Gründerkultur

Start-up designmyhouse gewinnt ASAP BW-Finale

Ein Team der Hochschule der Medien (HdM), der Hochschule Pforzheim und der FernUniversität Hagen hat das Finale des Wettbewerbs ASAP BW gewonnen: designmyhouse. Sie stellen eine Plattform bereit, die junge Architektinnen und Architekten mit Menschen mit einem Bauvorhaben verbindet und Designideen anbietet.Dafür gab es ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und eine Nominierung zum Start-up BW Elevator Pitch.

Zur DetailansichtDesignmyhouse hat das ASAP BW-Finale gewonnen
Designmyhouse hat das ASAP BW-Finale gewonnen
Baana, ebenfalls ein Start-up von der HdM, erhielt den mit 500 Euro dotierten "Impact Award" für die Idee, faire Kleidung aus Bananenfasern herzustellen.

Das ASAP BW-Finale fand am 17. Februar 2022 statt. Die 26 besten Teams aus ganz Baden-Württemberg haben ihre innovativen Gründungsideen zum siebten Mal live vor zahlreichen Zuschauern, Hochschul- und Unternehmensvertretern, Investoren und weiteren Akteuren aus dem baden-württembergischen Start-up-Ökosystem vorgestellt. Neben Geldpreisen gab es auch Plätze und Unterstützung in weiterführenden Förderprogrammen in Baden-Württemberg zu gewinnen. Diese stellen sich ebenfalls im Rahmen des Finales vor.

Zur DetailansichtBaana erhielt den "Imapct Award" (Fotos: ASAP BW)
Baana erhielt den "Imapct Award" (Fotos: ASAP BW)
Die Endrunde wurde wieder aus dem TV-Studio der HdM gesendet. Eine Übersicht der Gewinner-Teams, Informationen zu den Preisen und zur Jury sowie die Aufzeichnung des Finales stehen unter https://asap-bw.com/finale/.

ASAP BW

Beim Academic Seed Accelerator Program (kurz: ASAP BW) entwickeln Teams aus ganz Baden-Württemberg jede Runde zahlreiche innovative Geschäftsideen. ASAP BW wurde 2018 ins Leben gerufen.

 

VERÖFFENTLICHT AM

28. Februar 2022

KONTAKT

Janina Erb

Institut für angewandte Forschung (IAF)

Telefon: 0711 8923-2612

E-Mail: erb@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.