DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Neues 3D-Audio-Studio

Filmvertonung à la Hollywood

Studenten der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) können ab sofort eine professionelle Filmmischregie für ihre Filmproduktionen nutzen, um dort die Audiospuren ihrer Projekte zu mischen. Mit der Installation eines modernen 3D-Audio-Studios ergänzt die HdM ihr Angebot für Studenten der Audiovisuellen Medien. Zur offiziellen Einweihung nach den umfangreichen Renovierungsarbeiten laden wir Sie herzlich ein.

Zur Detailansicht Am 21. Dezember 2016 findet die offizielle Einweihung nach Umbau statt

Am 21. Dezember 2016 findet die offizielle Einweihung nach Umbau statt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 21. Dezember 2016 um 16 Uhr vor dem Tonstudio (Raum U54) im Untergeschoss in der Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart.

Die Neuerungen im Tonstudio werden in kurzen Präsentationen in den drei Regieräumen vorgestellt. Ganz neu eingerichtet wurde die Filmmischregie in Raum U48. Dort werden aufgezeichnete Tonmaterialien zu einem wie im Kino projizierten Bild geschnitten, bearbeitet und zur fertigen Mischung gebracht. Das besondere Highlight der rund 30 Quadratmeter großen Regie ist die 3D-Audio-Tontechnik dahinter. Mit Hilfe eines Stangensystems - bekannt aus Bus und Straßenbahn - wurden im Raum verteilt 22 Lautsprecher installiert, über die Audioaufzeichnungen außer in den gängigen Abhörformaten auch in 3D-Dolby-Atmos oder Auro-3D abgespielt werden können und damit die Illusion des ablaufenden Films perfektionieren. Großer Beliebtheit sollte sich auch das Theremin in der Regie erfreuen: Mit dem elektronischen Musikinstrument lassen sich berührungslos Töne und Melodien à la "Star Trek" erzeugen. Es verschafft den Filmtonmachern Ablenkung und zusätzliche Inspiration zwischen anstrengenden Mix-Sessions.

Gemeinsamer Zugriff

Die Tonbearbeitung ist kompatibel zum Tonstudio der Hochschule, in dem schon seit 15 Jahren Studioproduktionen und -projekte entstehen. Ein gemeinsamer Netzwerkzugriff macht ein paralleles Arbeiten an Filmprojekten möglich: Am Set sowie im Studio entstandene Aufnahmen können in der Filmmischregie mit aufgezeichneten Filmsequenzen zusammengeführt werden.

In Umbau und Installation hat die HdM rund 300.000 Euro investiert. Ein Drittel der Summe stammt aus einem DFG-Antrag.

VERÖFFENTLICHT AM

15. Dezember 2016

KONTAKT

Prof. Oliver Curdt

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2251

E-Mail: curdt@hdm-stuttgart.de

Jörg Bauer

Telefon: 0711 8923-2213

E-Mail: bauer@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren