Publikation

"User Experience in der beruflichen Weiterbildung"

Methoden zur teilnehmerorientierten Konzeption von Schulungsangeboten

Viele von uns saßen sicher schon einmal den ganzen Tag in einer Weiterbildungsveranstaltung, die gefühlt wenig brachte und in der man sich fragte: "Wozu mache ich das hier eigentlich?" Das vorliegende Handbuch für Weiterbildungsplaner trägt dazu bei, solche negativen Erfahrungen zu vermeiden und stattdessen eine motivierte Aufmerksamkeit in einer Lernsituation zu fördern sowie eine wirksame Wissens- und Kompetenzvermittlung sicherzustellen.

Das Cover des Buches (Copyright: Schäffer Poeschel)

Das Cover des Buches (Copyright: Schäffer Poeschel)

Erfolgreiche Weiterbildung gelingt, indem Veranstaltungen gezielt an den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer ausgerichtet und geplant werden. Nutzer sind in diesem Zusammenhang einerseits die Teilnehmer. Andererseits sind grundsätzlich alle relevanten Stakeholder einzubeziehen, wie etwa ein beauftragendes Unternehmen, das bestimmte Ziele mit dem zu entwickelnden Angebot verfolgt. Stakeholder sind deshalb Nutzer im erweiterten Sinn, weil sie die Ergebnisse der Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeiter zum Beispiel für eine verbesserte Produktivität nutzen wollen.

Doch wie können persönliche Bedürfnisse der Nutzer von Weiterbildungsangeboten ermittelt und systematisch in die Gestaltung des Angebotes einbezogen werden? Antworten auf diese Frage bietet das vorliegende Buch. Darin werden die Arbeitsschritte einer nutzerorientierten Entwicklung von Weiterbildungsangeboten systematisch definiert, hinsichtlich des Mehrwerts diskutiert, in ihrem Vorgehen beschrieben, in Bezug auf Möglichkeiten und Grenzen reflektiert sowie eine handliche Zusammenfassung zu ihrer Anwendung gegeben.

Für die Weiterbildungsplanung

Das Buch dient professionellen Weiterbildungsplanern, Angebote zu überarbeiten oder gänzlich neu zu entwickeln, die im Anschluss längerfristig etabliert und vielfach angewandt werden. Die Methoden helfen den Planern, die eigene Weiterbildungskonzeption empirisch basiert an den Bedürfnissen der Teilnehmer und anderer Stakeholder auszurichten.

Die Publikation ist auf der Basis des Forschungsprojekts "Innovative Methoden für die teilnehmerorientierte Schulungsentwicklung in der beruflichen Weiterbildung" entstanden. Darin wurden Methoden aus Design Thinking und User Experience zur Analyse, Entwicklung und Evaluation von Schulungsveranstaltungen übertragen und erprobt. Das Projekt wurde von 2015 bis 2017 im Rahmen des Förderprogramms "Innovative Projekte" vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Baden-Württemberg gefördert und von der Hochschule der Medien, Forschungsschwerpunkt Interaction Design und User Experience, umgesetzt. Kooperationspartner waren die Robert Bosch GmbH, Geschäftsbereich Powertools, und der Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V. berufliche Weiterbildung

Über die Autoren

Arnd Engeln erforscht als Professor an der Hochschule der Medien in Stuttgart mit seinem wissenschaftlichen Team Inhalte und Methoden der User Experience und der nutzerzentrierten Angebotsentwicklung. Die Anwendungsfelder der nutzerzentrierten Forschung umfassen autonomes Fahren, innovative Medien, Gestaltung der Mitarbeiterakquise ("Employer Branding") und die in diesem Buch fokussierte nutzerzentrierte Gestaltung von Weiterbildungsangeboten.

Sabine Högsdal ist Diplom-Designerin (FH) und Doktorandin am Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit der Pädagogischen Hochschule Freiburg sowie Projektmitarbeiterin der Steinbeis Transferplattform an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Dort setzt sie Design Thinking sowohl in der Lehre als auch in Workshops ein. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit dem Transfer von Designmethoden in unterschiedliche Bildungsbereiche.

Dominique Stimm erforscht als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule der Medien in Stuttgart im Team von Prof. Dr. Arnd Engeln Inhalte und Methoden der User Experience und der nutzerzentrierten Angebotsentwicklung in unterschiedlichen Anwendungsfeldern.

Engeln, Arnd; Stimm, Dominique & Högsdal, Sabine
User Experience in der beruflichen Weiterbildung
Methoden zur teilnehmerorientierten Konzeption von Schulungsangeboten

Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 1. Auflage 2021,
166 Seiten ISBN 978-3-7910-5150-5, 39,95 Euro

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

30. April 2021

KONTAKT

Prof. Dr. rer. nat. habil. Arnd Engeln

Werbung und Marktkommunikation

Telefon: 0711 8923-2695

E-Mail: engeln@hdm-stuttgart.de

Dominique Stimm

Werbung und Marktkommunikation

Telefon: 0711 8923-2676

E-Mail: stimm@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Zum Forschungsprojekt

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.