Wettbewerb

Deutscher Fotobuchpreis 2021|2022

Noch bis zum 10. September 2021 können Fotobücher von Verlagen, Fotografen, Unternehmen, Designern und Studierenden für den Deutschen Fotobuchpreis eingereicht werden. Bewertet und prämiert werden die Werke in acht unterschiedlichen Kategorien. Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) vergibt die Auszeichnung dieses Jahr zum fünften Mal.

Der Deutsche Fotobuchpreis wird zum fünften Mal von der HdM verliehen, Foto: Sebastian Paul

Der Deutsche Fotobuchpreis wird zum fünften Mal von der HdM verliehen, Foto: Sebastian Paul

Das Prädikat "Deutscher Fotobuchpreis - Preisträger" ist in der Fotobranche inzwischen gleichbedeutend mit "besonders wertvoll". Die Gewinnertitel zeichnen sich durch eine hohe fotografische Qualität, eine besondere fototechnische Leistung, einen herausragenden ästhetischen Gesamteindruck und eine hochwertige Buchproduktion aus. Die HdM hat die Ausrichtung eines der renommiertesten Preise der Fotografie im deutschsprachigen Raum vom Börsenverein des deutschen Buchhandels übernommen.

Acht Kategorien

Die Auszeichnung wird dieses Jahr in acht Kategorien vergeben: konzeptionell-künstlerischer Fotobildband, dokumentarisch-journalistischer Fotobildband, Coffee Table Book, Fototechnik, Fotogeschichte, Fotograf/in (Monographie), Self Publishing und studentische Projekte. Bei der Einreichung ist zu beachten, dass Bücher der Kategorien "konzeptionell-künstlerischer Fotobildband", "dokumentarisch-journalistischer Fotobildband", "Coffee Table Books", "Fototechnik", "Fotogeschichte" und "Fotograf/in (Monographie)" lieferbar und im deutschsprachigen Handel erhältlich sein müssen. Ausgenommen davon sind Einsendungen für  "studentische Projekte" und "Self Publishing".

Teilnahmeberechtigt sind alle Fotobücher, deren Veröffentlichung zwischen dem 9. September 2020 und dem 10. September 2021 liegt und die noch nicht am Wettbewerb "Deutscher Fotobuchpreis" teilgenommen haben. Unveränderte Neuauflagen werden nicht berücksichtigt.

Preisverleihung

Die Preisverleihung wird Ende des Jahres 2021, je nach Pandemiesituation, entweder im Rahmen Stuttgarter Buchwochen, an der Hochschule der Medien oder virtuell stattfinden. Siegertitel und Titel der Short- und Longlist werden auf der Webseite des Deutschen Fotobuchpreises und im Laufe des Jahres 2022 auf einer ganzen Reihe von nationalen und internationalen Ausstellungsorten präsentiert.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind hier zu finden.

VERÖFFENTLICHT AM

16. August 2021

KONTAKT

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Volker Jansen

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2150

E-Mail: jansen@hdm-stuttgart.de

Prof. Cornelia Vonhof

Informationswissenschaften

Telefon: 0711 8923-3165

E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Sebastian Paul

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2155

E-Mail: paul@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.