DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Organigramm

Tobias Seidl

Prof. Dr. Tobias Seidl

Prodekan
LehrgebietSchlüssel- und Selbstkompetenzen
ForschungsgebietKreativität, Hochschuldidaktik, Organisationsentwicklung
StudiengangWirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014)
FakultätFakultät Information und Kommunikation
Sprechzeitennach Vereinbarung
RaumI208, Nobelstraße 8 (Nobelstraße 8)
Telefon0711 8923-2735
E-Mailseidl@hdm-stuttgart.de
Homepagewww.legoinhe.de

Lebenslauf (kurz) Lebenslauf Publikationen Vorträge Projekte

Lebenslauf (kurz)

Beruflicher Werdegang: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Qualitätssicherung der Universität Mainz im Arbeitsbereich Hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildung. Lehraufträge an den Universitäten Karlsruhe (KIT), Mainz und Koblenz-Landau. Geschäftsführer des Integrierten Schlüsselkompetenz- und Weiterbildungszentrums an der Universität Koblenz Landau. Leiter des Didaktikzentrums an der Hochschule der Medien Stuttgart. Seit WS 15/16 Professur für Schlüssel- und Selbstkompetenzen an der Fakultät für Information und Kommunikation der Hochschule der Medien Stuttgart.


Ausbildung: Studium der Geschichte, Journalismus und Friedens- und Konfliktforschung an den Universitäten Karlsruhe, Leuven und der York University Toronto. Promotion an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ausbildung zum Systemischen Coach (nach DBVC Richtlinien). LEGO Serious PLay Moderator. Fellow des LehreN Programm.

Lebenslauf

Seit 09/2015

W2 Professur für Schlüssel- und Selbstkompetenzen an der Hochschule der Medien Stuttgart; seit 4/2016 Prüfungsausschutzvorsitzender der Fakultät Information und Kommunikation; seit 3/2017 Prodekan für Lehre der Fakultät

09/2015-03/2016

Kommissarischer Leiter des Didaktikzentrums an der Hochschule der Medien Stuttgart

   

04/2013-08/2015

Leiter des Didaktikzentrums an der Hochschule der Medien Stuttgart

06/2011-03/2013

Geschäftsführer des Integrierten Schlüsselkompetenz- und Weiterbildungszentrums an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

06/2009-05/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Qualitätssicherung und
-entwicklung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsschwerpunkt Hochschuldidaktik

Seit 2007

Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und Hochschulen/ Freiberufliche Tätigkeit als Trainer und Coach

 

Publikationen

 

 

Zeitschriften- und Buchbeiträge, Monographie

Gelungene (agile) Kommunikation mit LEGO Serious Play. In: Martin Bartonitz et al (Hrsg.): Agile Verwaltung. Wie der Öffentliche Dienst aus der Gegenwart die Zukunft entwickeln kann. Heidelberg 2018, S. 151-160.

Mit Antje Michel, Peter Baumgartner, Christian Brei, Angelika C. Bullinger-Hoffmann, Arne Gerdes, Friedrich W. Hesse, Sebastian Kuhn, Aline Lohse, Philipp Pohlenz, Stefanie Quade, Birgit Spinath: (Wert-)Haltungen als wichtiger Bestandteil der Entwicklung von 21st century skills an Hochschulen (Diskussionspapier 03). Berlin, 2018.

Mit Antje Michel, Peter Baumgartner, Christian Brei, Angelika C. Bullinger-Hoffmann, Arne Gerdes, Friedrich W. Hesse, Sebastian Kuhn, Aline Lohse, Philipp Pohlenz, Stefanie Quade, Birgit Spinath: Curriculumsentwicklung und Kompetenzen für das digitale Zeitalter Arbeitspapier Nr. 39). Berlin, 2018.

Mit Isanne Baumann: Die Ausbildung des kreativen Ingenieurs – Analyse von Curricula im Hinblick auf das Lernen von Kreativität. In: Die Hochschullehre 4/2018, S. 655-670.

Digitale Schnitzeljagd als Seminareinstieg. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 3/2018 - Griffmarke D 3.33).

Die Historische Methode als Möglichkeit zum kompetenten Umgang mit Internetquellen. In: Journal der Schreibberatung 15 1/2018, S. 91-99.

Mit Andreas Frings: Evaluation und Feedback im Fach Geschichte, Bad Schwalbach 2018.

Kompetenzen für das 21. Jahrhundert. Was wir brauchen, um Leben und Beruf erfolgreich meistern zu können. In: projektManagement aktuell 2/2018, S. 56-59.

Kreativität als (Aus-)Bildungsziel in Makerspaces. Fachmagazins Synergie. Digitalisierung in der Lehre 4, 2017, S. 18-19.

Mit Cornelia Vonhof: Ermittlung von Kundenbedürfnissen durch Gamification. In: Forum Bibliothek und Information - BuB 11/17, S. 630-632.

Schlüsselkompetenzen als Zukunftskompetenzen - Die Bedeutung der ‚21st century skills’ für die Studiengangsentwicklung. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 4/2017 - Griffmarke J 2.23).

Playful team reflection using LEGO Serious play. In: International Journal for Game based Learning 7/2017 (3), S. 83-86.

Mit Cornelia Vonhof: Agile Prinzipien – was kann die Studiengangsenwicklung davon lernen? In: Fachmagazins Synergie. Digitalisierung in der Lehre 3, 2017, S. 22-25.

Mit Christopher Neumaier: Planung einer geschichtswissenschaftlichen Lehrveranstaltung, Bad Schwalbach 2017.

Zitieren in Zeiten der Remix-Kultur – Ein Beitrag zum Nachdenken. In: Journal der Schreibberatung 13 1/2017, S. 105-108.

Intertextualität „begreifen“ oder wie sensibilisiere ich meine Studierenden für die Notwendigkeit von Literaturverweisen. In: Journal der Schreibberatung 12 02/2016, S. 7-11.

Mit Cornelia Vonhof: Neue Wege der Bürgerbeteiligung in Bibliotheken – Erarbeitung der Stakeholder-Bedürfnisse mit der Methode LEGO Serious Play. In: Forum Bibliothek und Information -  BuB 08/16, S. 482-487.

Mit Mathias Hinkelmann, Johannes Maucher: Softwaregestützte Studienverlaufsanalyse zur frühzeitigen gezielten Studienberatung. In: Die Hochschullehre 2/2016.

Mit Andrea Hempel: Wissenschaftlich-akademische Schreibkompetenz fördern – im Rahmen des QPL-Projekts „My Curriculum“ an der Hochschule der Medien. In: Dagmar Knorr: Akademisches Schreiben. Vom Qualitätspakt Lehre 1 geförderte Schreibprojekte, Hamburg 2016. S. 167-171.

Lernwirksame Reflexion in Planspielen mit LEGO® SERIOUS PLAY®. In: Sebastian Schwägele, Birgit Zürn, Daniel Bartschat, Friedrich Trautwein (Hrsg.): Planspiele – Vernetzung gestalten. Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen. ZMS Schriftenreihe, Band 8, Norderstedt: 2016, S. 57-68.

Mit Erlijn van Genuchten, Andrea Hempel: Erhebung des Tutoreneinsatzes als Grundlage für zielgerichtete Organisationsentwicklung. In: Die Hochschullehre 1/2016, S. 1-21.

Mit Nils Högsdal: Förderung der Weiterentwicklung der Lehre durch die HdM Lehrfellowships – Wechselwirkungen und konkrete Ergebnisse am Beispiel der Lehrveranstaltung Führungsorientiertes Rechnungswesen. In: Dieter Euler, Tobias Jenert, Taiga Brahm (Hrsg.): Pädagogische Hochschulentwicklung. Von der Programmatik zur Implementierung. Wiesbaden, 2016. S. 101-115.

 

Rezensionen, Tagungsberichte und Blogbeiträge

Rezension zu Rolf-Ulrich Kunze: Lehrbuch Familiengeschichte. Das Historisch-Politische Buch, 3/2018, DOI: https://doi.org/10.3790/hpb.66.3.335a.

Rezension zu Bodo V. Hechelhammer: Doppelagent Heinz Felfe entdeckt Amerika. In: Das Historisch-Politische Buch, 2/2018, DOI: https://doi.org/10.3790/hpb.66.2.245.

Rezension zu Christoph Nonn/Tobias Winnerling (Hg.): Eine andere deutsche Geschichte 1517–2017. Was wäre wenn.... In: Das Historisch-Politische Buch, 1/2018, DOI: https://doi.org/10.3790/hpb.66.1.8.

Rezension zu Takuma Melber (2016): Pearl Harbor. Japans Angriff und der Kriegseintritt der USA. In: Das Historisch-Politische Buch, 1/2017, Köln: 2017. S. 92.

Rezension zu Claudia Mareis (2016): Design Thinking. Angewandte Imagination und Kreativität um 1960. In: Das Historisch-Politische Buch, 1/2017, Köln: 2017. S. 100.

Rezension zu Petra Nitschke (2016): Lebensbereiche balancieren. Visuelles Zeit- und Selbstmanagement mit Techniken für ein gesundes und harmonisches Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben. In: dghd Newsletter 2/2017.

Gelungene (agile) Kommunikation mit LEGO® Serious Play®. Blog Agile Verwaltung. https://agile-verwaltung.org/2017/02/16/gelungene-agile-kommunikation-mit-lego-serious-play/

Rezension zu Rebhorn, Angelika (2015): Brückenkurs Wissenschaftliches Arbeiten. Was Sie vor Vorlesungsbeginn wissen sollten. In: Journal der Schreibberatung 11 01/2016, S. 83-84.

Tagungsbericht: Playful Learning 2016. In: dghd Newsletter 3/2016.

Rezension zu Jörg Friebe (2010): Reflexion im Training. Aspekte und Methoden der modernen Reflexionsarbeit und Jörg Friebe (2016): Reflektierbar. Reflexionsmethoden für den Einsatz in Seminar und Coaching. In: dghd Newsletter 2/2016.

Rezension zu Johannes Dillinger – Uchronie. In: Das Historisch-Politische Buch, 63/5, Köln: 2015. S. 470f.

 

Herausgeberarbeiten

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Hiram Kümper: Quellenarbeit im Studium anleiten, Frankfurt 2018.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Verena von Wiczlinski: Lesen im geschichtswissenschaftlichen Studium, Frankfurt 2018.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Helene Albers, Felix Hinz, Johannes Meyer-Hamme, Christopher Wosnitza: Schulpraktika im Fach Geschichte betreuen. Konzeption und Reflexion fachdidaktischer Lehrveranstaltungen, Frankfurt 2018.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Thorsten Logge: Universitäre Projekte im Fach Geschichte lehren, Bad Schwalbach 2017.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Julia Bruch, Ursula Gießmann: Digitale Lehre in der Geschichtswissenschaft, Bad Schwalbach 2017.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Tobias Jopp, Mark Sporer: Historische Statistik lehren, Bad Schwalbach 2017.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Freia Anders: Studienfachberatung im Fach Geschichte, Bad Schwalbach 2016.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Mareike Menne: Berufliche Orientierung im Fach Geschichte lehren, Bad Schwalbach 2016.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Heidrun Ochs: Geschichtswissenschaftliches Schreiben lehren, Bad Schwalbach 2016.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Rainer Pöppinghege: Geschichtswissenschaftliche Proseminare, Bad Schwalbach 2016.

Mit Andreas Frings, Meike Hensel-Grobe, Rainer Pöppinghege (Hrsg.): Andreas Frings: Geschichte als Wissenschaft lehren, Bad Schwalbach 2016.

 

Bis 2015 (Auswahl)

Zeitschriften- und Buchbeiträge, Monographien

Mit Christiane Metzger, Mathias Hinkelmann, Jens Lüssem, Johannes Maucher, Andre Rieck: Softwaregestützte Analyse von Studienverläufen – neue Grundlagen für Studienberatung, Qualitäts- und Lehrentwicklung. In: Nicolae Nistor, Sabine Schirlitz (Hrsg.): Digitale Medien und Interdisziplinarität. Herausforderungen, Erfahrungen, Perspektiven. Münster [u.a.]: 2015. S. 303-305.

Mit Andrea Hempel: Herausforderung und Perspektiven der Ausbildung im wissenschaftlichen Schreiben an Hochschulen für Angewandte Wissenschaft. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 3/2015 – Griffmarke G 4.10).

Mit Katrin Sauermann: Anregungen zum Qualitätsmanagement der Beratung von Studierenden durch Lehrende. In: Handbuch Qualität in Studium und Lehre (Nachlieferung 1/2015 – Griffmarke F 2.17).

Mit Katrin Sauermann: Anregungen zum Qualitätsmanagement der Beratung von Studierenden durch Lehrende. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 1/2015 – Griffmarke E 9.14).

Mit Franziska Schmidt: Gründe Lehrender zur Teilnahme an hochschuldidaktischen Weiterbildungsveranstaltungen. In: Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung 1+2 2014, S. 29-34.

Mit Nina Baumann und Katharina Dechent: Herausforderungen bei der Qualitätssicherung von Schlüsselkompetenztrainings und ein Lösungsansatz. In: Neues Handbuch Hochschullehre (Nachlieferung 1/2014 – Griffmarke I 1.14).

Konzeptionelle Überlegungen zum „Schreibenden Coaching" an der Hochschule. In: Journal der Schreibberatung 6 (2013), S. 9-22.

Mit Isa Hübel: Studieren mit Profil – ein innovatives Lehr-/Lernsetting zur Unterstützung der Entwicklung von Selbstkompetenz. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung 7/4 (2012), S. 42-49.

Erkenntnisse aus der CHE-QUEST Befragung 2011/12 für die Universität Koblenz-Landau. Landau 2012.

Schreibenden Coaching im Hochschul-/Wissenschaftskontext (=Abschlussarbeit des Businesscoaching Lehrgangs der Führungsakademie Baden-Württemberg). Karlsruhe 2012.

Führerpersönlichkeiten. Deutungen und Interpretationen deutscher Wehrmachtgeneräle in britischer Kriegsgefangenschaft. Paderborn 2012.

Mit Martina Kopf und Jana Leipold: Kompetenzen in Lehrveranstaltungen und Prüfungen. Handreichung für Lehrende (=Mainzer Beiträge zur Hochschulentwicklung 16). Mainz 2010.

Mit Daniela Fleuren: Das hochschuldidaktische Angebot des Hochschulevaluierungsverbundes Südwest. In: Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung 3+4 (2009), S. 80f.

 

Vorträge

 

 

2018

Strukturierte Förderung von Reflexionsfähigkeit mit einem ePortfolio. Das Projekt Korepma (HFD Netzwerktreffen)

Kompetenzen für das 21. Jahrhundert – was wir brauchen um Leben und Beruf in Zukunft erfolgreich meistern zu können (Klinikum Stuttgart – 4. Pflegesymposium)

Design Thinking als Werkzeug in Bibliotheken (Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen).

AG Curriculum 4.0 des Hochschulforums Digitalisierung (VDI Fachbeirat Ingenieursausbildung)

Lernen im 21. Jahrhundert (SPRINT Workshop Stadtbibliothek Nürnberg)

Schlüsselkompetenzmodule. Kompetenzen reflektieren mit dem ePortfolio der Fakulät 3 (IuK) HdM Stuttgart (Lehre N Netzwerktagung, Hannover)

Mit Valentin Buhl: Fördern der Reflexion und Medienproduktionskompetenz durch den fakultätsweiten Einsatz eines ePortfolios (Visionen von Studierenden-Erfolg, Kaiserslautern) – Best-Poster-Award für den Beitrag mit der höchsten Praxisrelevanz.

Mit LEGO Serious Play (spielerisch) die Lehre gestalten (Mittagsimpulse - Time for TeachING, TH Mittelhessen)

Arbeiten mit LEGO Serious Play - ein alternativer Ansatz für die Lehre (Workshop sqb, Hochschule Potsdam)

Lernprozesse verstehen und begleiten – wie kann ich gelingendes Lernen in meinen Veranstaltungen unterstützen? (Workshop Hochschule Albstadt-Sigmaringen)

Mit Carolin Palmer: Kooperation zwischen Lehrenden und Fachwissenschaftlern als Realisierungsmöglichkeit für SoTL (dghd Jahrestagung 2018, Karlsruhe)

Korepma - Kompetenzerwerb reflektieren, planen und medial abbilden in einem e-Portfolio (Arbeitstagung der Förderlinie Curriculum 4.0 des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft, Stuttgart)

2017

Die Bedeutung der 21st century skills für die Studiengangsentwicklung. (3. Arbeitsgruppentreffen der AG Curriculum 4.0 des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft, Heidelberg)

Kompetenzen für das 21. Jahrhundert – was wir brauchen um Leben und Beruf in Zukunft erfolgreich meistern zu können (3. Illertisser Schloss Dialog, Fachtag Beratung & Coaching, Illertissen)

Strukturierte Ableitung von Qualifikationszielen im Schlüssel- und Methodenkompetenzbereich – Wie machen wir das? (Professionalisierung von Schlüsselqualifikationsangeboten: Woher wissen wir, was wir tun? Karlsruhe)

Schlüsselkompetenzen als Zukunftskompetenzen (Fachgruppen-Treffen "Projektmanagement an Hochschulen" der GPM, Würzburg)

Mit Katharina Zeiner: The Team and Leadership Treasure Hunt. (Playful Learning conference, Manchester)

Schlüsselkompetenzen als Zukunftskompetenzen. Die Bedeutung der ‚21st century skills’ für Studiengangsentwicklung und Hochschullehre (Mittagsimpulse - Time for TeachING, TH Mittelhessen)

Ein Team- und Führungscache als Baustein zur Entwicklung von Teamkompetenzen (30. Europäisches Planspielforum, Stuttgart)

Podiumsdiskussion „Wie kann Hochschuldidaktik zukünftig gelingen?“ (Tag der Hochschuldidaktik TH Mittelhessen, Friedberg)

Korepma - Kompetenzerwerb reflektieren, planen und medial abbilden in einem e-Portfolio (Tag der Hochschuldidaktik TH Mittelhessen, Friedberg)

Mit Christiane Metzger, Jens Langholz, Ulrich Schmitt, Rolf Erhardt: Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen als studienäquivalente Leistungen (dghd Jahrestagung 2017, Köln)

OE praktisch: Methodische Gestaltung eines partizipativen Prozesses zur Erarbeitung einer gemeinsamen Vorstellung gelingender Lehre mit LEGO Serious Play (dghd Jahrestagung 2017, Köln)

Lehren und Lernen 4.0 (Tag der Lehre Hochschule Esslingen)

Mit Cornelia Vonhof: Agiles arbeiten braucht Kommunikation. Vertiefter Austausch mit Stakeholdern mit LEGO Serious Play (Forum Agile Verwaltung, Stuttgart)

2016

Kompetenzerwerb reflektieren, planen und medial abbilden (Preisverleihung Curriculum 4.0, Stifterverband für die deutsche Wissenschaft, Berlin)

Überfachliche Kompetenzen als Zukunftskompetenzen - Die Bedeutung der ‚21st century skills’ für die Studiengangsentwicklung und Hochschullehre (Tag der Lehre FH Kiel)

Bauklötze (be-)staunen. Arbeiten mit LEGO Serious Play an der Hochschule (5. Lehr-/Lerntagung des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft, Berlin)

Mit Katahrina Zeiner: Experiencing flow in a LEGO Serious Play Session + insights in research on the occurrence of flow-experience in LEGO Serious Play Sessions (Playful Learning conference, Manchester)

Warum die Hochschule Hochschuldidaktik braucht (Festrede zur Eröffnung des Reutlinger Didaktik Instituts.)Mit Cornelia Vonhof: Bürgerbeteiligung mit LEGO Serious Play (BibCamp 9, Stuttgart)

Gemeinsam lernen für das 21. Jahrhundert - Das studiengangsübergreifende Konzept für den Erwerb von Schlüsselkompetenzen an der Fakultät Information und Kommunikation (HdM-Ringvorlesung SoSe 16).

2015

Mit Nils Högsdal: Changing the culture to promote Corporate Entrepreneurship: Management Simulation (International Entrepreneurship Education Summit 2015, Stuttgart)

Mit Christiane Metzger, Mathias Hinkelmann, Jens Lüssem, Johannes Maucher, André Rieck: Softwaregestützte Analyse von Studienverläufen – neue Grundlagen für Studienberatung, Qualitäts- und Lehrentwicklung (DeLFI & GMW 2015, München)

Mit Silke Geithner, Stephan Rometsch: Praxisbeispiele zu LEGO® SERIOUS PLAY® Einsatz in der Lehre (30. Europäisches Planspielforum, Stuttgart)

Mit Andrea Hempel, Erlijn van Genuchten: Optimierung der Tutorenarbeit: Rahmenbedingungen für den Einsatz von studentischen Tutoren erheben, analysieren und optimieren (Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik 2015, Paderborn).

Mit Theodor Leiber: Persönlichkeitsentwicklung als elementares Bildungsziel. Perspektiven und Methoden der Umsetzung und Bewertung im Hochschulbereich (Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik 2015, Paderborn).

2014

Projektorientierte Lehre für das Bauwesen (Berufungsvortrag W2-Professur Hochschul- und Fachdidaktik, Hochschule Ostwestfalen-Lippe).

Workshop LEGO und Workshop Veranstaltungsformate zur Durchführung von Planspielen (Tagung Spielend Kompetenzen erwerben – Perspektiven und Einsatz von Planspielen in der Lehre an HAWs, HdM Stuttgart).

Persönlichkeitsbildung als Aufgabe der Hochschule – warum, wozu, wie? (HdM-Ringvorlesung WS 14/15).

Mit Anne Krüger: Let’s play – Einsatz von LEGO in Lern- und Innovationsprozessen (World Usability Day 2014 Stuttgart).

Kompetenzorientierung an der Hochschule strukturiert fördern (evalag-Weiterbildungs­veranstaltung „Kompetenzorientierung aus der Perspektive des Qualitätsmanagements“).

Biographiebildung – wie machen wir das? (Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen, Göttingen).

Mit Katrin Sauermann: Die Beratung Studierender durch Lehrende - Anregungen zum Qualitätsmanagement (6. Dortmund Spring School for Academic Staff Developers).

2012

Mit Claudio Thunsdorff: Empirische Befunde zu Aus- und Weiterbildungsbedürfnissen von Studierenden im Bereich der Schlüsselkompetenzen (Teaching is Touching the Future – Emphasis on Skills. Tagung des Gutenberg Lehrkolleg der Universität Mainz).

2010

Mit Daniela Heinze: Schlüsselkompetenzen an der Schnittstelle zwischen Schule und Hochschule – Empirische Befunde und deren Bedeutung für die Curriculagestaltung (4. Dortmund Spring School for Academic Staff Developers).

Projekte

2016

Stifterverband für die deutsche Wissenschaft – Curriculum 4.0, 50.000 €

Bundesministerium für Bildung und Forschung - Qualitätspakt Lehre zweite Förderphase: „MyCurriculum“; rd. 1,5 Mio €.

2014

Studienkommission für Hochschuldidaktik BaWü – IQF Projekt Heterogenität als Chance: „Organisationsentwicklung für bessere tutorielle Lehre – Rahmenbedingungen für den Einsatz von studentischen Tutoren optimieren“; 2.323,75 €.

Studienkommission für Hochschuldidaktik BaWü – Initiative zur hochschuldidaktischen Professionalisierung der Lehrenden:

·       „Austauschtagung Planspiele und Simulationen in der Lehre an HAWs“; 2.900 €.

·       „Entwicklung von Teamkompetenz mit serious gaming“; 2.986 €.

·       „Neue digitale Visualisierungsmöglichkeiten erkennen und in der Lehre nutzen“; 2.840 €.

2013

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg - Initiativen zum Ausbau berufsbegleitender Masterangebote: „Nachhaltige Verankerung der berufsbegleitenden Weiterbildung in Kooperation zweier Hochschulen (HdM und Universität Stuttgart), Teilprojekt Mediendidaktik“; rd. 100.000 €.

2012

Bundesministerium für Bildung und Forschung - Qualitätspakt Lehre: „Koblenz-Landau - attraktives Studium sichert Erfolg; Teilprojekt „Studieren mit Profil“; rd. 710.000 €.

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren