DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Symposium an der HdM

Standardisierung im Verpackungstiefdruck

Einweihung einer K500 Gravuranlage

Welche Schritte sind für eine Standardisierung des gesamten Tiefdruckprozesses nötig? Und: Welche sind möglich? Zu diesen Fragen nehmen Experten beim Symposium über Standardisierung im Verpackungstiefdruck an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart Stellung.

Zur Detailansicht Die K500 Gravuranlage im Tiefdrucklabor

Die K500 Gravuranlage im Tiefdrucklabor

Es findet am 29. Oktober 2009 ab 10 Uhr statt. Im Rahmen des Symposiums, das HdM-Rektor Professor Dr. Alexander W. Roos und Professor Ulrich Reiser vom Studiengang Druck- und Medientechnologie der HdM eröffnen, wird darüber hinaus eine K500 Gravuranlage von Hell Gravure Systems eingeweiht.

Referenten der Unternehmen GMG Color und Janoschka gehen in verschiedenen Vorträgen auf die Automatisierung und Reproduzierbarkeit bei der Herstellung von Tiefdruckformen und auf Standardfarbräume für den Verpackungsdruck ein. Experten von Siegwerk Druckfarben und X-Rite sprechen über Farbrezepte und Farbmischsysteme sowie über Farbmessung und Prozesskontrolle. In einer Abschlussdiskussion werden die Ergebnisse zusammen gefasst und vertieft.

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenlos. Um Anmeldung bei Matthias Galus per E-Mail (galus@hdm-stuttgart.de) bis zum 23. Oktober wird gebeten.

VERÖFFENTLICHT AM

12. Oktober 2009

KONTAKT

Dipl. Ing. (FH) Matthias Galus

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2811

E-Mail: galus@hdm-stuttgart.de

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

DATEIANHÄNGE

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren