Download AI Value Creation Studie

Umsatzsteigerung, Kostensenkung und Unternehmenswertsteigerung – drei essenzielle Unternehmensziele. Wie tragen Anwendungen von Artificial Intelligence (AI) zur Erreichung dieser Ziele bei und welche weiteren Potenziale für die Wertschöpfung ergeben sich? Welche Use Cases lassen sich aktuell in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen wiederfinden? Und welche Hindernisse sehen Expertinnen und Experten bei der Implementierung von AI Use Cases in Unternehmen?


Diesen Fragen geht die AI Value Creation Studie nach. Um die komplexen Fragestellungen rund um AI-Wertschöpfungspotenziale angemessen beantworten zu können, wurden über 40 qualitative Interviews mit Expertinnen und Experten deutscher Unternehmen geführt. Insgesamt konnten über 90 AI-Use Cases hinsichtlich der drei Erfolgsgrößen des Wertschöpfungsmodells – Umsatzsteigerung, Kostensenkung und Unternehmenswertsteigerung – erhoben und ausgewertet werden.


Im weiteren Verlauf der Studie wurde eine quantitative Befragung mittels eines Online-Fragebogens durchgeführt. Daraus konnten wir zum einen weitere Erkenntnisse zu spezifischen Hemmnissen bei der AI-Implementierung erlangen. Zum anderen war es uns hierdurch möglich, die Bedeutung von kurzfristigen und langfristigen, spezifischen AI-Wertschöpfungspotenzialen für Unternehmen zu ermitteln. Befragt wurden hierzu ebenfalls Expertinnen und Experten aus AI-Anwendungsunternehmen, Unternehmensberatungen mit Fokus auf Digitalisierung oder AI-Projekte sowie AI-Lösungsunternehmen.


Die Ergebnisse der Studie zeigen zum einen die großen Herausforderungen deutscher Unternehmen in Hinblick auf eine AI-Implementierung auf. Zum anderen wird aber auch deutlich, dass große AI-Wertschöpfungspotenziale branchenübergreifend und in allen Unternehmensbereichen wiederzufinden sind.


Unsere Studie veranschaulicht somit die Potenziale von AI-Use Cases und deckt auf, wo noch Handlungsbedarf besteht, sodass Unternehmen die Potenziale von AI-Technologien besser einsetzten können. Darüber hinaus soll die Studie ein Anstoß dafür sein, weitergehende Studien zu dem Themengebiet AI Value Creation in Unternehmen zu veranlassen, da hier eine große Relevanz für die gesamte deutsche Wirtschaft erkennbar ist.


Die Studie entstand im Rahmen des Verbundforschungsprojekts „What can AI do for Me?“, an welchem neben der Hochschule der Medien die thingsTHINKING GmbH und die Kenbun IT AG beteiligt sind. Gefördert wird das Verbundvorhaben vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs.

Autorenschaft

Prof. Dr. Jürgen Seitz
Professor for Marketing, Media and Digital Industries
Institute for Applied Artificial Intelligence
Hochschule der Medien Stuttgart
TEL +49 (0) 711 8923-2741


Katharina Willbold
Researcher
Institute for Applied Artificial Intelligence
Hochschule der Medien Stuttgart



Robin Haiber
Researcher
Institute for Applied Artificial Intelligence
Hochschule der Medien Stuttgart