Ehrung

DAAD-Preis für Kardelen Dagli

Im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vergibt die Hochschule der Medien (HdM) jährlich ein Preisgeld von 1000 Euro an Studierende, die sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement auszeichnen. Dieses Jahr geht der Preis an die türkische Studentin Kardelen Dagli aus dem Bachelorstudiengang Online Medien Management.

Zur Detailansicht DAAD-Preisträgerin Kardelen Dagli mit HdM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos

DAAD-Preisträgerin Kardelen Dagli mit HdM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos

Jährlich haben die Professoren und Professorinnen der Hochschule die Möglichkeit, Studierende für den DAAD-Preis zu nominieren. Die Preisverleihung soll der großen Anzahl an internationalen Studierenden an deutschen Hochschulen Gesichter geben und verdeutlichen, dass jeder einzelne internationale Studierende eine Bereicherung ist. Dieses Jahr fiel die Wahl der Jury auf Kardelen Dagli, die sich durch besonderes Engagement an der Hochschule und zahlreiche außeruniversitäre soziale Tätigkeiten hervorhebt. Den Preis nahm sie am 24. November 2021 an der HdM entgegen.

Hochschulaktivitäten

Kardelen Dagli studiert im achten Fachsemester an der HdM den Bachelorstudiengang Online-Medien-Management. Neben ihrem Studium konnte sie zahlreiche Fachzertifikate sammeln und engagierte sich unter anderem bei den Events "SharePointForum" und "Digital Marketing Forum". Als "Buddy" betreute Kardelen Dagli in ihrem Studiengang andere internationale Studierende und unterstützte diese mit großem Engagement beim Studienstart in Stuttgart. Dabei hat sie das Begleitprogramm zur Förderung der Integration der neuen internationalen Studierenden weiterentwickelt. "Sie erzielt nicht nur exzellente Leistungen in ihrem Studium, sondern bemüht sich auch für andere Studierende und gibt ihr Wissen über die Hochschule weiter", begründete die Jury die Vergabe des Preises an Kardelen Dagli.

Ehrenamtliches Engagement

Auch ihr hohes Interesse an ihrer Umwelt und ihrem Studienfach sowie ihr Engagement neben dem Studium und ihre absolute Zuverlässigkeit wurden bei der Preisvergabe hervorgehoben. Denn in ihrer Freizeit bringt sich Kardelen Dagli bei unterschiedlichen Projekten und Initiativen ein, etwa beim Verein zu Förderung der zeitgemäßen Lebensweise. Er will jungen Menschen einen Austausch über die Rechts- und Arbeitswelt, Studium und Weiterbildung sowie andere aktuelle Themen ermöglichen. Außerdem setzt sich die junge Frau für die Integration benachteiligter Gruppen ein, in der Initiative "Sports for Disabled" oder im Projekt "Best Buddies International". Darin will sie die Integration von Menschen mit Behinderung vorantreiben. Um die Gleichberechtigung von Frauen bemüht sie sich im EU-Projekt "Frauen und Leben". Das Preisgeld will sie zur Finanzierung des Studiums nutzen.

Vivian Walz

VERÖFFENTLICHT AM

25. November 2021

KONTAKT

Laura Ryhänen

Akademisches Auslandsamt

Telefon: 0711 8923-2035

E-Mail: ryhaenen@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.