Logo der HdM

Studienaufbau und Zulassung

Grundstudium

Im zweisemestrigen Grundstudium erhalten die Studierenden eine breit gefächerte Grundausbildung aus den Fächern der Wirtschaftswissenschaften und Recht, Naturwissenschaften, Technik, IT, Organisation sowie Gestaltung. Das Grundstudium ist betriebswirtschaftlich sowie naturwissenschaftlich-mathematisch ausgerichtet und vermittelt Studierenden in den ersten beiden Semestern und darüber hinaus solide Grundkenntnisse der in der Medienindustrie eingesetzten Prozesse und Verfahren. Das Studium steht primär für Management, Print- und Medientechnik, Informationstechnologie und Gestaltung. Damit sind Studierende in diesen Bereichen für Fach- und Führungsaufgaben bestens gerüstet. Der Studienaufbau und die Studieninhalte basieren auf den Empfehlungen des Verbands deutscher Wirtschaftsingenieure.

Hauptstudium

Im Hauptstudium (drittes bis siebtes Semester) haben die Studierenden nach individuellen Interessen die Wahl zwischen den Schwerpunkten:

• Industrial Media Production

• Digital Publishing Technologies

• Media Design Management

In diesen Schwerpunkten werden medientechnische, IT-bezogene und gestalterische Kenntnisse vermittelt. Je nach Schwerpunkt werden zahlreiche vertiefend ausgerichtete Lehrveranstaltungen angeboten. Praxisbezogene Aufgaben im Bereich Medienproduktionen, Kommunikations- und Designprojekte sowie International Project Management runden das Curriculum im Hauptstudium ab. Weitere aktuelle Aspekte der wirtschaftsingenieurwissenschaftlichen Ausbildung  wie z.B. Media Design, 3D-Druck, Recht, Unternehmensanalyse, oder Führung werden von den Studierenden individuell im Wahlpflichtbereich vertieft.Leitlinie aller drei Schwerpunkte ist das prozessorientierte und betriebswirtschaftliche Arbeiten mit zukunftsfähiger Technik.

Im Schwerpunkt Industrial Media Production stehen wirtschaftlich-technische Fragestellungen und Bewertungen von Investitionen, neuen Produktionsverfahren, Druck- und Verpackungsprodukten im Vordergrund, sowie Management, Integration und Automation von Prozessen.

 

Digitale Medien wirtschaftlich zu planen, einzuführen und einzusetzen, steht im Vordergrund des Schwerpunkts Digital Publishing Technologies. Er befasst sich mit Grundlagen von IT-Applikationen und Sozialen Medien sowie deren Einsatz bei digital erstellten Publikationen und im Marketing.

 

Im Schwerpunkt Media Design Management erlangen die Studierenden insbesondere Fachkenntnisse und lernen Methoden, um gestalterische Prozesse bei der Markensteuerung und Medienerstellung wirtschaftlich zu planen, zu steuern und umzusetzen.

Praxis- und Auslandssemester

Ihr betriebliches Praktikum absolvieren die Studierenden im fünften Semester. Im sechsten Semester besteht die Möglichkeit, ein Auslandsemester an einer der vielen HdM-Partnerhochschulen zu belegen. Die dort erworbenen Leistungsnachweise können für das Studium angerechnet werden.

Zum Abschluss des Studiums wird die Bachelor-Thesis im siebten Semester erstellt.

Studienbeginn und Zulassung

Der Studienbeginn für Wirtschaftsingenieurwesen Medien ist zum Winter- und Sommersemester (Bewerbungsfrist: 15. Juli bzw. 15. Januar) möglich. Die Zulassung zum Studiengang ist für alle Schwerpunkte 
beschränkt. Formale Zulassungsvoraussetzung für das Studium ist die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das Studienbüro, Frau Syliva Weiß, weiss@hdm-stuttgart.de oder Telefon 0711 8923-2084.

.

© Hochschule der Medien 2018 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz