DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

8. Symposium für Informationsdesign

Mit interaktiven Infografiken effizient informieren

In der Welt von Medienkonvergenz und Newsrooms gewinnt die interaktive Infografik als journalistische Darstellungsform immer mehr an Bedeutung: Wie nehmen Rezipienten Infografiken wahr? Bringen Interaktivität und Multimedialität Vorteile für das Verstehen und das Behalten der Inhalte?

Zur Detailansicht Die Informationsdesign-Symposien sind stets gut besucht

Die Informationsdesign-Symposien sind stets gut besucht

Zur Detailansicht "Beauty matters" war 2008 das Thema

"Beauty matters" war 2008 das Thema

Gibt es bestimmte Gestaltungs- und Erzählmuster? Diese Fragen diskutieren Experten aus Wissenschaft und Praxis beim 8. Informationsdesign-Symposium am 16. Oktober 2009 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. Es richtet sich an Medienschaffende, Journalisten, Kommunikationsfachleute und Designer. Die Anmeldung ist ab sofort unter www.idsymposium.de/2009 möglich.

Infografiken - Anforderungen, Entwicklung, Untersuchungen

Zu den Referenten zählen unter anderem Michael Stoll, Hochschule Augsburg, Remo Burkhard, ETH Zürich, und Stefan Fichtel von der Berliner Medienagentur KircherBurkhardt. Sie beschreiben aktuelle Problemstellungen und zeigen anhand von Beispielen den Einsatz interaktiver Infografiken, ihre Anforderungen und Entwicklung, sowie Untersuchungen, wie Nutzer mit ihnen umgehen. Weitere Themen sind das Steuern von Unternehmen mit visuellen Instrumenten oder die spielerische Vermittlung von Informationen in Museen oder Galerien. Auch Interaktions- und Visualisierungsformate für die Entscheidungsfindung und Verhaltensänderung in sozialen, ökonomischen und ökologischen Kontexten werden vorgestellt. Wie Nachrichtenagenturen auf aktuelle Entwicklungen reagieren berichtet Kalle Tewes, dpa-infocom, Hamburg. Marcus Mast von der Hochschule der Medien präsentiert erste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Informieren, visualisieren, Wissen erwerben mit interaktiven Infografiken", das derzeit im Studiengang Informationsdesign an der HdM läuft. Studierende des Studiengangs stellen Arbeiten zum Thema „Interaktive Infografik"  im Foyer der Hochschule aus.

Frühbucherrabatt bis zum 18. September

Die Teilnahmegebühr für das Symposium beträgt 150 Euro. Studenten zahlen 50 Euro. Bis zum 18. September 2009 gilt der Frühbucherrabatt (120 Euro bzw. 40 Euro). Mitglieder des German Chapter der Usability Professionals Association e.V. erhalten um 10 Euro ermäßigte Karten.

Das 8. Symposium für Informationsdesign ist Teil der Veranstaltungsreihe „Newsrooms & Convergent Media - Von Newsroom Management bis Multimedia Storytelling". Es wird vom Studiengang Informationsdesign der HdM einmal pro Jahr organisiert. Zum Organisationsteam gehören die Professoren Michael Burmester, Ralph Tille und Wibke Weber sowie Martina Menke. 

VERÖFFENTLICHT AM

14. Oktober 2009

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

DATEIANHÄNGE

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren