DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Veranstaltungsbeschreibung

113215a Software-Entwicklung 2

Zuletzt geändert:06.04.2020 / Kriha
EDV-Nr:113215a
Studiengänge: Medieninformatik (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Software-Entwicklung 2 in Semester 2
Häufigkeit: S20
Mobile Medien (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Software-Entwicklung 2 in Semester 2
Häufigkeit: S20
Dozent: Benjamin BinderProf. Walter Kriha
Sprache: Deutsch
Art: V, Ü
Umfang: 3 SWS
ECTS-Punkte: 4
Workload: Besuch der Vorlesung:
  • 15 Termine zu je 4 SWS = 45 Zeitstunden
Vor- und Nachbereitung:
  • 15 Termine zu je 4 SWS = 45 Zeitstunden
Prüfungsvorbereitung:
  • 4 Tage zu je 7,5 Zeitstunden = 30 Zeitstunden
Gesamter Zeitaufwand (Workload)= 120 Zeitstunden
Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: Die Lehrinhalte werden in der Lehrveranstaltung "113215b Übungen Software-Entwicklung 2" praktisch umgesetzt und vertieft.
Prüfungsform:
Beschreibung: ****** Wichtiger Hinweis zum Sommersemester 2020 *****
Die Veranstaltung wird während der SARS-CoV-2-bedingten Beschränkungen im Sommersemester 2020 zunächst als synchroner Distance-Learning-Kurs angeboten. Der Zugang erfolgt über das e-Learning-System Ilias. Es gilt der Stundenplan laut Starplan. Falls oder wenn wir uns wieder in Hörsälen treffen dürfen, gilt der jeweils in Starplan angegebene Raum.

Im Ilias ist ein BBB Raum angelegt zum Besuch der Veranstaltung. Dort können Sie sich auch als Gruppe für Ihr Projekt registrieren und dann werden Sie einem Tutor oder einer Tutorin zugeordnet, die Sie bei den Übungen unterstützen werden. Mit den Tutoren diskutieren wir gerade die Prüfungsformen und ob sich dabei Änderungen ergeben. Zentral wird die Durchführung eines Projektes sein, bei dem Sie die Grundlagen moderner Applikationsentwicklung lernen werden.

Wichtig: Die Veranstaltung findet im sog. "Flipped Learning" Stil statt. D.h. Sie werden sich in die jeweilige Thematik vorher selber einlesen und in der Vorlesung klären wir Missverständnisse etc. Sie werden ebenfalls regelmässig in Gruppe ein Thema vorstellen und einen Review Ihres Projektes geben.

Zur Veranstaltung existiert ein wissenschaftliches Paper, das die Struktur und die Theorie dahinter beschreibt: On how we can teach... **********************************************************************
Die Veranstaltung hat als Ziel die Kompetenz zur Entwicklung von professionellen Applikationen unter Verwendung professioneller Techniken. Gestütz wird dies durch die Entwicklung einer eigenen Applikation im einem kleinen Team. Die Veranstaltung erfolgt im "flipped-learning" Konzept und erfordert von Beginn an den selbstverantworteten Umgang mit Fachliteratur, der regelmässig durch Mikroklausuren überprüft wird. Technische Inhalte werden in der Vorlesung diskutiert und anschliessen in das eigene Projekt überführt und implementiert. Weitere Kompetenzen die vermittelt werden: Modellierungskompetenz für den Entwurf komplexer Lösungen auf Basis UML Kompetenz im Einsatz professioneller Werkzeuge und Arbeitstechniken (Logging, Gitlab, Exceptions, Collections). Gestaltung von User-Interfaces Parallelverarbeitung und Streams Processing. Kompetenz zur Arbeit in Teams Einfache und selbstverantwortliche Projektplanung im Team Im Rahmen der Veranstaltung werden auch funktionale Paradigmen vorgestellt um die Fähigkeit der Studierenden im konzeptbasierten Denken zu schulen. Die Projektbewertung erfolgt anhand eines Forderungskatalogs. Den Erfüllungsgrad können die Studierenden selbst überprüfen. Dies steht im Einklang mit dem Ziel der Veranstaltung, selbständiges Denken und Arbeiten zu vermitteln. Vorkenntnisse:

Setzt inhaltliche Vorkenntnisse entsprechend der Lehrveranstaltung "Software Entwicklung 1" voraus.

Basiswissen für andere Module/Veranstaltungen:

Die Inhalte der Lehrveranstaltung werden im für die für die Lehrveranstaltung "Software Engineering" als Grundlage vorausgesetzt.

Literatur: siehe: http://kriha.pages.mi.hdm-stuttgart.de/se2ws1819/

Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren