Logo der HdM
Name:
Prof. Dr. Lars Rinsdorf  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Studiendekan Crossmedia-Redaktion (Bachelor, 7 Semester, Zulassung bis einschl. Wintersemester 13/14), Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor, 7 Semester)
Lehrgebiet:
Medien- und Verlagsmanagement
Forschungsgebiet:
Rezeptionsforschung, Redaktionsmanagement, F&E in Medienunternehmen, Medienmarken.
Studiengang:
Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Raum:
S304, Nobelstraße 10a (Erweiterungsbau Süd)
Telefon:
0711 8923-2257
E-Mail:
rinsdorf@hdm-stuttgart.de
Lebenslauf Publikationen Vorträge Projekte Lehre English Version

Lebenslauf

  • 1991 bis 1997: Studium der Journalistik und Raumplanung an der Universität Dortmund
  • 1993 bis 1994: Volontariat bei der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA), Kassel
  • 1998 bis 2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik der Universität Dortmund (Mitarbeit in Projekten in den DFG-Schwerpunktprogrammen „Theatralität und Argumentativität in der Mediengesellschaft“ sowie „Lesesozialisation“; Projektmanagement DAAD-Austauschprojekt mit den Universitäten Rostov, Moskau und St. Petersburg)
  • 2003: Promotion an der Universität Dortmund (Einflussfaktoren auf Abonnementsentscheidungen am Beispiel junger Alleinwohnender)
  • Seit 2004: Lehraufträge an der Fachhochschule Hannover und der Universität Dortmund (Empirische Medienforschung, Innovationsmanagement
  • 1997 bis 2003: Projektleiter Forschung bei der media consulting team Dortmund GmbH (zahlreiche Forschungs- und Beratungsprojekte für Tageszeitungen, Landesmedienanstalten und Ministerien)
  • 2003 bis 2008: Leiter Forschung und Service der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH (verantwortlich für Marktforschung, Marketingcontrolling und Prozessmanagement Vertrieb, Projektmanagement bei Produkt-Einführungen und Relaunchs)
  • 2008 bis 2012: Professor für Verlagsmanagement im Studiengang Medienwirtschaft der Hdm
  • Seit 2012: Studiendekan des Studiengang Crossmedia-Redaktion/PR an der HdM

Publikationen

Rinsdorf, Lars; Kirklar, Alper; Christensen, Nikolaj; Nina, Nusta; Vaagan, Robeert (2016): The European Media Cloud Campus (EMCC) Project. In: Intercultural Communications Studies. 25. Jg., Nr.1, S. 243-257

Werner, Petra; Rinsdorf, Lars; Pleil, Thomas, Altmeppen, Klaus-Dieter (2016, Hg.): Veranwortung - Gerechtigkeit - Öffentlichkeit. Normative Perspektiven auf Kommunikation. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft Nr. 43.  Konstanz (UVK)

Rinsdorf, Lars; Kühnle, Boris (2015): Erfolgsfaktoren von Medienquartieren. In: Pagel, Sven (Hg.): Schnittstellen (in) der Medienökonomie. Baden Baden (Nomos) S. 45 - 59

Rinsdorf, Lars; Sandhu, Swaran (2015): Learning to Disrupt the Status Quo. In: Communication Director Nr.1 S. 60 - 63

Kühnle, Boris; Rinsdorf, Lars; et al. (2014): Potenzialanalyse Neu Marx. Ergebnisse und Entwicklungspfade. Eine Studie im Auftrag der Wiener Holding Medien. Stuttgart/Wien

Rinsdorf, Lars (2013): Qualitative Methoden. In: Umlauf, Konrad; Fühles-Ubach, Simone; Seadle, Michael (Hg.): Handbuch Methoden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft. Berlin/Boston: De Gruyter/Sauer. S. 64-79

Rinsdorf, Lars (2013): Methoden der quantitativen Online-Nutzerforschung. In: Scherfer, Konrad; Volpers, Helmut (Hg.): Methoden der Webwissenschaft, Teil 1. Schriftenreihe Webwissenschaft Bd. 2. Münster: LIT S. 161-176

Boers, Raoul / Ercan, Esra / Rinsdorf, Lars / Vaagan, Robert W. (2012): From Convergence to connectivism: Teaching Journalism 2.0. In: Online Journal of Communication and Media Technologies, 2. Jg., Bd.4. S. 52-64

Rinsdorf, Lars / Werner, Petra (2012): Online-Projekte als Selbstlernumgebung: Metakognitive Kompetenzen fördern. In: Dernbach, Beatrice; Loosen, Wiebke (Hg.): Didaktik der Journalistik. Konzepte, Methoden und Beispiele aus der Journalistenausbildung. Wiesbaden. S. 323-334

Rinsdorf, Lars (2011): Vom Zugewinn der Marken: Potenziale überregionaler Qualitätszeitungen auf dem Nutzermarkt und ihre Voraussetzungen. In: Roger Blum u.a. (Hg.): Krise der Leuchttürme öffentlicher Kommunikation. Vergangenheit und Zukunft der Qualitätsmedien. Wiesbaden (VS) S. 221-238

Rinsdorf, Lars (2011): Kooperation: Fluch oder Segen? Auswirkungen eines gemeinsamen Newsdesks auf Qualität und Vielfalt der Berichterstattung. In: Jens Wolling, Andreas Will, Christina Schumann (Hg.): Medieninnovationen. Wie die Medienentwicklungen die Kommunikation in der Gesellschaft verändern. Konstanz (UVK). S. 25-42

Rinsdorf, Lars; Rager, Günther (2010): Auswirkungen der Reorganisation der WAZ-Mantelredaktionen auf Produktqualität und Markenprofile. In: MedienWirtschaft Nr.4, 7. Jg., S. 24-31

Rinsdorf, Lars (2009): Leitmedien aus Publikumssicht. In: Daniel Müller, Annemone Ligensa, Peter Gendolla (Hg.). Leitmedien. Konzepte - Relevanz – Geschichte. Bielefeld

Rinsdorf, Lars (2006): Den Leser verstehen – Marktforschung für Tageszeitungen. In: Rager, Günther, u.a. (Hg.): Zeitungsjournalismus. Empirische Leserschaftsforschung. Konstanz, S. 281-290

Rinsdorf, Lars (2003): Einflussfaktoren auf die Abonnementsentscheidung bei lokalen Tageszeitungen – eine empirische Untersuchung am Beispiel junger Alleinwohnender. Münster

Rager, Günther/Rinsdorf, Lars (2002): Gesellschaftlicher Diskurs und journalistisches Handeln. In: Claus Eurich (Hg.): Gesellschaftstheorie und Mediensystem. Münster. S. 43-57

Rager, Günther/Rinsdorf, Lars (2002): Wieviel Spaß muss sein? Unterhaltsame Politikberichterstattung im Feldversuch. In: Christian Schicha/Carsten Brosda/Jörn-Uwe Nieland (Hg.): Politik in Unterhaltungsformaten. Münster. S. 233-248

Rager, Günther/Rinsdorf, Lars/Werner, Petra (2002): Empirisches Beispiel: Wenn Jugendliche Zeitung lesen. Nutzungsmuster und Rezeptionsinteressen von jungen Zeitungslesern und -nichtlesern. In: Norbert Groeben/Bettina Hurrelmann (Hg.): Lesekompetenz. Bedingungen, Dimensionen, Funktionen. Weinheim. S. 174–187

Rinsdorf, Lars / Rager, Günther / Charlton, Michael (2001): Agenda Setting bei der Ausstellung Körperwelten. In: Publizistik Nr.3, 46. Jg.. S. 277-294

Rager, Günther/Rinsdorf, Lars (2000): Zur Rezeption informativer (Hyper-)Texte. In: Klaus Boehnke/Nicola Döring (Hg.): Neue Medien im Alltag. Die Vielfalt individueller Nutzungsweisen. Lengerich, S. 37–55

Rager, Günther/ Rinsdorf, Lars (2000): Kommunikatoren in den nicht-kommerziellen Lokalradios in Niedersachen. Schriftenreihe der NLM, Band 9. Berlin

Rinsdorf, Lars (2000): Organisation und Leistungsfähigkeit. In: Niedersächsische Landesanstalt für Medien (Hg.): Bürgerbeteiligung und Medien. Dokumentation des Bürgermedienkongresses im Dezember 1999 in Hannover. Berlin. S. 62 - 69

Rager, Günther / Rinsdorf, Lars (2000): Eine Chance zur optimalen Leserbindung. Leserumfragen als Instrument des redaktionellen Marketings. In: Horizont Nr. 21, S. 52

Rager, Günther/ Rinsdorf, Lars (1999): Wer führt Regie auf der medialen Bühne? Zur Inszenierungsleistung des Printjournalismus. In: Rüdiger Ontrup & Schicha, Christian (Hg.), Medieninszenierungen im Wandel. Münster. S. 131-137

Werner, Petra/Rinsdorf, Lars (1998): Ausgeblendet? - Frauenbild und Frauenthemen im nordrhein-westfälischen Lokalfunk. Schriftenreihe Medienforschung der LfR, Bd. 27. Opladen

Vorträge

Juli 2016: The need to reflect: Data Journalism as an aspect of disrupted practice in digital journalism & Journanlism Education. Vortrag auf dem IASE Roundtable "Promoting understanding of statistics about society" im Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, vom 19.7. bis 22.7. in Berlin.

August 2015: The European Media Cloud Campus. Vortrag auf der NordMedia-Konferenz am 13. und 14. August in Kopenhagen.

November 2014: Vernetzt ist gut - verwoben ist besser. Vortrag auf der 1. Fachtagung Crossmediale Kommunikation der DPAK am 20. und 21.11.2014 in Berlin

Mai 2012: From Convergence zu connectivism: Teaching Journalism 2.0. Vortrag auf der International Conference on Communication, Media, Technology and Design in Istanbul.

Juli 2010: Wissenschaftliche Potenzialanalyse auf Zeitungsmärkten. Vortrag auf der Vertriebsleitertagung des Verbandes Südwestdeutscher Zeitungsverleger in Maulbronn.

Juni 2010: Perspektiven für den Lokaljournalismus. Impulsreferat auf der Redaktionsleiterkonferenz des Medienhauses Dumont Schauberg in Halle.

Mai 2010: Auswirkungen eines zentralen Newsdesk auf Qualität und Vielfalt. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK in Ilmenau.

April 2009:Erfolgsfaktoren im Jugendmarketing. Vortrag auf der 4. Konferenz Jugend und Zeitung des BDZV am 28.5.2009 in Berlin.

November 2008: Qualitätsmedien aus Publikumssicht: Vom Zugewinn der Marken. Vortrag auf dem Mediensymposium am 21.11.2009 in Zürich.

September 2008: Vorschlag eines integrativen empirischen Modells der Zuwendung zur regionalen Tageszeitung. Vortrag auf der 10. Jahrestagung der Fachgruppe „Methoden der Publizistik und Kommunikationswissenschaft“ in der DGPuK vom 17. bis 19. September 2008 in Bad Tölz

Projekte

Strategische Partnerschaft "European Media Cloud Campus (EMC2)". Aus EU-Mitteln gefördertes Lehr- und Forschungsnetzwerk zum Aufbau einer virtuellen  Lehrredaktion in Kooperation mit der HvA, Amsterdam, Bilgi University, Istanbul, DMJX, Kopenhagen/Arhus, und HIOA, Oslo. Seit 2014

Potenzialanalyse Neu-Marx. Verrgleichende Untersuchung europäischer Medienquartiere im Auftrag der WH-M, Wien (zusammen mit B. Kühnle, B. Michel und O. Zöllner). Laufzeit: 2013-2014

Intensive Program "Youth on the Move". Internationales, interdisziplinäres Lehrprojekt zu konvergentem Journalismus in Kooperation mit der HvA, Amsterdam, der HIOA, Oslo, und der Bilgi-Universität, Instanbul. Laufzeit: 2012-2014

Auswirkungen der Einführung eines gemeinsamen Newsrooms auf Qualität und Vielfalt in der Berichterstattung von WAZ, NRZ und WR - eine vergleichende Inhaltsanalyse. Forschungsprojekt, gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung und der Stiftung Pressehaus NRZ. Laufzeit: 10/2009 bis 2/2010.

Lehrveranstaltungen (im laufenden Semester)

Crossmedia-Redaktion/Public Relations (Bachelor, 7 Semester)

Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)

English Version

CV

  • since 2008: Professor for media management at the HdM - University of applied sience for media, Stuttgart.
  • 2003-2008: Head of Research & Development, Saarbrücker Zeitung
  • 1997-2003: Project manager research, mct media consulting team Dortmund
  • 2003: PhD Institute for journalism, TU Dortmund
  • 1991-1997: Studies in journalism and spatial planning at the TU Dortmund

Main research areas

  • Reception of media
  • Quality and diversity of journalistic content and products
  • Newsroom management
  • Innovation in media companies
  • Media brands

 

Courses at the HdM

  • Media systems, media policies
  • Reception of media
  • Calculation of media products
  • R&D for (print) media companies
  • Convergent journalism
  • Presentation and negotiation technique

 

 

© Hochschule der Medien 2016 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login