Medienwirtschaft

Community-Kunstwerk von CRO in Zusammenarbeit mit der HdM

Ein studentisches Team der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) hat zusammen mit dem mehrfach ausgezeichneten deutschen Musiker, Rapper, Singer, Songwriter und Produzent CRO ein Community-Kunstwerk realisiert. CRO machte sich in den letzten Jahren unter dem Alias "Carlito" bereits als Künstler einen Namen und veröffentlichte mehrere Kunstwerke.

Am Werk “Michelle” von Künstler Carlito ...

Am Werk “Michelle” von Künstler Carlito ...

... können Anteile erworben werden (Fotos: Projektteam, Künstler Carlito)

... können Anteile erworben werden (Fotos: Projektteam, Künstler Carlito)

Das Team um HdM-Professor Dr. Jürgen Seitz entwickelte zusammen mit dem Berliner Investment-Start-up Timeless über das letzte Semester ein Konzept, um Carlitos neustes Kunstwerk "Michelle"‘ in Anteilen an seine Fan-Community zu verkaufen. Es gelang den Studierenden, den Künstler für das Projekt zu begeistern.

Kauf per App

Eines der großen Versprechen der WEB3- oder auch Web 3.0-Bewegung, die auf Blockchain setzt und und Konzepte wie Dezentralisierung und Token-basierte Wirtschaft umfasst, ist das Verschmelzen von Güterbesitz und Community. Im kulturellen Bereich partizipieren Unterstützer und Fans so am Erfolg eines Künstlers. Mit dem entwickelten Ansatz hat die Studierendengruppe den Zugang zu diesen Konzepten stark vereinfacht. Jede und jeder kann Anteile erwerben ohne sich mit Kryptowährungen, Kryptowallets oder Non-Fungible Token (NFT) beschäftigen zu müssen. Der Kauf der digitalen Vermögenswerte erfolgt einfach per App.

Kunst und Konzert

Gleichzeitig werden in dem Projekt Erfolgsfaktoren aus Metaverse-Projekten übernommen: So kann man das Kunstwerk "Michelle" vom 5. bis zum 9. Mai 2022 live in der Janine Bean Gallery in Berlin erleben. Anteilseigner haben die Chance, am abendlichen Konzert des Künstlers in der exklusiven "Art Owners Lounge" kostenlos teilzunehmen. Die Konvergenz von Kunst und Musik wird somit live erlebbar. Was bisher nur wohlhabenden Kunstsammlern vorbehalten war, wird nun für eine breitere Masse erschwinglich. Rund um das Kunstwerk "Michelle" sollen in den nächsten Monaten noch weitere Aktionen für die Gemeinschaft folgen.

Projektbasiertes, multidisziplinäres Lernen ist ein zentraler Bestandteil der Lehre an der Hochschule der Medien. Studierende sind dabei in allen Stufen der Produktion beteiligt. Von der Idee über die Konzeption bis hin zur konkreten Umsetzung. "Die Zusammenarbeit mit CRO und seinem Team ist für uns dabei ein Glücksfall. Der Künstler lebt Multidisziplinarität, liebt Neues und fühlt sich seiner Stuttgarter Heimat verbunden. Optimale Voraussetzungen für eine Kooperation mit der HdM" sagt Prof. Dr. Jürgen Seitz, Leiter des Projektes.

Das Community-Kunstwerk-Projekt wurde im Studiengang Medienwirtschaft der HdM umgesetzt. Beteiligt waren Philipp Antony, Enrico Canu, Ann-Kathrin Ebel, David Fichtner, Jana Fili, Christopher Fischer, Lennart Gohl, Manuel Scheuernstuhl und Louisa Weber.

VERÖFFENTLICHT AM

29. März 2022

KONTAKT

Prof. Dr. Jürgen Seitz

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2741

E-Mail: seitz@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Studiengang Medienwirtschaft

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Philipp Antony

am 29.03.2022 um 14:41 Uhr

Das ist einfach klasse!

Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.