DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Veranstaltungsbeschreibung

335027a Bachelorkolloquium

Zuletzt geändert:15.11.2017 / von Carlsburg
EDV-Nr:335027a
Studiengänge: Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014), Prüfungsleistung im Modul Bachelorkolloquium in Semester 7
Häufigkeit: S18; W18/19
Dozent: Prof. Dr. Martin EngstlerProf. Dr. Mike Friedrichsen M. A./MHEd Andrea Hempel
Sprache: Deutsch
Art: S
Umfang: 1 SWS
ECTS-Punkte: 6
Workload: Präsenzzeiten:
ca. 4 geblockte Termine = 10 Zeitstunden
Selbstlernzeiten:
Vor-/Nachbereitung und Prüfungsvorbereitung: 80 Stunden
Methodenstudium wissenschaftlicher Forschungsansatz: 90 Stunden

Gesamter Workload: 180 Stunden
Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: Während im Methodenkolloquium die Erarbeitung der Modulinhalte im Vordergrund steht (Fach- und Methodenkompetenz), ist das Bachelorkolloquium durch die Übertragung der Inhalte auf das jeweils spezifische Bearbeitungsthema der Bachelorarbeit geprägt (Umsetzungskompetenz).
Prüfungsform: siehe Modulprüfung des Moduls Bachelorkolloquium (LA)
Beschreibung: Auftaktveranstaltung:
  • Kurzabriss wissenschaftstheoretischer Grundlagen (Terminologie, wissenschaftstheoretische Basis- ansätze und deren fachspezifische Ausprägungen, wissenschaftliche Methodik)
  • Wissenschaftliches Arbeiten als Projekt
Projektveranstaltungen:
  • Methodenvermittlung und -Diskussion Präsentation und Diskussion der Bachelorprojekte (Thema, Inhalt, Methodik)

Durchführung der geblockten Termine:

  • Einführung in das KQ, allg. Regeln wissenschaftlicher Arbeiten, Auswahl und Umsetzung einer Bachelorarbeit (Bearbeitungszeit 3 Monate, Umfang ca. 60 Seiten Inhalt), Themenauswahl und wissenschaftlicher Anspruch, Tipps und Literaturhinweise etc.
  • Auswahl und Formulierung einer Forschungsfrage.
  • Forschungsmethoden für sozialwissenschaftliche und empirische Arbeiten.
  • Regeln und formale Anforderungen (formal geforderte Bestandteile der Arbeit, Zitationsregeln, Auswahl und Darstellung der Quellen etc..

In jeder Veranstaltung findet auch eine Vorstellung bzw. der Austausch zu den laufenden Abschlussarbeiten statt.

Literatur: Aufgrund der Konzeption der Veranstaltung existiert keine spezifische Literaturempfehlung. Es wird lediglich auf Standardliteratur verwiesen, wie beispielsweise:
  • Esselborn-Krumbiegel, H. (2012): Richtig wissenschaftlich schreiben. Wissenschafts-sprache in Regeln und Übungen, 2. Aufl., Paderborn: Schöningh
  • Kornmeier, M. (2012): Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht – für Bachelor, Master und Dissertation, 5. Aufl., Bern u.a.: Haupt.
  • Rossig, W. E.; Prätsch, J. (2011): Wissenschaftliche Arbeiten. Leitfaden für Haus- und Seminararbeiten, Bachelor- und Masterthesis, Diplom- und Magisterarbeiten, Dissertationen, 9. Aufl., Achim: BerlinDruck.
  • Schnell, R.; Hill, P. B.; Esser, E. (2011): Methoden der empirischen Sozialforschung, 9. Auflage, München: Oldenbourg.
  • Stickel-Wolf, C.; Wolf, J. (2013): Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken. Erfolgreich studieren - gewusst wie!, 7. Aufl., Wiesbaden: Gabler.
  • Schurz, G.: Einführung in die Wissenschaftstheorie, Darmstadt 2006.
  • Theisen, M. R. (2013): Wissenschaftliches Arbeiten. Technik - Methodik - Form, 16. Aufl., München: Vahlen.


Hinweis auf englischsprache Literatur zu wissenschaftlichen Arbeits- und Forschungsmethoden, z. B.
  • Kumar, R. (2014); Research Methodology: A Step-by-Step Guide for Beginners, Fourth Edition Thousand Oaks (CA, USA): Sage.
  • Macgilchrist, F. (2014): Academic Writing, Stuttgart: Schöningh
  • Yin, R. K. (2014): Case Study Research: Design and Methods, 5th Ed., Thousand Oaks (CA, USA): Sage.


Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
Internet: Eine ausführliche Beschreibung der Struktur sowie der Ablaufregeln der Veranstaltung sowie zusätzliches Lehrmaterial finden Sie im Online-Kurs zur Veranstaltung auf der Moodle-Plattform der HDM.
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren