DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

„PIDA 2013"

Verpackungsdesign-Symposium in der Hochschule der Medien

Zum siebten Mal findet am 11. April 2013 in der HdM der internationale Wettbewerb für Verpackungsdesign „PIDA" statt. Ausgerichtet wird der PIDA - kurz für Packaging Impact Design Award - vom schwedischen Kartonhersteller BillerudKorsnäs. Neben dem Nachwuchswettbewerb wird auch eine Fachveranstaltung über Verpackungsdesign angeboten. Die Anmeldung dafür ist ab sofort möglich.

Junge Talente treffen Profis aus der Praxis

Junge Talente treffen Profis aus der Praxis

Die PIDA-Verleihung ist eingebettet in ein Fachsymposium

Die PIDA-Verleihung ist eingebettet in ein Fachsymposium

Beim PIDA-Symposium geht es ab 9.30 Uhr im Audimax der HdM unter anderem um die neuesten Trends und Entwicklungen im Verpackungsdesign, um neue Ideen und Einsichten zur Markenführung und Markenkommunikation. Referenten zeigen auf, welche Bedeutung die Verpackung für eine Marke hat oder wie sie zur Schnittstelle zwischen Kunde und Produkt werden kann. Den Höhepunkt der Veranstaltung bilden die Kurzpräsentationen der besten PIDA-Wettbewerbsbeiträge und die Preisverleihung.

Unkonventionelle Entwürfe

Eine neunköpfige Experten-Jury bewertet zuvor die Entwürfe, die Studenten der HdM Stuttgart und der Beuth Hochschule für Technik Berlin einreichen konnten. Die beiden Hochschulen sind die Partner des PIDA in Deutschland. Den Nachwuchswettbewerb in Verbindung mit einen Symposium richtet BillerudKorsnäs seit 2005 mit ausgewählten Hochschulen international aus. „Wir können uns auf innovative und unkonventionelle Entwürfe freuen, die Begehrlichkeiten wecken", berichtet Prof. Christoph Häberle, Studiendekan des Masterstudiengangs Packaging Design and Marketing, der die HdM-Studenten betreut. „Junge Talente haben die Chance, sich mit erfahrenen Profis auszutauschen - und umgekehrt", so Häberle.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung unter www.korsnas.com wird gebeten. Der Anmeldeschluss ist am 5. April 2013.

VERÖFFENTLICHT AM

26. März 2013

KONTAKT

Prof. Dr. Christoph Häberle

Verpackungstechnik

Telefon: 0711 8923-2170

E-Mail: haeberle@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren