DE

| EN

Studiengang Medieninformatik

News

HdM goes GameZone

Vom 2.-7. Mai 2017 zieht das Institut für Games in die Stuttgarter Innenstadt. Über sechzig Studierende, Mitarbeiter und Professoren der Studiengänge Mobile Medien, Medieninformatik und Audiovisuelle Medien stellen in der GameZone ihre Hochschulprojekte vor.

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit. Eine Woche lang steht die Game- und Filmeszene in Stuttgart Kopf. Der Grund dafür ist das Internationale Trickfilmfestival, das vom 02. bis 07. Mai, stattfindet. Und mitten drin: Die Hochschule der Medien. Genauer gesagt die Studiengänge Medieninformatik, Mobile Medien, Audiovisuelle Medien mit dem Institut für Games. Was dieses Jahr in der GameZone im Württembergischen Kunstverein Stuttgart alles von den HdM-lern geboten wird:

Virtuelle Spiele und viel Spass mit Katzenbabies 

Schon mal mit dem Fallschirm geflogen? - Nein? Dann wird es aber Zeit! In der GameZone kannst du einen virtuellen Gleitschirmflug machen und das Gefühl der Freiheit erleben. Oder Lust auf eine noch weitere Reise? Dann ist bestimmt der virtuelle Spaziergang auf dem Mond etwas für dich. Wer eher auf süße Katzenbabies steht, für den gibt es das Spiel Save the Kittens. Es kann umsonst und sofort unter dem Link http://savethekittens.de/ auf dem eigenen Browser gespielt werden.

Elena und Schacht mit am Start in der GameZone

Die erfolgreichen und bereits auf der Spieleplattform STEAM veröffentlichten HdM-Spiele  Elena  und Schacht sind ebenfalls in der GameZone zu finden. Dazu gibt es auch viel Neues zu entdecken. Zum Beispiel die VR-Games Sky Touch, Aira und VRun oder das Multi-Player-Spiel Farmyinc. Für Spieler, die sich für mobile Games begeistern, eignen sich u.a. die Spiele Riot Against oder das Kinderspiel Ich wär so gern ein Schmetterling.

Workshop Spielentwicklung mit Patrick Münster

Ihr wolltet schon immer mal euer eigenes Game selbst entwickeln? HdM-Mitarbeiter Patrick Münster gibt am Donnerstag, den 4. Mai, einen Workshop für Jugendliche ab 12 Jahre. Dabei können die angehenden Gamer von der Zeichnung bis zur Spielentwicklung sich kreativ einbringen und im Anschluss direkt ihr eigenes Spiel testen.

YouTube-Star RobBubble am Sonntag, 7.5.2017 zu Gast bei der GameZone

Wer nach dem Zocken sich die Beine vertreten will, kann an einer der zahlreichen Führungen durch die GameZone teilnehmen oder auf dem Schlossplatz den Games Flash, bei dem live neue Spiele auf der großen Leinwand gespielt werden, verfolgen.

YouTuber-Fans können sich am Sonntag mit YouTube-Star Robin Blase, besser bekannt als RobBubble von NerdScope, über die neusten Spieletrends unterhalten. Wem das noch nicht genug an Neuigkeiten und Spieltrends ist, schaut bei einem der Vorträge über Meaningful Games und Playful Art vorbei.  

 

Und das Beste kommt zum Schluss. Die ganze GameZone ist kostenlos. Also kommt rum und spielt mit!

Die Liveberichterstattung von Studierenden der HdM aus der GameZone findet ihr unter den Hashtags #gamesfueralle #itfs und bei Instagram @hdm.nerds

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag: 12-20 Uhr
Freitag bis Samstag: 11-20 Uhr
Sonntag: 11-19 Uhr

Text: Sina Götz


Kontakt:
Prof. Sabiha Ghellal und Prof. Dipl.-Ing. Uwe Schulz
Telefon: 0711 8923 2721/ 0711 und 0711 8923 2243
E-Mail: ghellal@hdm-stuttgart.de und schulz@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Programm GameZone Internationales Trickfilmfestival
Institut für Games Hochschule der Medien
HdM mit dabei bei dem Internationalen Trickfilmfestival

25. April 2017

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren