DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"BW Goes Mobile Award"

Doppelerfolg für HdM-Studenten

Gleich zwei Konzepte von Studenten der Hochschule der Medien (HdM) sind unter den vier Gewinnern – ihre Ideen zählen landesweit zu den besten für mobile Anwendungen. Die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (MFG) fördert die Preisträger mit jeweils 10.000 Euro.

Zur Detailansicht Matthias Kurz, Kathrin Kurz, Stephanie Schlayer und Saskia Egger vom Projektteam "Shake 'n' Dress" freuen sich auf die Umsetzung ihrer Idee. (Fotos: Shake'n'Dress-Team)

Matthias Kurz, Kathrin Kurz, Stephanie Schlayer und Saskia Egger vom Projektteam "Shake 'n' Dress" freuen sich auf die Umsetzung ihrer Idee. (Fotos: Shake'n'Dress-Team)

Zur Detailansicht Beim MfG-Talente-Tag wurden die beiden Gewinner-Teams der HdM geehrt.

Beim MfG-Talente-Tag wurden die beiden Gewinner-Teams der HdM geehrt.

Der „BW Goes Mobile Award" prämiert die besten Konzepte Baden-Württembergs für mobile Anwendungen. Unter den vier Preisträgern waren gleich zwei HdM-Teams, die mit ihren Ideen die Fachjury überzeugen konnten. Ab sofort können sie mit der Umsetzung starten. Dafür wird den Gründern das Preisgeld über sechs Monate verteilt ausgezahlt. Auch Coaches und Unternehmenspartner aus der Wirtschaft stehen ihnen in den kommenden Monaten beratend zur Seite.

Beste Visualisierungsidee: „Shake´n´Dress"

„Wir können es gar nicht abwarten, endlich loszulegen", erzählt Kathrin Kurz, Miterfinderin der App „Shake´n´Dress", die in dem Bereich „Visual Experience" gewonnen hat. Gemeinsam mit ihren Kommilitonen Stephanie Schlayer, Matthias Kurz und Saskia Egger aus dem Masterstudiengang Elektronische Medien hat sie eine App konzipiert, die wie ein virtueller Kleiderschrank funktioniert. Sie soll ein allzu bekanntes Problem morgens vor dem Kleiderschrank lösen: Was soll ich heute Anziehen? Mit „Shake´n´Dress" kann jeder seine Kleidungsstücke digital fotografieren und archivieren. Schüttelt man sein Smartphone, zeigt es algorithmisch ermittelte Outfitvorschläge. Feedback gibt es wenn gewünscht von der Community. Eine Anbindung der App an Online-Shops ist geplant.

Sieger in der Kategorie Mobile Games

Die drei Studenten Adrian Rees, Pascal Bormann und Florian Speckmaier aus dem Studiengang Audiovisuelle Medien können ihr Konzept ebenfalls in die Tat umsetzen. Sie haben mit ihrem mobilen Spiel „Return of the Gods" in der Kategorie Mobile Games gewonnen. Ihr Projekt verbindet die virtuelle Welt mit der Realität. In dem Echtzeitstrategiespiel geht es um das Erlangen von Ressourcen, das Erkunden einer Karte und das Schlagen großer Schlachten. Dieses Konzept wird erweitert, indem die virtuelle Karte über einen Bereich der echten Welt gelegt wird. Die Bewegungen der Spieler in der Realwelt steuern dann die Bewegungen ihrer Avatare in der virtuellen Welt.

Beim "BW Goes Mobile Award" haben sich 45 Studenten, Start-Ups und kleine Unternehmen mit ihrer Projektideen beworben.

VERÖFFENTLICHT AM

17. April 2013

KONTAKT

Prof. Dipl.-Ing. Uwe Schulz

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2243

E-Mail: schulz@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Nils Högsdal

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2003

E-Mail: hoegsdal@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren