DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Hattrick beim LFK-Medienpreis 2007: Drei Auszeichnungen für die Hochschule der Medien

Drei Auszeichnungen haben Studierende der HdM bei der Verleihung des LFK-Medienpreises abgeräumt: Das Jingle-Paket für das Hochschulradio Stuttgart HoRadS gewann in der Hörfunk-Kategorie "Volontäre / Hochschulen / Ausbildungseinrichtungen", der Trailer zur Veranstaltung CONMEDIA/Vereinte Nationen in Stuttgart erhielt den Preis in der Fernseh-Kategorie "Hochschulen / Ausbildungsein­richtungen" sowie den Publikumspreis. Beide Produktionen entstanden im Studiengang Medienwirtschaft der HdM.

Zur Detailansicht Die Conmedia-Preisträger auf der Bühne: Prof. Stephan Ferdinand mit den Studierenden Michael Neumann und Christoph Hars (Foto: Ina Lorenz)

Die Conmedia-Preisträger auf der Bühne: Prof. Stephan Ferdinand mit den Studierenden Michael Neumann und Christoph Hars (Foto: Ina Lorenz)

Zur Detailansicht Die Gewinner bei der LFK-Medienpreisverleihung (Foto: Ina Lorenz)

Die Gewinner bei der LFK-Medienpreisverleihung (Foto: Ina Lorenz)

Zur Detailansicht Die Macher des Jingle-Pakets

Die Macher des Jingle-Pakets

"Ministerpräsident Günther Oettinger hat bei der LFK-Medienpreisverleihung auf die Bedeutung der Medienhochschulen für die Qualität des Medienstandortes Baden-Württemberg hingewiesen. Wir sind stolz darauf, dass die HdM gleich mit drei Preisen diesem Anspruch gerecht wird", erklärt Professor Stephan Ferdinand, Studiendekan Medienwirtschaft.

Professionelles Jinglepaket mit neuem Sounddesign

Das Jingle-Paket für HoRadS beeindruckte die Jury mit der Profession­alität der Arbeit. Nadine Brendel, Marcel Frano, Ingrid Huhn, Julian Maier, Daniela Stärk und Thomas Wieland freuten sich über 1500 Euro. Entstanden ist der HoRadS-Klang im Sommersemester 2006. Im Audio­seminar bei Professor Dr. Helmut Graebe, Studiengang Audivisuelle Medien, haben die Studenten ein komplett neues Sounddesign für die Bereiche Rock, Electro, Pop und Jazz entwickelt, das sich passgenau in den Sound von HoRadS einfügt.

Neben den klassischen Elementen des Jinglepakets, wie Verpackung für Nachrichten, Wetter und Jingles, wurden auch zahlreiche Elemente für einzelne Rubriken, Shows und Specials produziert. Zusätzlich wurde ein Audiologo als "akustisches Gesicht" entwickelt, um HoRadS den unver­wechselbaren Sound zu sichern und die Wiedererkennbarkeit in der Zielgruppe der Studenten zu garantieren.

Preisgekrönter Trailer zur Veranstaltung CONMEDIA/Vereinte Nationen

Christoph Hars und Michael Neumann nahmen 3000 Euro für den Trailer "CONMEDIA/Vereinte Nationen in Stuttgart" entgegen. Der Beitrag befasse sich auf kreative Weise mit der Vielvölker-Gesellschaft Stuttgarts, fand die Jury. Sie hob in ihrer Begründung vor allem den guten drama­turgischen Aufbau, die innovativen Effekte sowie die professionelle Schnitttechnik hervor. Damit waren auch die Gäste der Preisverleihung einverstanden: Sie kürten den CONMEDIA-Film zum Favoriten in der TV-Kategorie.

Der Dreiminüter wurde ebenfalls im Sommersemester 2006 produziert. Er stellt die multikulturelle Vielfältigkeit und die internationale Viel­seitigkeit Stuttgarts dar. Die Studierenden haben in ihrem Film collagen­artig Stimmungen, Stimmen und Bilder zusammengefügt und so ein internationales Kaleidoskop gefertigt. Der Trailer diente als filmischer Einstieg in die Talkrunde CONMEDIA. Alle Produktionsschritte – Produktionsleitung, Konzept, Dreharbeiten, Schnitt, Musik oder Tonmischung – wurden von den Studierenden in Eigenregie umgesetzt. Michael Neumann freut sich sich, dass die Jury den experimentellen Charakter des Films gewürdigt hat. Betreut wurde das CONMEDIA-Team von den Professoren Stephan Ferdinand und Eckhard Wendling.

Der LFK-Medienpreis

Beim LFK-Medienpreis 2007 wurden insgesamt elf Auszeichnungen in zehn Kategorien vergeben. Die Preisverleihung fand am 7. Mai vor über 1000 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien in Stuttgart in Anwesen­heit von Ministerpräsident Günther Oettinger statt. Die Preise für die besten Radio- und Fernsehbeiträge im baden-württem­bergischen Privatfunk im Gesamtwert von 30.000 Euro wurden zum 16. Mal vergeben. Eingereicht wurden 188 Beiträge, davon 93 Beiträge für den Bereich Hörfunk und 95 für die Kategorie Fernsehen.

Zu den Jurymitgliedern des LFK-Medienpreises zählen:
Stephan Braun MdL (Medienrat der LFK), Rainer M. Cabanis (coram publico, Hamburg), Mel Camelly (camelly & eggensperger, Hamburg), Syl Glawion (Radio Z, Nürnberg), Alice Häuser (AH-TV Film- und Fernsehproduktion, Köln), Peter Kloeppel (Chefredakteur RTL Television GmbH, Köln), Ina Rumpf (Medienberatung, Künzell), Professor Dr. Peter Schiwy (Rechtsanwalt, Berlin), Jochen Trus (Programmleiter 105`5 Spreeradio, Berlin) und Ulrike Wolf (Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen MDR, Dresden).

Zu hören ist der Sound von HoRadS jeden Morgen auf der UKW 99,2 MHz und rund um die Uhr im Internet auf www.horads.de.

Der Conmedia-Trailer ist zu sehen unter mw.hdm-stuttgart.de/conmedia/ss2006/index2.html. Bitte dem Link "Jetzt Trailer anschauen" folgen. Er lässt sich auch herunter laden unter mw.hdm-stuttgart.de/conmedia/ss2006/conmedia.mp4.

VERÖFFENTLICHT AM

09. Mai 2007

KONTAKT

Prof. Stephan Ferdinand
Studiendekan Medienwirtschaft
Telefon0711 8923 2256
E-Mailferdinand@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren