DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Stuttgarter Medienkongress

Medienmacher in der digitalen Welt: Wer gewinnt die Aufmerksamkeit?

Immer und überall auf allen Kanälen und Plattformen verfügbar sein - so lautet die (Überlebens-)Strategie der Medienmacher von heute. Doch wie wird man in der Informationsflut noch wahrgenommen? Wer erreicht die Pole Position und warum? Diesen Fragen gehen Experten und „Digital Natives" in Vorträgen, Diskussionen und Ausstellungen auf dem Stuttgarter Medienkongress am 16. Mai 2013 nach.

Der Veranstaltungsort: Das Geno-Haus in Stuttgart

Der Veranstaltungsort: Das Geno-Haus in Stuttgart

Die "Digital Natives" diskutieren mit

Die "Digital Natives" diskutieren mit

Medienmacher, Insider und Wissenschaftler liefern beim Stuttgarter Medienkongress, der 2013 zum vierten Mal stattfindet, aktuelle Erkenntnisse zur digitalen Entwicklung in der Gesellschaft, zu Trends und zum Nutzerverhalten.

Vielfalt und Individualisierung

Auf dem Programm stehen ab 9.30 Uhr unter anderem Projekte von Studenten der Hochschule der Medien (HdM), die den Kongress gemeinsam mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg organisiert. Referenten aus Funk, Fernsehen, sozialen Netzwerk, der Stiftung Lesen oder dem Allensbacher Institut für Demoskopie und der HdM gehen auf die Selbstorganisation des Mediennutzers ein, auf Inhaltevielfalt und Individualisierung, Marketingstrategien oder Usability, in Präsentationen, Talks sowie praxisorientierten „Best Cases". „Wir freuen uns darauf, das digitale Wettrennen um Aufmerksamkeit aus neuen Perspektiven zu beleuchten. Wir beziehen unterschiedliche Akteure der Medienwelt in die Diskussionen ein", berichtet Prof. Dr. Boris Kühnle, Studiendekan Medienwirtschaft an der HdM und Mitglied im Programmbeirat des Kongresses.

Durch die Veranstaltung, die im Stuttgarter Geno-Haus stattfindet, führt Alexandra Gondorf, Teilnehmerin des Moderationsprogramm von HdM, SWR und der Akademie für gesprochenes Wort. Schirmherrin des Stuttgarter Medienkongresses ist die baden-württembergische Medienministerin Silke Krebs.

Programm und Anmeldung

Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung stehen unter www.stuttgarter-medienkongress.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 125 Euro (zzgl. MwSt.) bzw. 95 Euro (zzgl. MwSt.) bis zum 30. April 2013. Anmeldeschluss ist am 13. Mai 2013.

 

VERÖFFENTLICHT AM

09. April 2013

KONTAKT

Prof. Dr. Boris Kühnle

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2246

E-Mail: kuehnle@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren