DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Generator Startup Center

"Nachwuchs meets Wirtschaft"

Am 30. September 2020 fand die Veranstaltung „Nachwuchs meets Wirtschaft“ statt. Die Veranstaltung gab Startups, Studierenden und KMU die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Um einen reibungslosen Ablauf unter Einhaltung der Abstandsregeln garantieren zu können, fand das Event komplett digital über Zoom und Gathertown statt. Eine Besonderheit der Onlineveranstaltung besteht aus sogenannten Goodiebags, die im Anschluss an alle Teilnehmenden versandt wurden. Darin befinden sich neben Infomaterialien auch innovative Produkte der Partner, sowie „Bonusprodukte“ wie ZEUS-Smarties, eine Konkrua Thaikochbox und Hanfkakao von ChillChoc.

Trainingsprogramm

Nach einer Begrüßung seitens des HdM Startup Centers, der dmpi und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart wurde das Trainingsprogramm im Rahmen des Projektes ZEUS vorgestellt. Das Trainingsprogramm richtet sich an Geschäftsführer*innen oder Angestellte aus Innovation oder Forschung, die in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen der Bereiche Verpackung, Druck oder Medien beschäftigt sind. Während des Programms werden die Schwerpunkte Ideenfindung, menschenzentrierte Entwicklung und internationale Vernetzung behandelt, sowie ein*e sogenannter Innovationsmanager*in ausgebildet. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Die Bewerbungsfrist ist der 7. Oktober 2020. Weitere Information gibt es hier.

 

Impulsvortrag die Revolution/Evolution der Verpackung

Die Veranstaltung startete mit einem Impulsvortrag von Professor Dr. Mair der Hochschule der Medien, Experte für Technische Mechanik, Festigkeitslehre und Verpackungsmaschinen.

In seinem Vortrag ging es um die Revolution und Evolution der Verpackung, z.B. gerade KMU Innovationen der Verpackungstechnik nutzen können. Hierbei thematisierte er auch den Bereich Smart Packaging, was beispielsweise QR-Codes auf Verpackungen sein können.

Danach ging es für die Teilnehmer in verschiedene Breakout Rooms bei Zoom, in denen im kleinen Kreis über die Fragestellungen: „Was ist Innovation“ und „Was bedeutet Innovation für mich?“ gesprochen wurde. Die Antworten waren wie bei der Diversität der Teilnehmenden zu erwarten sehr vielfältig und konnten zu einigen interessanten Gesprächen anregen, die sicherlich auch noch über das Zeitlimit der Breakout Session hinaus weitergeführt hätten werden können.

 

Startup Pitches

Im Anschluss präsentierten sich die Startups mit jeweils kurzen Pitches. Den Anfang machte Many Print Solutions. Das Startup aus Stuttgart vereint Digitalisierung mit Printprodukten. Mit ihrer Software für individualisierte Druckdaten konnten sie unter anderem bereits Preise wie die Ideentanke 2019 der MFG Baden-Württemberg gewinnen.

Als zweites Startup stellte sich Lengs (Leuwat Engineering Services) vor. Der Schwerpunkt des jungen Unternehmens aus Kamerun liegt in der CAD-Konstruktion in 2D und 3D. Hier liegt die Besonderheit in der Ausbildung von Fachkräften in Kamerun und Vermittlung von Dienstleistungen an deutsche Unternehmen.

Als drittes Startup war Hunter Bliss von der Pebble Printing Group an der Reihe. Die Pebble Printing Group hat eine nachhaltige Steinpapier Lösung entwickelt, die 70% weniger CO2 in der Produktion verbraucht als herkömmliches Papier. Außerdem wird für die Produktion kein Holz benötigt. Dabei bietet die Pebble Printing Group neben Verpackungsdruck auch Verlagsservice an.

Nach einer kurzen Pause ging es für die Teilnehmer in eine weitere Breakout Session, dieses Mal mit der Fragestellung: „Was hindert mich daran, Innovation zu realisieren?“. Ähnlich wie bei der ersten Session reichte die Zeit nur für einen kurzen Austausch, allerdings gab es bereits Aussicht auf das Netzwerken im Anschluss, das in Gathertown stattfand.

 

KMU Pitches

Davor hatten jedoch noch drei KMU die Möglichkeit sich vorzustellen. Das erste Unternehmen war Wahl Druck, welches im Kern noch eine Druckerei ist. Darüber hinaus jedoch verfügt das Unternehmen mit 120 Mitarbeitern über einen Verlag inklusive vier Magazine, eine Werbeagentur und beschäftigt sich mit dem Bereich der Webentwicklung und des E-Learnings.

Anschließend stellte sich die ABT Medien Gruppe vor. Neben dem klassischen Print Bereich bietet die ABT Medien Gruppe digitale Dienste im E-Commerce oder Augmented Reality. Außerdem legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. Sie bieten beispielsweise eine Vielzahl von nachhaltigen Papiersorten in ihrer Bio Cycle Papier Kollektion.

Das letzte Unternehmen im Bunde war die Meyle Müller Gruppe. Die Gruppe besteht aus unterschiedlichen Unternehmen, die sich jeweils auf ein Fachgebiet spezialisiert haben. Das Angebot reicht dabei von Printleistungen bis hin zu AR/XR Lösungen und 3D Animationen. Die Meyle Müller Gruppe besticht allgemein durch ein großes Angebot von Medien- und IT Leistungen und ihr Streben nach Innovation.

Der anschließende Austausch unter den teilnehmenden KMU, Studierenden und Startups über die Plattform Gathertown war der ideale Abschluss für eine gelungene Veranstaltung.

VERÖFFENTLICHT AM

07. Oktober 2020

KONTAKT

Violetta Fasulo

Telefon: 0049 (0) 711 8923 2750

E-Mail: fasulo@hdm-stuttgart.de

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren