Workbook

"Start-up with ethics"

Ethische Fragestellungen sind für die Wirtschaft von herausragender Bedeutung. Diese Einsicht setzt sich immer mehr durch. Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind ethische Überlegungen mitentscheidend für das Funktionieren des Geschäftsmodells. Wie die Ethik ins Start-up kommt, zeigen die-Professoren Dr. Petra Grimm, Dr. Tobias Keber und Dr. Michael Müller von der Hochschule der Medien (HdM) in dem Workbook "Start-up with ethics".

Das Cover des Buches

Das Cover des Buches

Die Grundlage für das Workbook und die darin beschriebene "SEC-Methode" bildete ein Forschungsprojekt, das Grimm, Keber und Müller im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für Medien (BLM) durchgeführt haben. In Fokusgruppen und narrativen Einzelinterviews mit Start-ups und Gründern haben sie erforscht, wo genau in den Prozessen der Gründung und der Geschäftsmodell-Entwicklung ethische Fragestellungen relevant werden, wo Konfliktpotenzial besteht und schwierige Werte-Entscheidungen getroffen werden müssen. Auf der Basis der Erkenntnisse dieses Projekts hat das Forscher-Trio die praxisnahe SEC-Methode entwickelt, die Start-ups Schritt für Schritt durch die ethischen Fragestellungen beim Prozess der Geschäftsmodell-Entwicklung führt. Die SEC-Methode verwendet vor allem auch narrative Werkzeuge und bleibt so immer nahe an den Erfahrungsgeschichten der Gründer und ihrer Stakeholder.

Tools und Worksheets

Das Workbook "Start-up with ethics" ist gewissermaßen das "Kochrezept" zu dieser Methode. Gründer und Start-up-Teams können Schritt für Schritt die vorgestellten Tools nutzen und so Ethik in ihrem Geschäftsmodell verankern. Worksheets zum Download oder Kopieren helfen dabei. Die aufwendigen Illustrationen von Michel Hohendanner machen das Arbeiten damit zum Vergnügen. Das Buch und die SEC-Methode sind im übrigen anschlussfähig an die Methode der "Business Model Generation Canvas", die von vielen Start-ups genutzt wird.

Das Forschungsprojekt und das Buch werden am 30. April um 11 Uhr bei einer Veranstaltung der BLM vorgestellt. Anschließend diskutieren die Autoren mit Start-ups und Projektverantwortlichen der BLM über die Bedeutung ethischer Fragestellungen für Unternehmen und speziell für Start-ups. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Anmeldung ist über die Website des Instituts für digitale Ethik der HdM und auf der Website der BLM möglich.

Petra Grimm, Tobias Keber, Michael Müller
Workbook Start-Up With Ethics
Mit der SEC-Methode ein werteorientiertes Unternehmen entwickeln
Kopäd Verlag, München 04/2021, 72 Seiten, 15 Euro
ISBN-13: 9783968480244

VERÖFFENTLICHT AM

22. April 2021

KONTAKT

Prof. Dr. Michael Müller

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2295

E-Mail: muellermi@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Petra Grimm

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2202

E-Mail: grimm@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Tobias Keber

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2718

E-Mail: keber@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.