DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Computer-to-Plate-Technologie

Workflow-Tag an der Hochschule der Medien

Am 17. Juni fand an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart der Workflow-Tag statt. Die Computer-to-Plate-Technologien und die dazugehörigen Workflows standen im Mittelpunkt. Sechs Firmen stellten ihre Produkte vor, die rund 40 Teilnehmer in parallelen Workshops ausführlich getestet haben.

Zur Detailansicht Präsentation am UV-Setter von basysPrint

Präsentation am UV-Setter von basysPrint

basysPrint präsentierte den UV-Setter, der in der HdM installiert ist. Esko-Graphics zeigte den Workflow FastLane beziehungsweise Scope, wie die neuere Bezeichnung lautet. In dieser Session wurde viel über JDF-Details diskutiert. Fujifilm führte den Ausgabe-Workflow Celebrant vor, eine Client-Server-Lösung, die mit unterschiedlichen Montageprogrammen zusammen arbeiten kann. Die Firma Efi, die eher vom Digitaldruck-Bereich bekannt ist, und in letzter Zeit durch die Übernahme der Firma Best von sich reden machte, präsentierte die Workflow-Lösung Oneflow. Auf besonderes Interesse stieß auch die Schweizer Firma Mergenthaler AG, die mit ihrer Workflow- und Prooflösung mit standardisierten Einstellungen neue Wege geht. Schließlich war noch die ppi Media GmbH mit von der Partie. Die im Zeitungsbereich bekannte Firma wendet sich mit ihrer Planungssoftware printnet verstärkt dem Akzidenzbereich zu. "Ingesamt war es eine gelungene Veranstaltung", bilanzierte Veranstalter Professor Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck. Er ist an der HdM verantwortlich für den Bereich Computer-to-Plate und hat den Workflow-Tag initiiert. Die Veranstaltung fand im letzten Jahr erstmals statt. Im Sommer 2005 folgt eine weitere.

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie im HdM-Bildarchiv unter dem Monat der Veröffentlichung (07.2004). Die Verwendung des Bildmaterials ist bei Nennung der Quelle vergütungsfrei gestattet. Das Bildmaterial darf nur in Zusammenhang mit dem Inhalt dieser Pressemitteilung verwendet werden.

VERÖFFENTLICHT AM

05. Juli 2004

KONTAKT

Prof. Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck, Studiengang Druck- und Medientechnologie
Telefon0711 685 2876
E-Mailhoffmann@hdm-stuttgart.de
Sebastian Riegel, Studiengang Druck- und Medientechnologie
Telefon0711 685 2889
E-Mailriegel@hdm-stuttgart.de
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren