Logo der HdM
Exkursionswoche

Die PMM Jahresexkursion "Ab in den Süden"

Die Print-Media-Management Exkursion "Ab in den Süden" startete am Dienstag den 2. Mai mit einem spannenden Auftakt im Unternehmen Hubert Burda Media in Offenburg.

Nach einer Begrüßung seitens Herr Arnold und einer kleinen Stärkung mit frischen Butterbrezeln und Getränken wurde den Studierenden in einer anregenden Präsentation das Unternehmen vorgestellt. Hubert Burda Media wurde 1903 gegründet und ist ein reines Tiefdruckhaus mit jeweils einem Standort in Vieux-Tann in Frankreich, einem in Nürnberg und zwei Standorten in Offenburg.

Zum breiten Produktportfolio zählen Zeitschriften, Kataloge und Werbedrucksachen rund um die Themen Mode, Schönheit, Gesundheit, Technik, Urlaub und mehr. Große Namen wie Focus, Bunte, InStyle, Huffington Post und viele mehr zählen zu den Print- und Digitalmarken von Hubert Burda Media. 10200 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig und es wird ein Jahresumsatz von rund 2,21 Millionen Euro erwirtschaftet.

Im Anschluss an die Unternehmenspräsentation erfolgt die Besichtigung des Werkes 2 in Offenburg. Hier erhielt die Gruppe einen Einblick in den Produktionsablauf. Zu den Hauptbesichtigungspunkten gehörten das riesige Papierlager, die Produktion und Weiterverarbeitung sowie die Plattenherstellung durch Zylindergravur.

Wir danken dem Unternehmen Hubert Burda Media herzlich für die spannende Führung und die Zeit in Ihrem Unternehmen.

Weiter ging es am ersten Tag zum Unternehmen August Faller GmbH & Co. KG in Waldkirch. Der Studiengang bedankt sich bei August Faller für den tiefen Einblick in der Pharma-Verpackungsindustrie. 30 Studenten nahmen die Chance wahr, den Produktionszyklus des Unternehmens von Druckvorstufe bis Versand in der Praxis nachzuvollziehen. Die Studenten konnten sich über Praktikumsmöglichkeiten informieren und konnten dabei aktiv mit Auszubildenden in Kontakt kommen

An unserem zweiten Exkursionstag begrüßte uns die Firma Müller-Martini, ein traditionelles Familienunternehmen im Druckweiterverarbeitungssektor, an ihrem Endmontagestandort Zofingen in der Schweiz.

Nach herzlichem Empfang wurde den Studenten das Unternehmen vorgestellt. Die Mitarbeiter Volker Leonhardt, Hans Leuenberger, Andreas Aplien, Ingolf Fritsche und Dragan Volic erläuterten den Studenten ihr Konzept von Finishing 4.0. Besonders vertieft wurden hier das Workflowkonzept Connex, die Unternehmensumstrukturierung und ihre Mitgliedschaft im JDF-Gründungsteam.

Um den Studenten die vorgestellte Theorie zu verdeutlichen, erhielten sie noch eine Führung durch die Montagehallen und das zentrale Ersatzteillager der Maschinenbaufirma.

Da das Programm bis in die frühen Mittagsstunden ging, spendierte das Unternehmen noch ein leckeres Mittagessen.

Gut gestärkt brachte der Busfahrer Martin die Exkursionsteilnehmer und Professoren weiter nach St. Gallen. Dort besuchte man  die beeindruckende historische Stiftsbibliothek, ein UNESCO Weltkulturerbe. 

Im Anschluss ging es weiter auf die Insel Lindau am Bodensee. Dort lies man beim gemeinsamen Abendessen mit Blick über den Bodensee und auf Lindaus Leuchtturm den letzten Abend der Exkursion ausklingen.

Am dritten und somit letzten Tag unserer Exkursion besuchten wir die Kösel GmbH & Co. KG in Altusried-Krugzell im Allgäu. Diese hat sich auf die industrielle Herstellung von Büchern und buchähnlichen Produkten wie Kalendern oder Notizbüchern spezialisiert. Im Fokus von Kösel stehen laut Geschäftsführer Herrn Erik Kurtz, ehemaliger HdM-Student, Qualität, Innovation und Kreativität. Getreu dem Motto "aus einer Hand" bietet Kösel seinen Kunden eine vollstufige Produktion von Satz bis Logistik an.

Nach einem freundlichen Empfang und kurzem Einblick in das Unternehmen ging es weiter mit einer Führung durch die Produktion. Dort wurden uns die von Kösel angewandten Druckverfahren (Bogenoffset, Rollenoffset, Digitaldruck) sowie die Weiterverarbeitungsprozesse (Fadenheftung, Klebebindung, Falzen) gezeigt. Durch besondere Gestaltungsmöglichkeiten wie Farbschnitt, Kösel-Lamello, Book in Book und weiteren Gimmicks hebt sich das Unternehmen von anderen Anbietern ab.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an Herrn Erik Kurtz und Herrn Hans-Georg Trentz für die tolle Führung und die ausführliche Beantwortung unserer Fragen. Der Vormittag bei Kösel war für uns sehe aufschlussreich und interessant.

Die Exkursion "Ab in den Süden" war ein voller Erfolg! Einige Studierende haben schon nachgefragt wann die nächste Exkursion stattfindet und wollten sich schon anmelden. 



Kontakt:
Professor Dr.-Ing. Heinrich Witting
Telefon: 0711 - 89 23 21 36
E-Mail: witting@hdm-stuttgart.de

Frau Dorothée Steib
Telefon: 0711 - 89 23 28 88
E-Mail: steib@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Hubert Burda
August Faller
Müller Martini

08. Mai 2017

Ansprechpartner


Bewerbung







Prof. Dr. Andreas Otterbach
Studiendekan PMM

Wirtschaftsingenieur Studium



Spotlights


PMM-Studium

Studenten über Ihr Studium


Studiengangvideo

Studiengangvideo


Print Media Future Day

Print Media Future Day


Druckindustrie 4.0

Druckindustrie 4.0

Termine

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 02.11.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

Absolvententreffen in Outlook eintragen 08.11.2017 Absolvententreffen mehr

Print Media Future Day 2017 in Outlook eintragen 09.11.2017 Print Media Future Day 2017 mehr

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 16.11.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 07.12.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 14.12.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz