Logo der HdM
Name:
Prof. Dr. Peter Lehmann  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Business Intelligence, Analytische Informationssysteme, Datenbanksysteme
Forschungsgebiet:
SAP-Microsoft-Interoperabilität, Microsoft Business Intelligence, Data Science
Studiengang:
Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014)
Fakultät:
Fakultät Information und Kommunikation
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Raum:
I208, Nobelstraße 8 (Nobelstraße 8)
Telefon:
0711 8923-3152
E-Mail:
lehmann@hdm-stuttgart.de
Peter Lehmann
Lebenslauf (kurz) Publikationen Vorträge Projekte Abschlussarbeiten Lehre

Lebenslauf (kurz)

Seit 2003 lehre ich an der HdM Stuttgart im Studiengang Wirtschaftsinformatik das Fachgebiet Business Intelligence. Dabei geht es um die Beantwortung der Frage, wie aus verteilen, heterogenen Daten entscheidungsrelevantes Wissen für die Unternehmenssteuerung gewonnen werden kann.

Ich studierte nach dem Abitur Allgemeine Informatik an der Fachhochschule Worms, danach Informationswissenschaften an der Universität Konstanz und promovierte an der Universität Magdeburg in Wirtschaftsinformatik bei Prof. Rautenstrauch über Metadaten in Data-Warehouse-Systemen.

In der Praxis war ich zuletzt als Projektleiter und Strategieberater bei SAP im Bereich SAP Business Warehouse, davor Projektleiter für SAP Business Warehouse bei Lawson Mardon Singen und davor mehrere Jahre Berater und Projektleiter mit Schwerpunkt Oracle-Datenbanken bei einem Softwarehaus in Konstanz tätig. Meine Forschungsschwerpunkte sind: Unternehmensweite Data-Warehouse-Systeme, Analytische Applikationen, sowie Fragestellungen im Bereich der Informationsintegration.

Meine Spezialgebiete sind: SAP Business Information Warehouse, Microsoft SQL Server Business Intelligence, sowie die Integration von SAP BI - und Microsoft BI - Lösungen in heterogenen, international ausgerichteten Systemumgebungen.

 

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • Lehmann P.: Semantische Modellierung multi-dimensionaler Strukturen mit der Objekttypen-Methode. In: Zeise N.; Fischer M.; Link M.: Anwendungsorientierte Organisationsgestaltung, Baar-Verlag, Hamburg, 2011.
  • Seufert A.; Lehmann P.; Freyburger K.; Becker, T. (Hrsg): Symposium Business Intelligence 2010. Status Quo - Chancen und Herausforderungen. Steinbeis Edition, 2010.
  • Hreljic S., Lehmann P., Nohr H.: Anzeigenmanagement in Zeitschriftenverlagen, Logos Verlag, 2008.
  • Nohr H., Lehmann P., Knaup M.; Rautenstrauch C.: Business Process Management mit Business Intelligence als Grundlage einer SOA. In: Heinemann, E.: Anwendungsinformatik. Die Zukunft des Enterprise Engineering. Nomos-Verlag, Baden-Baden, 2008.
  • Nohr H., Lehmann P.: Pilotprojekt "SAP for Media" in der Hochschullehre. In: ERP Management 4 (2008) 2, S. 21-23
  • Nohr H., Lehmann P., Weigel N.: "Endlich den Stall aufräumen" (Interview). In: Business Intelligence Magazine 1/2008, S. 46-47
  • Nohr H., Lehmann P.: Standard-ERP-Software hält Einzug in die Hochschullehre. In: Deutscher Drucker, Heft 7, 21.2.2008, S. 28-29
  • Freyburger, K.; Lehmann, P. (2008): Herausforderungen bei der Wirtschaftsinformatik Ausbildung mit Standardsoftware am Beispiel von mySAP Business Intelligence, Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2008, München, 26.02. - 28.02.2008.
  • Roos A., Lehmann P., Nohr H.: Business Process Management als Grundlage einer SOA. In: ERP Management 3 (2007) 4, S. 33‐37

Vorträge

  • The Future of Business Intelligence. Vortrag gehalten am 23.09.2011 auf der Microsoft Business Intelligence User Conference 2011, Bangkok.
  • „Business Intelligence, Social Media and Cloud Computing- Only buzz words or really a challenge for us?" Vortrag gehalten am 10.10.2011 auf dem IBM GSE Management Summit 2011, Madrid.
  • „Cloud, Mobile, BI - Tops oder Flops?" Vortrag gehalten am 02.06.2011 auf der deutschen IBM GSE Tagung 2011, Berlin.
  • „Workshop Enterprise Ressource Planning and Business Intelligence using Microsoft SQL Server Business Intelligence", Durchführung eines 3-tägigen Seminars für Hochschulen vom 09.11.2010 - 11.11.2010 an der Sukhothai Thammathirat Open University in Bangkok.
  • „Status Quo Business Intelligence?", Organisation des IBI-Symposiums für Business Intelligence am 02.12.2010, Haus der Wirtschaft, Stuttgart.
  • „Status Quo Business Intelligence?", Organisation des IBI-Symposiums für Business Intelligence am 01.12.2009, Haus der Wirtschaft, Stuttgart.
  • "Neues aus der Curriculumsentwicklung mit SAP BW und SAP BusinessObjects", Vortrag gehalten am 19.11.2009, Professorentag, SAP Schweiz AG, Zürich.
  • "Pilotierung SAP Netweaver 70 Business Intelligence", Vortrag gehalten am 23.04.2008, SAP Schweiz AG, Zürich.
  • „Datenqualität und Business Intelligence", Vortrag gehalten am 12.06.2008, Fuzzy-Informatik (SAP AG), Stuttgart.
  • „Analyse von Unternehmensdaten mittels Business Intelligence", Vortrag gehalten am 29.10.2008, Universität St. Gallen.

Projekte

  • Einsatz eines webgestütztes Analysetool zur Bestimmung des publizistischen Wettbewerbs im Internet für den 3-Stufen-Test beim Südwestrundfunk
  • Flexible Berichterstattung für ein Data-Warehouse-basiertes Risikomanagement bei der Daimler AG
  • Nutzung von Business Intelligence zum Ausbau der Marke "BIG FM"
  • Konzeption und Implementierung eines globalen Curriculums für SAP Business Objects.
  • Untersuchung eines Closed-Loop-Szenarios bei Konradin Mediengruppe Stuttgart.
  • Pilotierung der Branchenlösung "SAP for Media"
  • Konzeption und Implementierung eines globalen Curriculums für SAP Netweaver BI.
  • Fachentwurf und systemtechnische Konzeption für das Management von Markt- und Wettbewerbsinformation bei Vitra
  • Konzept für ein Markt- und Wettbewerbsinformationssystem bei der Robert Bosch GmbH - Gasoline Systems

Abschlussarbeiten

Ich betreuen ca. 10 - 15 Abschlussarbeiten pro Jahr, die folgende Themen umfassen:

  • Analytisches CRM
  • Mulit-Dimensionale Modellierung
  • Management-Cockpits auf mobilen Endgeräten
  • Datenqualität im Business-Intelligence-Prozess
  • Stammdatenmanagement im Business-Intelligence-Prozess
  • Reifegradmodelle bei Business-Intelligence-Lösungen
  • Extraktion und Integration unstrukturierter Daten in Data-Warehouse-Systemen
  • Datenbanken für BIG-Data

Lehrveranstaltungen (im laufenden Semester)

Wirtschaftsinformatik (Master)

Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester)

Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis SS 2014)

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login