DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Veranstaltungsbeschreibung

224457b Spezielle Kommunikationsinstrumente 2

Zuletzt geändert:09.03.2020 / Schimmelpfennig
EDV-Nr:224457b
Studiengänge: Werbung und Marktkommunikation (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Spezielle Kommunikationsinstrumente in Semester 4 6 7
Häufigkeit: S20
Dozent: Dr. Christian Schimmelpfennig
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 2 SWS
ECTS-Punkte: 3
Workload: 3 Blocktermine á 8 Lehrstunden = 18 Zeitstunden, Vorbereitung von Fallstudien und Präsentationen: 60 Zeitstunden, Literaturstudium: 12 Zeitstunden. Gesamter Workload: 90 Zeitstunden
Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: Werbekonzeption und -strategie
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: Deutsch
Beschreibung: Das Modul behandelt die Verwendung von Testimonials in Marketing-Kampagnen und streift Sponsoring- und Produkt-Placement-Aktivitäten. Einführend betrachten wir, welche Testimonial-Typen dem Marketer grundsätzlich zur Verfügung stehen und fokussieren dann auf den Einsatz von Celebrities: wir betrachten Chancen und Risiken dieser Kommunikationsstrategie, wie sie aus Sicht der Psychologie „funktionieren“, und in welchem Kontext sie effizient sind. Im Rahmen von Fallstudien beschäftigen wir uns mit realen Marken die Celebrities und andere Personen in Brand-Kampagnen verwendet haben und untersuchen das strategische Vorgehen der Kampagnenkonzeption: Definieren der Zielgruppe, Definieren des angestrebten Markenimage, Evaluierung diverser Leitideen und Kampagnenkonzepte, Entwickeln eines Creative Brief, Interpretieren von Daten zur Kampagnenwirkung. Zudem betrachten wir die Limitationen guter Markenkommunikation: was läuft schief wenn die Kampagne bei der Zielgruppe gut ankommt, die Umsätze aber dennoch nicht steigen? Schließlich diskutieren wir den Einsatz von Markenbotschaftern der digitalen Ära: welche Möglichkeiten bieten Youtuber, Instagrammer & Co.?, und betrachten Fälle in denen der Markenbotschafter selbst zur Marke wurde. Neben vielen praktischen Fallbeispielen und realen Fallstudien lernen Sie zudem grundlegende Konzepte und relevante Studien des Brand Managements und der Konsumentenpsychologie kennen. Unter anderem gehen wir folgenden Fragen nach: welche Persönlichkeiten kann eine Marke annehmen?, welches Selbstbild möchte unsere Zielgruppe darstellen?, was sind hedonische vs. utilitaristische Marken und welche Kampagnenstrategie ist jeweils effizient?, welche Rolle spielt Authentizität in der Markenkommunikation?, und wie balancieren wir Maßnahmen und Budget zur kurzfristigen „Sales Activation“ und langfristigem „Brand Building“?
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren