DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Stuttgarter Medienkongress

Experten treffen auf Digital Natives

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr liefert der Stuttgarter Medienkongress auch 2011 wieder wichtige Trends und Entwicklungen zum Medienverhalten der „Generation Internet". Topthema der eintägigen Veranstaltung am 2. Mai 2011 sind „Communities als mediales Lagerfeuer".

Stuttgarter Medienkongress: zum zweiten Mal am 2. Mai

Stuttgarter Medienkongress: zum zweiten Mal am 2. Mai

Präsentiert werden im GENO-Haus in Stuttgart Fakten und Best Cases, die verdeutlichen, wie Marken und Unternehmen für Social Media „brennen" können. Aktiv in den Kongress eingebunden sind Jugendliche, Studierende und junge Erwachsene, die mit den digitalen Medien groß geworden sind: „So werden die Erfahrungen der Praktiker und Experten mit der Lebenswelt der „Digital Natives" konfrontiert und müssen sich einem intensiven Praxistest unterziehen", ein Win-Win-Effekt für Thomas Langheinrich, Präsident der LFK und Professor Dr. Alexander W. Roos, Rektor der Hochschule der Medien (HdM). Studierende der Stuttgarter Medien-Hochschule organisieren und gestalten den Kongress im Rahmen ihres Studiums inhaltlich mit.

Hochkarätige Referenten und Social-Media-Experten

Für die Keynote konnte Dr. Mathias Wierth-Heining, gewonnen werden, der als Manager Program Research die Entwicklung von MTV Networks mit bestimmt hat. Der Musik- und Jugendsender setzt verstärkt auf Web 2.0 und veränderte Kommunikations- und Marketingstrukturen. Über die neuen Möglichkeiten von Social Media diskutieren im Anschluss unter anderem Wolfgang Gushurst (Programmchef, SWR-DASDING), Kristian Kropp (Geschäftsführer, bigFM/ RPR1),  Sven Markschläger (CMO, VZnet Netzwerke) und Thomas Langheinrich (Präsident, LFK ) mit Professor Stephan Ferdinand (HdM). Wichtige Impulse liefert auch der Student und „Digital Native" Peter Bieber.  

Workshops bieten Einblick in Erfolgsstrategien

Branchenexperten bieten Best Practice-Beispiele zum erfolgreichen Community-Building und Dialog mit der Zielgruppe: In insgesamt vier Panels wird unter anderem gezeigt, wie effektives Dialogmarketing Grundlage von neuen Geschäftsmodellen sein kann. Wie kann eine Marke mit Hilfe von Social Media-Aktivitäten gepusht werden und warum können persönliche Empfehlungen zur neuen Leitwährung werden. Im Blickpunkt stehen aber auch neue Entwicklungen zum Thema Transparenz und Datenschutz oder Erfolgsmessung und Monitoring. 

Anmeldung zum Kongress

Veranstaltet wird der Stuttgarter Medienkongress von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und der Hochschule der Medien (HdM). Er bietet im Rahmen der „Kreativwoche Stuttgart 2011" eine wichtige Plattform für Entscheider, Kreative und andere Medienschaffende. Die Fachveranstaltung findet von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr im GENO-Haus, Heilbronner Straße 41, 70191 Stuttgart statt. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.stuttgarter-medienkongress.de. Frühbucher Tickets gibt es noch bis zum 8. April zu 95,- Euro, danach kostet die Teilnahme 125,- Euro.

VERÖFFENTLICHT AM

07. April 2011

KONTAKT

Prof. Dr. Boris Kühnle

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2246

E-Mail: kuehnle@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren