. Die Bewerber haben die Studienplätze gerne angenommen. Einige wenige werden noch an Nachrücker vergeben", so Hinkelmann weiter.

Spitzenreiter: Werbung und Marktkommunikation

Der Topfavorit der Studieninteressenten ist wie in der Vergangenheit der Studiengang Werbung und Marktkommunikation. 2346 Interessenten - ein Drittel aller Bewerber um einen Studienplatz an der HdM - möchte Werbe- und Kommunikations-Experte werden (Vorjahr: 2501). Das Angebot zählt neben Medienwirtschaft und Audiovisuelle Medien (742 Bewerbungen, Vorjahr: 856) zu den nachgefragtesten der HdM.

Print-Studiengänge punkten

Jeweils knapp 40 junge Menschen mehr möchten Print-Media-Management (Vorjahr: 95) oder Druck- und Medientechnologie (Vorjahr: 93). Dort werden zum Wintersemester mit Graphic Arts Technologie oder Digital Publishing neue Schwerpunkte angeboten. Deutlich zugenommen hat auch das Interesse für den Aufbaustudiengang Print & Publishing. Dafür gingen 43 Bewerbungen ein (Vorjahr: 28).

In nahezu allen anderen Studiengängen der HdM von Medieninformatik über Informationsdesign bis zu Online-Medien-Management oder Computer Science and Media ist das Bewerberinteresse konstant. Leicht rückläufig im Vergleich zum Vorjahr, aber auf hohem Niveau in der Bewerbergunst, bewegen sich die Studiengänge Bibliotheks- und Informationsmanagement oder Wirtschaftsinformatik und digitale Medien.

Mehr Plätze für Studienanfänger

Vor dem Hintergrund des doppelten Abiturjahrgangs 2012 hat die HdM ihr Studienplatzangebot in den letzten Jahren stark ausgebaut. Sie bietet insgesamt 50 Prozent mehr Studienplätze für Anfänger an als vor sechs Jahren.

VERÖFFENTLICHT AM

12. August 2013

KONTAKT

Prof. Dr. Mathias Hinkelmann

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2002

E-Mail: hinkelmann@hdm-stuttgart.de

Kerstin Lauer
Pressesprecherin
Telefon0711 8923 2020
E-Mailpresse@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Das Studienangebot der HdM

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren