DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Veranstaltungsbeschreibung

113404a Software-Engineering

Zuletzt geändert:02.09.2019 / Ihler
EDV-Nr:113404a
Studiengänge: Druck- und Medientechnologie / Digital Publishing (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Software-Engineering in Semester 6 7
Häufigkeit: nie
Medieninformatik (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Software-Engineering in Semester 3 4 6 7
Häufigkeit: nie
Dozent: Prof. Dr. Edmund Ihler
Sprache: Deutsch
Art: S, Ü
Umfang: 4 SWS
ECTS-Punkte: 5
Workload: Vorlesung (incl. Anleitung und Besprechung zu den Übungen):
  • 15 Termine zu je 4 SWS = 45 Zeitstunden
Vor- und Nachbereitung (Vorlesung):
  • 15 Termine zu je 4 SWS = 45 Zeitstunden
Übungen (Eigenarbeit):
  • 15 Termine zu je 2 SWS = 22,5 Zeitstunden
Prüfungsvorbereitung:
  • 5 Tage zu je 7,5 Zeitstunden = 37,5 Zeitstunden
Gesamter Zeitaufwand (Workload) = 150 Zeitstunden
Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: Ein repräsentativen Überblick über die aktuell gängigen Programmiersprachen zur Realisierung von Softwaresystemen wird in der Lehrveranstaltung "113404b Aktuelle Programmiersprachen" gegeben.
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: Teilnehmerbeschränkung, Deutsch,
Beschreibung:

Professionelles Software-Engineering geht weit über reines Programmieren hinaus. Entscheidende Faktoren für jedes erfolgreiche Software-Projekt sind Vorgehensmodell, Software-Architektur (verteilbare Software-Komponenten und Middleware), Projektmanagement, Team-Entwicklung, Configuration- und Change-Management. Erarbeitet und vertieft werden diese Inhalte basierend auf der Modellierungssprache UML (Unified Modeling Language) und dem Use-Case getriebenen Entwicklungsprozess RUP (Rational Unified Process). In Übungsprojekten wird dies mittels typischer Entwicklungswerkzeuge praktisch sowohl einzeln als auch in wechselnden Kleingruppen umgesetzt.

Vorkenntnisse:

Grundstudium Medieninformatik (Bachelor) oder vergleichbare Kenntnisse. Es wird ein gutes Abstraktionvermögen und Erfahrungen in der Software-Entwicklung vorausgesetzt. Empfehlenswert ist es, zuvor das Praxissemester im Software-Entwicklungsbereich zu absolvieren.

Basiswissen für andere Module/Veranstaltungen:

Die Inhalte der Lehrveranstaltung werden im Studiengang Computer Science and Media (Master) für die Veranstaltungen 143109 Software Modellierung als Grundlagen vorausgesetzt.

Literatur:

Stephan Kleuker: Grundkurs Software-Engineering mit UML; Springer Vieweg; 2018 (4. Auflage); ISBN: 978-3-658-19968-5, ISBN: 978-3-658-19969-2 (eBook)

P. Bourque and R.E. Fairley, eds.: Guide to the Software Engineering Body of Knowledge, Version 3.0; IEEE Computer Society; 2014; www.swebok.org

Christoph Kecher: UML 2.0; Galileo Press; 2005; ISBN: 3-898-42573-8

Chris Rupp, Stefan Queins, Barbara Zengler: UML 2 glasklar; Hanser Fachbuchverlag; 2007; ISBN: 3-446-41118-6

Bernd Oestereich: Die UML 2.0 Kurzreferenz für die Praxis; Oldenbourg; 2004; ISBN: 3-486-27604-2

Bernd Oestereich: Analyse und Design mit UML 2.1; Oldenbourg; 2006; ISBN: 3-486-57926-6

Philippe Kruchten: The Rational Unified Process; Addison-Wesley; 2004; ISBN: 0-321-19770-4

Ivar Jacobson, Grady Booch, James Rumbaugh: The Unified Software Developement Process; Addison-Wesley; 2001; ISBN: 0-201-57169-2



Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
Internet:
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren