Girls'Day 2021 - Power Frauen bei WI

"KI ist weiblich, KI ist Zukunft - the future is female!" war in diesem Jahr das Motto des Studienganges Wirtschaftsinformatik und digitale Medien für den bundesweiten Zukunftstag für Mädchen - dem Girls'Day.

 

Seit mehreren Wochen haben die Studierenden Alina (7. Semester), Lisa Sophia (4 Semester), Louisa (4. Semester), Paul (4. Semester), Stefanie (4. Semester) und Teodora (6. Semester) gemeinsam an einem Konzept für den virtuellen Girls'Day gearbeitet. Dabei haben sie in verschiedenen Arbeitsgruppen ein interaktives Programm für die teilnehmenden Mädchen aus den Klassenstufen 5 bis 13 zusammengestellt.

 

Das Interesse an KI war unter den teilnehmenden Schülerinnen sehr groß, das Programm war mit 30 zu vergebenden Plätzen komplett ausgebucht. Mit anschaulichen Beispielen brachten die WI'lerinnen den Begriff Künstliche Intelligenz näher und gingen auf die verschiedenen Arten des Maschinellen Lernens ein. Für die spätere Programmierung eines KI-Agenten spielte das Reinforcement Learning eine zentrale Rolle, weshalb die Studierenden hierauf ein besonderes Augenmerk legten. Sie erklärten die Funktionsweise dieser Methode und zeigten den interessierten Mädchen auf, in welchen Alltagsbereichen sie möglicherweise bereits mit Reinforcement Learning in Berührung gekommen sind.

 

Nach der kurzen Einführung startete der interaktive Teil des Programmes. Hierfür nutzen die Teilnehmerinnen eigens dafür vorbereitete Jupyter Notebooks, welche über die Cloud zur Verfügung gestellt wurden. Das Ziel war die Programmierung einer KI in der Programmiersprache Python, welche den Videospiel-Klassiker "Space Invaders" selbständig erlernen sollte. Mit viel Eifer und Neugierde stellten sich die Teilnehmerinnen der Programmieraufgabe und scheuten sich nicht, bei Problemen auf die Expertinnen aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik und digitale Medien zuzugehen. So konnten am Ende alle Teilnehmerinnen ihrer eigenen KI dabei zusehen, wie sie das Spiel absolvierte und sich durch ein selbst entwickeltes Trainingsmodell kontinuierlich verbesserte.

 

Am Ende eröffneten unsere Studierenden eine lockere Fragerunde und tauschten sich mit den Teilnehmerinnen über das WI-Studium und ihre beruflichen Pläne aus. Zum Abschluss bekamen die Teilnehmerinnen ein Zertifikat für die erfolgreiche Umsetzung ihres KI-Modells.


Kontakt:
Christina Straus
E-Mail: straus@hdm-stuttgart.de

22. April 2021