DE

| EN

Master of Media Research

Forschen als Studium

Forschen als Studium

Studieren und Forschen in Forschungsprojekten

Im Master of Media Research sind Studenten keine Zaungäste der Forschung, sondern nehmen aktiv an laufenden Forschungsprojekten der Forschungsleuchttürme und weiterer forschungsstarker Gruppen der HdM teil.

Die folgende Abbildung illustriert, wie Studenten in solche Projekte eingebunden werden und wie Lehre in diesem Rahmen stattfindet.

Forschungsprojekte werden meist von öffentlichen Fördergebern finanziell unterstützt. Dazu gehört beispielsweise das Bundministerium für Bildung und Forschung (BMBF) oder die Forschungsprogramme der Europäischen Union (Horizon 2020). Solche Forschungsprojekte weisen meist einen Kernbereich auf (dunkelblauer Bereich in der Abbildung), der meist durch einen Vertrag mit einem Drittmittelgeber geregelt ist. Für diesen Kernbereich stehen Gelder für wissenschaftliche Mitarbeiter zur Verfügung und vertraglich vereinbarte Arbeiten werden durchgeführt. Weitere Fragestellungen, die nicht durch den Vertrag oder Forschungsplan abgedeckt sind, sich aber aus den laufenden Arbeiten ergeben, sind durch den hellblauen Bereich gekennzeichnet. Aus diesen Bereichen werden die Forschungsthemen der Masterstudenten abgeleitet. Sie sind damit an ein Forschungsprojekt gekoppelt, jedoch von der Fragestellung her unabhängig. Die Studenten profitieren von den Inhalten und Strukturen des Projektes und umgekehrt profitieren die Projekte durch eine Vertiefung und Erweiterung der Fragestellungen sowie der Erarbeitung zusätzlicher wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Intensive und individuelle Betreuung

Das Studium beruht vor allem auf der Bearbeitung einer eigenen wissenschaftlichen Fragestellung im Rahmen eines Forschungsprojektes unter intensiver und individueller Betreuung eines Professors. Die folgende Abbildung zeigt die Zuordnungsstruktur von Studenten (grün) zu Projekten (blau) betreut von Professoren (rot). Ein Professor wird im Rahmen seiner Projekte wenige Studenten betreuen (gekennzeichnet mit durchgehenden schwarzen Linien). Studenten suchen sich immer genau ein Projekt, in dem sie eine Fragestellung bearbeiten (durchgehende blaue Linien). In einem Projekt können allerdings mehrere Studenten Fragestellungen bearbeiten. So kann zwischen den Studenten ein fachlicher Austausch innerhalb des Projektes ermöglicht werden. Professoren mit direkten Betreuungsverhältnissen (gestrichelte schwarze Linien) und Professoren außerhalb der Betreuungsverhältnisse (gestrichelte graue Linien) bieten Informationen oder Lehrveranstaltungen zu übergreifenden Themen (wie z. B. Statistik) an.

 

"Einzigartig an dem Master of Media Research ist, dass die Studierenden bei uns ein Forschungsthema bis in alle Tiefe behandeln können. Währenddessen stehen sie in kontinuiertlicher Diskussion und Reflexion mit anderen Studierenden und allen betreuenden Professoren. So entstehen hoch interessante und fundierte Diskussionen, die die Grundlage für neue Erkenntnisse für alle Beteiligten und für das jeweilige Fachgebiet legen."

 
Prof. Dr. Michael Burmester
Prodekan Forschung, Fakultät Information und Kommunikation.

 

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren