DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Hören und Zuhören

Ein Tag zum Hören an der Hochschule der Medien

Hinter dem Ohr klemmt oft ein Stift. In ihm steckt der Kopfhörer vom Handy oder vom MP3-Player. An ihm hängt ab und zu ein Ohrring. Aber das Ohr ist viel mehr als eine bloße Halterung oder ein Schmuckträger. Es ist eines der wichtigsten Sinnesorgane, die der Mensch besitzt.

Es verleiht die Fähigkeit zum Hören und Zuhören. Wir stehen am Morgen auf, weil wir den Wecker hören. Wir empfangen Botschaften in einer Unterhaltung, weil wir zuhören. Damit ermöglicht das Gehör den Kontakt zwischen Mensch und Umwelt und ist ein echtes Hochleistungsorgan im Kommunikationsprozess. Aber was wissen wir eigentlich über das Hören?

Diese Frage greifen verschiedene Referenten beim Seminartag "Hören und Zuhören" am 9. Dezember 2005 an der Hochschule der Medien auf. Von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr stehen Vorträge und Diskussionen aber auch praktische Experimente rund ums Hören und Zuhören auf dem Programm. Ziel der Veranstaltung ist es, das Bewusstsein für das Thema Hören zu schärfen. Dabei steht die Interaktion mit dem Publikum im Vordergrund. Das Hören und Zuhören wird aus physikalischer, medizinischer sowie psychologischer und soziologischer Sicht betrachtet. Zu den Referenten zählen unter anderem Dr. Andreas Seimer, Leiter der phoniatrischen Abteilung des Marienhospitals, sowie die HdM-Professoren Stephan Ferdinand und Jens-Helge Hergesell vom Studiengang Medienwirtschaft, oder Dr. Roland Mangold vom Studiengang Informationsdesign. Zu Wort kommt außerdem Hans Burkhard Schlichting, Chefdramaturg im SWR Hörspiel. Das Sprecherensemble der Akademie für gesprochenes Wort rundet den Seminartag mit einer Aufführung ab.

Veranstalter des Seminartags “Hören und Zuhören“ ist die Akademie für gesprochenes Wort in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Medien. Die Akademie widmet sich seit 1993 der Förderung der gesprochenen Sprache und Dichtung.

Interessenten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme am Seminartag “Hören und Zuhören“ ist für Studenten und Schüler kostenlos. Andere Gäste zahlen 15 Euro. Der Besuch ausgewählter Veranstaltungen ist möglich. Anmeldungen nimmt die Akademie für gesprochenes Wort per E-Mail an gesprochenes.wort@t-online.de an.


Was?
Seminartag „Hören und Zuhören“

Wann?
9. Dezember 2005, 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Wo?
HdM, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011

VERÖFFENTLICHT AM

06. Dezember 2005

KONTAKT

Prof. Stephan Ferdinand
Studiengang Medienwirtschaft
Telefon0711 8923 2256
E-Mailferdinand@hdm-stuttgart.de
Gisela Lohmann
Akademie für gesprochenes Wort
Telefon0711 633 99 11
E-Mailgi.lohmann@t-online.de
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren