Ausgezeichnete Fotobücher

Deutscher Fotobuchpreis 21|22 verliehen

Ein weiterer Fotobuchwettbewerb in Zeiten von Corona. Trotz den für Verlage, Fotografinnen und Fotografen und Gestalterinnen und Gestalter herausfordernden Zeiten, war die Anzahl der Einreichungen für den Wettbewerb 21|22 erneut höher als im Vorjahr. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden am 19. November in einer digitalen Veranstaltung gekürt. Ausrichterin des Wettbewerbs "Deutscher Fotobuchpreis" ist die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM).

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Fotogeschichte

Ausgezeichnet in der Kategorie Fotogeschichte

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Self Publishing

Ausgezeichnet in der Kategorie Self Publishing

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Konzeptionell-künstlerischer Fotobildband

Ausgezeichnet in der Kategorie Konzeptionell-künstlerischer Fotobildband

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Fototechnik

Ausgezeichnet in der Kategorie Fototechnik

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Studentisches Projekt

Ausgezeichnet in der Kategorie Studentisches Projekt

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Dokumentarisch-journalistischer Fotobildband

Ausgezeichnet in der Kategorie Dokumentarisch-journalistischer Fotobildband

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Coffee Table Book

Ausgezeichnet in der Kategorie Coffee Table Book

Zur Detailansicht Ausgezeichnet in der Kategorie Fotograf (Fotos: DFBP, Sebastian Paul)

Ausgezeichnet in der Kategorie Fotograf (Fotos: DFBP, Sebastian Paul)

"Wir freuen uns, dass der Wettbewerb auch in diesem Jahr auf so eine große Resonanz gestoßen ist", erklärt Prof. Dr. Volker Jansen, der gemeinsam mit Prof. Cornelia Vonhof und Sebastian Paul (alle HdM), die Organisation des Wettbewerbs verantwortet.

Die pandemiebedingten Einschränkungen ließen eine feierliche Preisverleihung mit Gästen nicht zu. Stattdessen wurden die Auszeichnungen im exklusiven Kreis von Laudatorinnen und Laudatoren sowie Preisträgerinnen und Preisträgern vergeben. Gäste konnten über den YouTube-Kanal des Deutschen Fotobuchpreises live dabei sein.

Zweistufiges Verfahren

Der Preisverleihung ging ein zweistufiges Jurierungsverfahren voraus. In der hochschulinternen Vorjury waren neben Professorinnen und Professoren auch fotografie- und buchbegeisterte Studierende involviert. Die finale Auswahl hat eine hochkarätig besetzte Fachjury getroffen. Prämiert wurden besondere Leistungen von Fotografen, Herausgebern und Verfassern, denen es gelingt, Fotografie und Buchgestaltung zu einem visuellen Erlebnis zu machen.

Acht Kategorien

Die Preise wurden in acht Kategorien vergeben. Die ausgezeichneten Titel sind 2021 und 2022, wie in den vergangenen Jahren, im Rahmen von Buchausstellungen zu sehen. Bis zum 28. November 2021 werden sie etwa im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen im Haus der Wirtschaft in Stuttgart präsentiert. Ab Mitte März 2022 werden die Preisträgerbücher sowie die Titel der Short- und Longlist im "Forum für Fotografie" in Köln zu sehen sein. Weitere Ausstellungen folgen in Oslo, Hongkong, Teheran, Karlsruhe und Frankfurt. Die aktuellen Termine sind jeweils auf der Website des Deutschen Fotobuchpreises zu finden: https://www.deutscher-fotobuchpreis.de/

Zum Wettbewerb

Der Deutsche Fotobuchpreis wurde 1975 als "Kodak Fotobuchpreis" in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Landesgewerbeamt Stuttgart gegründet und fand bis 2003 unter diesem Namen jährlich statt. Seit 2003 wurde der Preis unter dem Namen "Deutscher Fotobuchpreis" vom Landesverband Baden-Württemberg e. V. des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels weitergeführt. 2018 übernahm die Hochschule der Medien (HdM) die Ausrichtung. Der Fotobuchpreis für jeweils zwei Jahre ausgelobt (aktuell 21|22). Diese Bezeichnung nimmt die Preisverleihung zum Ende eines Jahres sowie die folgenden Wanderausstellungen auf. Höhepunkt und Abschluss dieser Buchpräsentationen ist die Frankfurter Buchmesse.

SIEGERTITEL
Deutscher Fotobuchpreis 21|22 in Gold

Kategorie Konzeptionell-künstlerischer Fotobildband
Das Erbe
Bildautorin: Anne Schönharting, historisches Bildmaterial
Textautor*innen: Johannes Odenthal, Albert Gouaffo, Natascha Roshani, Oliver Gehrs, Willy Klare, Hans Paasche
Gestaltung: Barbara Kotte, Peter Bünnagel
Kollektiv Scrollan Hartmann Books; ISBN: 978-3-96070-060-9

Kategorie Dokumentarisch-journalistischer Fotobildband
Napoli Super Modern
Bildautor: Cyrill Weiner
Textautor*innen: Gianluigi Freda, Andrea Maglio, Umberto Napolitano, Manuel Orazi
Gestaltung: pupilla grafik
Park Books; ISBN: 978-3-03860-218-7

Kategorie Coffee Table Book
TEA TRIP: Eine faszinierende Reise durch das Reich der Mitte
Bildautor: Stefan Braun
Textautor: Christian Beck Gestaltung: Lars Harmsen, Mara Schneider,
Melville Brand Design Slanted Publishers; ISBN: 978-3-948440-16-9

Kategorie Fotograf
Albrecht Fuchs. Album: Portraits 1989-2020
Bildautor: Albrecht Fuchs
Textautor*innen: Matthias Dachwald, Barbara Hofmann-Johnson, Albrecht Fuchs
Gestaltung: Kühle und Mozer,
Köln Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König ; ISBN: 978-3-96098-876-2

Kategorie Self Publishing
Luise: Archäologie eines Unrechts
Bildautor: Stefan Weger
Textautor: Stefan Weger
Gestaltung: Lisa Drechsel, Julia Schneider Kategorie

Studentisches Projekt
1,5°C
Bildautor: Matthias Ziemer
Textautor: Matthias Ziemer
Gestaltung: Matthias Ziemer

Kategorie Fotogeschichte
Good Morning, World!  Fotografien und Filme von Ernst A. Heiniger
Bildautor: Ernst A. Heiniger
Textautor*innen: Patricia Banzer, Peter Pfrunder, Katharina Rippstein, Muriel Willi
Gestaltung: Anna Haas
Verlag Scheidegger & Spiess mit der Fotostiftung Schweiz; ISBN: 978-3-03942-006-3

Kategorie Fototechnik
Heimwerken in der Fotografie: Kameras selber bauen - Objektive adaptieren
Bildautor: Cyrill Harnischmacher
Textautor: Cyrill Harnischmacher
Gestaltung: Cyrill Harnischmacher
dpunkt.verlag; ISBN: 978-3-86490-800-2

 

VERÖFFENTLICHT AM

23. November 2021

KONTAKT

Prof. Cornelia Vonhof

Informationswissenschaften

Telefon: 0711 8923-3165

E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Volker Jansen

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2150

E-Mail: jansen@hdm-stuttgart.de

Sebastian Paul

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2155

E-Mail: paul@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Deutscher Fotobuchpreis

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.